Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Welches Budget muss ich beim Selber Kochen einplanen?

Von Lea, veröffentlicht am 09/11/2018 Blog > Kunst & Freizeit > Kochen > Kochen Lernen: Mit welchen Ausgaben muss ich rechnen?

« Die Königin der Kochrezepte ist die Phantasie. »

Schluss mit den Fertiggerichten und Tiefkühlpizzas und ran an die Kochlöffel!

Weniger als die Hälfte der Deutschen kochen regelmäßig. Viele wollen sich jedoch gesünder ernähren. Was ist mit Euch?

In eine gute Küche muss man natürlich ein bisschen investieren, aber Ihr werdet sehen, dass das gar nicht so teuer sein muss und sich wirklich lohnt.

Schließlich könnt Ihr mit der richtigen Ausstattung und neu gewonnenen Kochkünsten immer wieder neue Gerichte selbst auf den Tisch zaubern.

Lest jetzt, wie Ihr schnell und preiswert mit dem Kochen Lernen anfangen könnt.

Wie viel kostet die Ausstattung zum Kochen Lernen?

Damit Ihr Eure Ernährungsgewohnheiten verbessern könnt und schnelle, leckere Rezepte lernt, braucht Ihr unbedingt das richtige Küchen Material.

Natürlich braucht Ihr keine Küche wie ein Sternekoch …

Ihr wollt ja wahrscheinlich nicht gleich Küchenchef werden, sondern eher ein paar grundlegende Techniken lernen, mit denen Ihr ganz normal kochen könnt.

Das wichtigste Küchenzubehör, das in jede Küche gehört, haben wir Euch mit ungefähren Preisen aufgelistet:

  • Ein Sparschäler (Preis: 3-6€): Um Obst und Gemüse zu schälen. Achtet auf das Material und die Stabilität der Klinge.
  • Ein gutes Küchenmesser (Preis: >20€): Fürs Schneiden, Schnippeln, Tranchieren…Ein gutes Messer ist das wichtigste Utensil für einen Koch! Schafft Euch außerdem einen Messerschärfer an.
  • Ein Schneidebrett (Preis: 7-15€): Verhindert so, dass Ihr Euren Tisch oder Eure Arbeitsfläche beim Schneiden ruiniert. Es gibt Bretter aus Glas, Holz, Plastik und Schiefer.

Das Küchenmesser ist Euer bester Freund. Ein scharfes Messer gehört unbedingt in jede Küche! | Quelle: Pixabay

Auch um Fleisch, Gemüse oder Fisch zu kochen, braucht Ihr bestimmtes Zubehör:

  • Einen Topf oder eine Kasserolle (Preis: 12-30€ im Set): Selbst wer alleine wohnt, sollte mindestens 2 gute Töpfe oder Kasserollen besitzen, um mehrere Zutaten gleichzeitig zubereiten zu können. Am besten im 3er Set in verschiedenen Größen kaufen.
  • Eine Pfanne (Preis: 15-40€): Bei Pfannen kommt es sehr stark auf das Material an. Es gibt Keramik, Tefal und Edelstahl Pfannen.
  • Ein Kochlöffel aus Holz (Preis: 5-10€ im Set): Um Eure Töpfe und Pfannen zu schonen, solltet Ihr Euch Pfannenwender und Kochlöffel aus Holz zulegen.
  • Ein Deckel (Preis: ab 5€): Häufig sind Deckel bereits beim Topf dabei, ansonsten braucht Ihr dieses Utensil aber unbedingt! So könnt Ihr Flüssigkeiten besser kochen und ziehen lassen.  
  • Ein Sieb (Preis: ab 3€): Am besten ist ein Sieb mit möglichst kleinen Löchern, sodass Nudeln, Kräuter und sogar Reis darin aufgefangen werden können.
  • Eine Auflaufform (Preis: 7-20€): Für Lasagne, Auflauf, Ofengemüse und alle anderen Gerichte aus dem Ofen. Meist aus Glas oder Stahl.

Wenn Ihr gerne backt, dann braucht Ihr natürlich noch einen Messbecher, eine Waage, eine große Schüssel und einen Mixer.

Mit dem richtigen Material könnt Ihr dann ganz schnell Kochen lernen!

Wie viel kostet ein Kochkurs?

Wer Kochen lernen will, hat mehrere Möglichkeiten für einen Kochkurs:

  • Eine Ausbildung zum Koch machen,
  • In einer Kochschule Kochen lernen,
  • Einen Tag oder Abend einen Kochkurs machen,
  • Mit einem privaten Lehrer Kochen lernen.

Aber wie viel kosten diese verschiedenen Kochkurs Optionen?

Eine Kochausbildung dauert in Deutschland 3 Jahre und öffnet Euch die Türen zu einer Karriere als Küchenchef.

Ihr besucht eine Berufsakademie und einen Ausbildungsbetrieb und lernt die wichtigsten Kochtechniken von Profis: Suppen und Soßen zubereiten, Fleisch parieren, Hummer zubereiten, Gemüse kochen…

Bei einer Ausbildung bekommt Ihr natürlich ein Gehalt, allerdings liegt das nicht besonders hoch. Je nach Bundesland ist das Gehalt für einen Koch Azubi unterschiedlich, aber auf jeden Fall unter 1.000€.

Pro Ausbildungsjahr wird das Gehalt erhöht. Ihr solltet Euch also unbedingt weitere finanzielle Unterstützung suchen.

Später als Chefkoch werden Euch dann weitaus attraktivere Gehälter erwarten!

Schaut Euch nach einem Kochkurs zuhause um. Mit einem privaten Kochlehrer könnt Ihr zuhause schnell neue Rezepte lernen. | Quelle: Pixabay

Wer nicht gleich Kochen zum Beruf machen will, sondern einfach ein paar neue Techniken für zuhause lernen möchte, der kann natürlich einen Kochkurs in einer Kochschule machen.

Dabei könnt Ihr neue Leute kennenlernen und meistens gibt es sogar noch ein Glas Wein dazu, um den Abend zu versüßen!

Ein Kochkurs kann ganz unterschiedlich aufgebaut sein. Meistens dauern die Kurse jedoch mindestens 4 Stunden und beinhalten mindestens ein 3-Gänge Menu.

Ihr könnt also eine neue Vorspeise, Hauptspeise und Nachspeise lernen!

Egal ob Sushi Kochkurs, Thai Kochkurs, Veganer Kochkurs oder Tapas Kochkurs, Ihr werdet ganz verschiedene Themen finden, von denen Ihr Euch nur noch das beste aussuchen müsst!

Kochschulen gibt es in jeder Stadt, schaut Euch also am besten mal die Online Bewertungen und Erfahrungsberichte zu den Kochschulen in Eurer Nähe um.

Es gibt außerdem Ketten von Kochschulen wie das Kochhaus (in Berlin, München, Hamburg, Köln, Frankfurt) oder die Excellence Kochschulen in 14 Städten deutschlandweit.

Ein Kochkurs kostet meistens zwischen 70 und 100€, es kann aber je nach Stadt und Erfahrung des Kochlehrers sehr starke Schwankungen geben. Aber lasst Euch eins gesagt sein: Es lohnt sich und macht Spaß!

Um schnell Kochen zu lernen, könnt Ihr natürlich auch einen privaten Kochlehrer engagieren und Euren Kochkurs zuhause machen!

So seid Ihr noch freier bei der Gestaltung des Menus, das Ihr gerne lernen möchtet, und könnt noch effektiver die neuen Techniken für die Küche lernen.

Private Kochlehrer findet Ihr zum Beispiel bei einer Plattform wie Superprof. Für einen privaten Kochkurs in Deutschland müsst Ihr einfach nur Eure Stadt eingeben und Euch den besten Kochlehrer in Eurer Nähe aussuchen. Es gibt schon Kochkurse ab 5€ die Stunde!

Kochen ist eine sehr gesellige Angelegenheit, daher solltet Ihr darauf achten, dass Ihr Euch mit Eurem Lehrer oder mit Eurem Kochkurs gut versteht. Mit Spaß lernt sich schließlich alles viel besser!

Wie kann ich kostenlos Kochen lernen?

Gut zu essen heißt nicht automatisch, dass man sich finanziell ruinieren muss. Im Gegenteil!

Man kann auch gratis Kochen lernen und preiswerte Gerichte kochen, die wunderbar schmecken.

Als Anfänger kann man schnell kleine Fehler machen, daher haben wir 3 wichtige Ratschläge für Euch, die Ihr in der Küche beachten solltet:

  1. Seid organisiert: Schon beim Einkaufen und anschließend beim Kochen solltet Ihr einen Überblick über alle Zutaten haben.
  2. Lest das Rezept, bevor Ihr anfangt: So wisst Ihr, welche Schritte noch folgen, wenn Ihr eine Lasagne, Bratkartoffeln oder Geschnetzeltes kocht.
  3. Probiert das Rezept selbst, bevor Ihr Euer neues Gericht anderen serviert. So könnt Ihr es noch perfektionieren und besonders Eindruck machen.

Ihr wollt Euer eigenes Brot backen können? Bei einem MOOC zeigen Euch die Koch- und Backprofis, wie es richtig geht. | Quelle: Pixabay

Aber wie kann man gratis Kochen lernen? Mit dem Internet habt Ihr gleich mehrere Möglichkeiten:

  • Ein MOOC fürs Kochen: Ein MOOC ist ein Massive open online course, also ein Videokurs im Internet, bei dem jeder mitmachen kann. Die Kurse zum Thema „Kochen“ liefern Euch um die 4 Stunden Videomaterial, mit dem Ihr einfach und kostenlos die wichtigsten Kochtechniken lernen könnt.
  • Mit YouTube Tutorials Kochen lernen: Auch YouTube gibt es Videos zu jedem Thema, und natürlich auch gratis Video Kochkurse. Schaut Euch an, wie ein bestimmtes Gericht zubereitet wird oder lernt neue Schnitttechniken etc. Es gibt auch viele deutsche Food YouTuber. Uns gefallen besonders Kochhelden TV, Sallys Welt und Yummypilgrim.

Lest hier mehr über die größten deutschen YouTube Kochkurse.

Am besten lernt Ihr Kochen, indem Ihr Euch auch wirklich an den Herd stellt, und neue Gerichte zubereitet.

Es gibt unglaublich viele Rezepte für Anfänger auf Seiten wie Chefkoch oder Essen und Trinken.

Die einfachsten Rezepte sind häufig die besten, wenn man sie einmal perfektioniert hat!

Was soll ich kochen? Die besten Rezepte für unter 5€!

Preiswert Kochen heißt nicht automatisch Nudeln mit Butter und Salz…Besonders, wenn man zu mehreren ist, kann man es sich auch mit einem geringen Budget schon richtig gut gehen lassen!

Wir haben Euch in einem anderen Artikel die 10 besten Gerichte für unter 5 Euro zusammengestellt und die passenden Rezepte dazu aufgeschrieben. Bei dieser Auswahl ist für jeden etwas dabei!

Egal ob Ihr Euch für Spaghetti mit Pesto, Chili con carne, Cheeseburger, Putengeschnetzeltes, Insalata Caprese oder Bratkartoffeln mit Speck entscheidet, Ihr werdet merken, dass gutes Essen nicht teuer sein muss!

Diese preiswerten Rezepte sind einfach herzustellen und schmecken köstlich.

Neben unserer Auswahl der 10 besten günstigen Rezepte (s. Link oben) findet Ihr natürlich im Internet noch viele weitere Gerichte, deren Zutaten und Zubereitung Euch weniger kosten, als ein Döner!

Und seien wir mal ehrlich: Selbst gekocht schmeckt doch fast immer besser – zumindest wenn man den richtigen Kochkurs vorher gemacht hat!

Billig kochen ist einfach! Für viele Gerichte braucht man keine teuren Zutaten. | Quelle: Pixabay

Die wichtigsten Begriffe für Euren Kochkurs

Kochen Lernen bedeutet auch, neue Fachbegriffe kennenzulernen und zu benutzen. Für Anfänger können Rezepte manchmal wirken wie Chinesisch …

Was bedeutet “Zeste”?

Eine Zeste ist ganz einfach die Schale von Zitrusfrüchten, also Zitronen, Orangen etc. Mit einem Zestenreißer kann man die Schale entfernen, ohne dass der weiße Teil darunter mit abgezogen wird. Die Zeste kann man dann z.B. zum Garnieren benutzen.

Was bedeutet “tranchieren”?

Tranchieren ist das richtige und kunstgerechte Zerschneiden von Fleisch, Fisch und Gemüse, meist in schmale Scheiben (von frz. Tranche = Scheibe). Dafür braucht Ihr ein sehr scharfes Messer.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar