Mexiko ist ein spannendes Land von extremer Schönheit, in dem alte Traditionen sich mit modernen Ideen vermischen.

Im ganzen Land gibt es ursprüngliche Dörfer und unberührte Landschaften, aber auch absolut traumhafte weisse Sandstrände zum Entspannen. Unabhängig von der Region sind die Mexikaner zu Recht sehr stolz auf ihre reiche Geschichte und ihre besondere Kultur. Das zeigt sich besonders in der mexikanischen Musik, ihren Festen und der mexikanischen Küche.

Mexiko hat eine der bemerkenswertesten Geschichten in Lateinamerika. Archäologischen Beweisen zufolge ist das Land seit etwa 23.000 Jahren bewohnt. Vor etwa 7.000 Jahren entschieden sich Stämme aufgrund der großen Menge an verfügbaren Nahrungsquellen, sich in Mexiko niederzulassen (und die mexikanische Küche, wie wir sie heute sehen, entstand. Aber dazu kommen wir später).

Vor einer blauen Wand stehen ein Mann und eine Frau und lächeln in die Kamera. | Unsplash
Mexikaner sind zu recht stolz auf ihre Kultur. | Unsplash
Die besten Lehrkräfte für Spanisch verfügbar
Alexandra
5
5 (49 Bewertungen)
Alexandra
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
María
4,9
4,9 (21 Bewertungen)
María
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anabel
5
5 (17 Bewertungen)
Anabel
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Daniel felipe
5
5 (13 Bewertungen)
Daniel felipe
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (47 Bewertungen)
Caro
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Laura
5
5 (23 Bewertungen)
Laura
28€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Carolina
5
5 (19 Bewertungen)
Carolina
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Hugo
5
5 (17 Bewertungen)
Hugo
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (49 Bewertungen)
Alexandra
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
María
4,9
4,9 (21 Bewertungen)
María
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anabel
5
5 (17 Bewertungen)
Anabel
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Daniel felipe
5
5 (13 Bewertungen)
Daniel felipe
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (47 Bewertungen)
Caro
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Laura
5
5 (23 Bewertungen)
Laura
28€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Carolina
5
5 (19 Bewertungen)
Carolina
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Hugo
5
5 (17 Bewertungen)
Hugo
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Die Kultur Mexikos

Die mexikanische Literatur gedeiht seit der präkolumbianischen Ära. Auch Musik steht im Zentrum der mexikanischen Kultur - in ganz Mexiko gibt es eine breite Palette von Genres, darunter weltberühmte Mariachi-Bands und Top-DJs, die an internationalen Veranstaltungsorten auftreten. Mexiko ist auch für seine hochwertige Filmindustrie bekannt. Du lernst auch viel über die mexikanische Kultur, wenn du dir mexikanische Serien ansiehst. Und nicht zuletzt herrscht im ganzen Land eine sehr religiöse Präsenz, wobei 89 % der Bevölkerung römisch-katholisch sind.

Wenn du nach Mexiko reist, hast du die Qual der Wahl: Es gibt historische Sehenswürdigkeiten, spannende Städte, authentische Dörfer, magische Orte und extrem touristische

Die Kultur des Landes ist anders als alle anderen, die du je erleben wirst, auch aufgrund der Vermischung vieler verschiedener Kulturen

Jede traditionelle Feier, die im Land stattfindet, wie der "Tag der Toten", verwendet unterschiedliche Farben, Trachten und Dekorationen, die die Geschichten der Vorfahren erzählen. Die kulturellen Veranstaltungen Mexikos mit ihren Tänzen und Darbietungen sind unvergesslich. Die bunten Kostüme für katholische Feste und Feiertage stammen direkt von ihren Maya und Azteken ab.

Natürlich haben sich die Kultur Mexikos, das mexikanische Volk und die kulturellen Traditionen wie überall auf der Welt im Laufe der Zeit verändert, weiterentwickelt oder sie sind ganz verschwunden.

Mexiko hat eine Bevölkerung von ungefähr 128 Millionen Menschen, von denen ca. 51 % Frauen und 49 % Männer sind. Das Durchschnittsalter liegt bei 29 Jahren, Mexiko ist also ein sehr junges Land. Nur etwas mehr als 6% der Bevölkerung sprechen noch eine indigene Sprache. Dieser Prozentsatz geht stetig zurück und deutet darauf hin, dass die indigenen Sprachen Mexikos dem Untergang geweiht sind.

Etwa 2 % der Bevölkerung in Mexiko sind afrikanischer Abstammung sind, viele Mexikaner entweder Abkömmlinge einer indigenen Gemeinschaft oder eine Mischung aus mehreren Kulturen. 

Die Top 3 der bevölkerungsreichsten und berühmtesten Kulturen Mexikos sind die Nahuas, die Mayas und die Zapoteken. Jede einzelne der ursprünglichen Kulturen Mexikos besitzt ihre eigene Sprache, Traditionen, Kulturen, Werte, Kleidung und Gastronomie. 

Die Verkehrssprache Mexikos ist natürlich Spanisch, aber die Mexikaner sprechen eher "mexikanisch". Darauf solltest du dich einstellen. ;)

Auf einem rustikalen Holztisch hält eine Hand eine Flasche hochwertigen Tequilas.
Tequila wird genossen, nicht gekippt. | Unsplash

The Mexican Way

Mexikaner sind im Allgemeinen höflich und förmlich, wenn sie mit fremden Menschen interagieren.

Wenn man jemanden in Mexiko begrüßt, ist es üblich, Körperkontakt herzustellen, anstatt einfach nur "Hallo" zu sagen. Ein Handschlag ist die häufigste Form der Begrüßung zwischen Fremden, obwohl Freunde sich normalerweise mit einem einzigen Kuss auf die Wange begrüßen. Dieselben körperlichen Gesten werden beim Abschied wiederholt. Bei der Begrüßung einer Gruppe von Personen ist es notwendig, jede Person einzeln zu begrüßen und ihr die Hand zu schütteln, anstatt die Gruppe gemeinsam anzusprechen. Wenn du dich in einem Bus an jemandem vorbeiquetscht oder ihm auf dem Markt über die Schulter greifen musst, ist es üblich, "con permiso" ("mit ihrer Erlaubnis") zu sagen. Wenn du versehentlich jemanden anrempelst (oder etwas anderes tun, das eine milde Entschuldigung rechtfertigt), sagst du "perdón" ("Entschuldigung").

"Mi casa es tu casa" ("mein Zuhause ist dein Zuhause") ist nicht nur ein Spruch, sondern spiegelt die Werte des mexikanischen Volkes wider. Wenn du in Mexiko auf der Straße angelächelt wirst und man dir "Buenos días" sagt, obwohl du die Person nicht kennst, ist das ganz normal. Mexikaner grüßen ständig Fremde. Es steigt auch keiner in einen Bus ein ohne den anderen Passagieren "Guten Tag" zu wünschen. Heutzutage ist dieser mexikanische Brauch in größeren Städten vielleicht nicht mehr ganz so gebräuchlich, aber in vielen Vierteln, auf Märkten und in Dörfern wird der Verkäufer dich liebevoll "güerita" (Blondine) nennen, (egal ob du blond bist oder nicht) oder "amiguito" (kleiner Freund), man wird dir auf der Strasse "buen día" (guten Tag) wünschen und in einem Restaurant "Buen provencho" (Guten Appetit).

Die mexikanische Gastronomie 

A propos "Buen provencho": Die mexikanische Kultur ist berühmt für ihre Küche. Von Tacos bis Enchiladas haben wir alle ein mexikanisches Lieblingsessen. Die mexikanische Gastronomie hat es 2010 als eine von vier Küchen weltweit auf die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit geschafft! Einer der Gründe für diese Anerkennung ist, dass jede Region Mexikos ihre eigene kulinarische Identität hat und sie so viele Aromen vereint. 

Die Gerichte Mexikos wurden durch verschiedene Länder, Ethnien und Regionen geprägt. Mexikanisches Essen ist auch ein großer Teil der nationalen oder regionalen Identität. Es ist normal, Sätze wie „Bist du kein Mexikaner?“ oder "Wo bist du geboren?" zu hören, wenn ein Mexikaner ein typisches Gericht nicht mag. Der Stolz, den Mexikaner auf ihr Essen empfinden, liegt nicht nur an der Köstlichkeit, sondern an dem kulturellen Ursprung.

Gemeinsam mit Freunden und Familie zu essen, ist ein wichtiger Teil der mexikanischen Kultur. Beim Essen mit Freunden oder Bekannten im Restaurant teilen Mexikaner die Rechnung übrigens nur sehr selten. Normalerweise lädt eine der Parteien die anderen ein und kann dann davon ausgehen, beim nächsten Mal eingeladen zu werden.

Auf einem Teller liegen Nachos mit Toppings, drei Hände bedienen sich.
Mexikaner teilen gerne - auch Essen. | Unsplash

Corona ist übrigens keineswegs das mexikanische Nationalbier, obwohl es eines der am leichtesten erhältlichen und beliebtesten mexikanischen Biere außerhalb des Landes ist (es ist allerdings auch in Mexiko nicht gerade unbeliebt...). Aber Bier im allgemeinen ist nicht einmal das Nationalgetränk. Cerveza ist beliebt und es gibt eine große Auswahl, darunter unter anderem Modelo, Tecate, Victoria und Sol. 

Aber das Nationalgetränk Mexikos ist natürlich Tequila. Aber Vorsicht: Es ist üblich, ihn zu nippen, anstatt ihn wie bei uns oft üblich als Shot zu kippen.

Immer mehr Menschen wollen die Kultur Mexikos auch durch die Gerichte des Landes erleben. Essen ist so wichtig geworden wie jedes andere immaterielle Kulturgut, weshalb es so wichtig ist, das gastronomische Erbe zu bewahren. In Mexiko war Essen schon immer ein wichtiger Teil der Kultur und in einem Land voller Rituale und (religiöser) Feste ist es nicht verwunderlich, dass auch die Zubereitung von fantastischem Essen eine der Traditionen ist, die in der mexikanischen Kultur von Generation zu Generation weitergegeben werden.

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...

Bertine

Ich bin studierte Ethnologin und Politikwissenschaftlerin sowie dreifache Jungs-Mama. Ich schreibe leidenschaftlich gerne und interessiere mich... eigentlich für alles. Aber ganz besonders für Reisen, Sprachen, fremde Kulturen, Geschichte und Handwerk.