Du hast Dich entschieden, es zu wagen und endlich Schlagzeug zu lernen? Glückwunsch! Du befindest Dich in toller Gesellschaft, den zahlreiche Menschen in ganz Deutschland spielen ein Musikinstrument.

Hast Du die Entscheidung, ein Instrument wie das Schlagzeug zu lernen, getroffen, folgt in der Regel erst einmal die Orientierungslosigkeit. Wo sollst Du nun auf Deiner musikalischen Reise am Besten beginnen? Antworten auf viele Fragen sind gesucht. Zum Beispiel, welche Schlagzeug Art würdest Du gerne kaufen? Was für einen Musikstil willst Du überhaupt spielen? Wie musst Du beim Schlagzeuglernen vorgehen?

Zum Glück lassen sich diese Fragen relativ leicht beantworten, sobald Du mal mit dem Schlagzeug Üben angefangen und erste Schlagzeug Infos gesammelt hast.

Wenn es um den Musikstil geht, gibt es einige Schlagzeug-Neulinge, die eine ziemlich genaue Ahnung davon haben, was sie auf dem Schlagzeug spielen wollen, ob es Rock, Jazz oder etwas völlig anderes ist.

Andere fangen einfach an, ohne sich zuvor zu viele Gedanken darüber gemacht zu haben, welche Musikrichtung sie bevorzugen. Sie spielen gerne von allem ein bisschen. Auf die Frage, welchen Musikstil Du gerne auf dem Schlagzeug spielen würdest, gibt es eben keine richtige Antwort.

Je nach Musikstil gibt es auch unterschiedliche Schlagzeug-Arten. In diesem Artikel stellen wir Dir vier verschiedene Drumkits, ihre Vorteile und ihre Unterschiede zu anderen Drumsets vor.

Die Plattform, die Lehrer/innen und Schüler/innen miteinander verbindet
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thea
5
5 (5 avis)
Thea
Schlagzeug
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Martin
5
5 (3 avis)
Martin
Schlagzeug
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Frank
5
5 (8 avis)
Frank
Schlagzeug
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Wolfgang
Wolfgang
Schlagzeug
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Kristof
Kristof
Schlagzeug
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Oliver
Oliver
Schlagzeug
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Patrick
5
5 (4 avis)
Patrick
Schlagzeug
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphael
5
5 (1 avis)
Raphael
Schlagzeug
59€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thea
5
5 (5 avis)
Thea
Schlagzeug
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Martin
5
5 (3 avis)
Martin
Schlagzeug
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Frank
5
5 (8 avis)
Frank
Schlagzeug
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Wolfgang
Wolfgang
Schlagzeug
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Kristof
Kristof
Schlagzeug
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Oliver
Oliver
Schlagzeug
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Patrick
5
5 (4 avis)
Patrick
Schlagzeug
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphael
5
5 (1 avis)
Raphael
Schlagzeug
59€
/h
Alle Lehrkräfte anzeigen>

Alles, was Du über das Jazz Drumming wissen musst!

Eine der beliebtesten Musikrichtungen ist der Jazz und all seine Variationen. Von daher ist es keineswegs überraschend, dass einige Schlagzeuger*innen, ob Anfänger*innen oder fortgeschrittene Schlagzeuger*innen, diesen Musikstil lernen oder noch verbessern wollen.

Gehörst auch Du zu den Jazz-Liebhaber*innen unter den Schlagzeuger*innen, solltest Du den Kauf eines Jazz Drumkits unbedingt in Betracht ziehen. Das Jazz Schlagzeug ist speziell für Schlagzeuger*innen konzipiert, die den besonderen jazzigen Sound spielen möchten.

Das Jazz Drumkit ist im Vergleich zu anderen Standard-Drumset etwas kleiner. Das bedeutet, dass es auch leichter transportiert, schneller auf- und abgebaut werden kann, als manch andere Schlagzeug-Aufbauten. Das ist besonders praktisch, wenn Du Dein Schlagzeug öfters bewegen musst, zum Beispiel weil Du viel auf Tour gehst oder es mit in einen Proberaum nehmen musst, weil Du zuhause nicht üben kannst.

Möchtest Du Dir ein Jazz Drumkit zulegen, sollten bestimmte Bestandteile vorhanden sein. Ein Standard-Jazz-Drumset könnte beispielsweise aus folgenden Bestandteilen bestehen:

  • 18 Zoll Bassdrum,
  • zwei Tom-Toms (eine 10 Zoll und eine 13 Zoll),
  • 14 Zoll Snaredrum, und
  • Zwei Becken (Hi-Hat und Ride- oder Crashbecken).

Besonders beim Jazz Schlagzeug, solltest Du Dir auch gründliche Gedanken darüber machen, welche Drumsticks Du Dir zulegst. Versuche möglichst dünne und leichte Drumsticks auszuwählen oder sogenannte Jazz-Brushes. Häufig werden 7A-Schlagzeugstöcke zum Jazz Drumkit empfohlen.

Möchtest Du insbesondere Jazz oder Bossa Nova auf dem Schlagzeug spielen, solltest Du Dir ein Jazz Schlagzeug und Jazz Brushes zulegen.
Mit den Jazz Brushes lassen sich besonders sanfte jazzige Töne erzeugen. Deshalb sind sie unter Jazz-Liebhabern beliebt. | Quelle: Pixabay

Darüber hinaus gilt, wie bei jedem anderen Schlagzeugkauf auch, die einzelnen Bestandteile des Schlagzeugs sollten Deinen Bedürfnissen genügen und Du solltest Dich mit Deiner Wahl wohlfühlen.

Bist Du auf Jazz Musik oder ähnliche Musikrichtungen wie Bossa Nova festgelegt, solltest Du im besten Fall von einem elektronischen Schlagzeug absehen. Du kannst zwar auch auf einem elektronischen Drumkit Jazz spielen, allerdings ist es für andere Musikrichtungen besser geeignet.

Selbstverständlich gibt es bei der Wahl Deines Schlagzeugs keine Regeln, die Du zwingend befolgen musst. Das gilt besonders für Musikrichtungen wie Jazz! Hauptsache ist, dass Du Dich mit Deinem Equipment wohlfühlst und beim Schlagzeug spielen Spaß hast. Fühl Dich also nicht genötigt, ein Jazz Drumset zu kaufen, wenn Du mit einer anderen Schlagzeug Wahl glücklicher bist. Ein guter Schlagzeuger entlockt letztlich jedem Schlagzeug jazzige Töne.

Was ist ein Fusion Drumkit?

Jazz Drumkits sind nicht die einzige Art Schlagzeug neben dem Standard Schlagzeug. Tatsächlich gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher Schlagzeug Arten, die sich nach der bevorzugten Musikrichtung, der Erfahrung der jeweiligen Schlagzeuger*innen und dem Budget richten.

Ein Schlagzeug, das insbesondere für Schlagzeug-Anfänger*innen und Kinder geeignet ist, ist das Fusion Drumkit. Da das Fusion Drumkit sehr vielseitig einsetzbar ist, ist es dennoch ebenso für fortgeschrittene Schlagzeuger*innen geeignet.

Wie das Jazz Drumkit hat auch das Fusion Drumset seine Besonderheiten. Auch das Fusion Schlagzeug ist für bestimmte Musikrichtungen designt, nämlich:

  • Jazz oder Rock Fusion, und
  • Funk.

Selbstverständlich ist es Dir überlassen, auch andere Musikstile auf dem Fusion Drumset zu spielen!

Rock Drums, Jazz Schlagzeug oder doch lieber Fusion Drumkit? Hier findest Du die nötigen Schlagzeug Infos.
Sich bei der großen Auswahl an Schlagzeug Arten für eines zu entscheiden, kann manchmal schwierig sein. | Quelle: Unsplash

Die Größe des Fusion Drumsets liegt irgendwo zwischen einem großen Rock’n’Roll Drumkit und dem kleineren Jazz Schlagzeug. Das ist ein großer Vorteil, da es weniger Platz wegnimmt und leichter zu transportieren ist.

Dein Drumset kannst Du frei nach Lust und Laune Deinen individuellen Bedürfnissen nach zusammenstellen. Als Leitfaden haben wir Dir dennoch die Bestandteile aufgelistet, die ein Fusion Drumkit für gewöhnlich ausmachen:

  • 20 Zoll Bassdrum,
  • Drei Tom-Toms (10, 12 und 14 Zoll),
  • 14 Zoll Snaredrum, und
  • Zwei Becken (Hi-Hat und Ridebecken).

Hast Du Dein Herz an ein Fusion Drumkit verloren, versuche es zuerst einmal auszuprobieren, bevor Du Dich zum Kauf entschließt. Nur auf diese Weise kannst Du feststellen, ob das Drumkit und seine einzelnen Bestandteile Deinen Wünschen auch wirklich entsprechen.

Kannst Du Dich nicht so recht entscheiden und bist Dir bezüglich einzelner Elemente oder Marken unsicher, dann zögere nicht, einen Verkäufer oder eine Verkäuferin in einem Musikladen um Hilfe zu bitten. Sie sollten in der Lage sein, Dir weiterzuhelfen oder Dich an jemanden zu verweisen, der Dir weiterhelfen kann.

Auf dem Rock Schlagzeug spielen

Das Schlagzeug spielt die entscheidende Rolle innerhalb einer Band, denn die Schlagzeuger*innen geben den Takt an, nach dem sich der Rest der Band richtet. Einer der mit Abstand beliebtesten Musikrichtungen unter Schlagzeuger*innen ist Rock’n’Roll. Das hat möglicherweise damit zu tun, dass zahlreiche berühmte Musiker*innen wie Dave Grohl, John Bonham oder Travis Barker diesem Musikstil zuzuordnen sind.

Willst Du auf Deinem Schlagzeug so richtig rocken, solltest Du darüber nachdenken, Dir auch ein richtiges Rock Schlagzeug zuzulegen. Die Rock Drums ähneln dem Standard Schlagzeug tatsächlich sehr stark, unterscheiden sich allerdings etwas in der Zusammensetzung. Dein Rock’n’Roll Drumkit könnte zum Beispiels so aussehen:

  • 22 Zoll Bassdrum,
  • Drei Tom-Toms (12, 13 und 16 Zoll), und
  • 14 Zoll Snaredrum.

Häufig kommen noch ein Hi-Hat Becken, ein Ridebecken und ein Crashbecken dazu.

Das wichtigste Element des Rock Drumkits ist die Bassdrum. Willst Du auf Deinem Schlagzeug also Rockmusik spielen, solltest Du insbesondere lernen, die Bassdrum zu meistern. Natürlich musst Du nicht gleich an einer 26 Zoll Bassdrum spielen wie John Bonham. Eine Bassdrum mit Standardgröße ist völlig ausreichend!

Hauptbestandteile eines Schlagzeugs sind Bassdrum, Snaredrum und Becken.
Im Schlagzeug-Unterricht kannst Du Dich auch auf einzelne Elemente konzentrieren, beispielsweise die Becken. | Quelle: Unsplash

Hast Du Dein Rock Schlagzeug erst einmal zusammengestellt und aufgebaut, stellst Du möglicherweise fest, dass Du gerne die Hilfe eines Schlagzeuglehrers oder einer Schlagzeuglehrerin in Anspruch nehmen würdest. Online Plattformen wie Superprof bieten eine große Auswahl verschiedener Schlagzeuglehrer*innen in Deiner Nähe. Du findest zahlreiche Schlagzeugkurse für Anfänger*innen, fortgeschrittene sowie erfahrene Schlagzeuger*innen. Teilweise werden die Kurse sogar online via Webcam angeboten.

Willst Du also Schlagzeug lernen, oder beispielsweise Deine Grundkenntnisse weiter ausbauen oder an Deinem Rhythmusgefühl arbeiten, lohnt es sich, Schlagzeugunterricht zu nehmen.

Schlagzeug üben ohne Schlagzeug

Dein eigenes Schlagzeug zu haben, ist natürlich der absolute Idealfall, wenn Du Schlagzeug lernen möchtest. Manchmal kann es aber auch unpraktisch sein, so ein großes Schlagzeug daheim rumstehen zu haben. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Du:

  • Eine kleine Wohnung hast,
  • Dir das nötige Kleingeld für ein Schlagzeug in Standardgröße fehlt, oder
  • Du Deine Nachbarn durch den Lärm beim Schlagzeug üben nicht stören willst.

Das kann alles gegen den Kauf eines Schlagzeugs sprechen.

Das ist aber noch lange kein Grund zur Verzweiflung. Um Schlagzeug zu lernen benötigst Du nicht unbedingt ein komplettes Schlagzeug. Tatsächlich benötigst Du überhaupt kein Schlagzeug, denn Du kannst auch Schlagzeug üben ohne Schlagzeug. Ja, wirklich!

Option 1 – Kaufe ein kleines Schlagzeug

Ein Schlagzeug in Standardgröße mag außer Frage stehen, das bedeutet aber nicht, dass Du nicht an einem etwas kompakteren Schlagzeug üben kannst.

Ein kleines Drumset bringt tatsächlich sehr viele Vorteile mit sich. Planst Du beispielsweise regelmäßig Konzerte zu geben oder auf Tour zu gehen, wirst Du ein kleineres Schlagzeug sehr schnell zu schätzen wissen. Bei Transport, Auf- und Abbau kannst Du mit einem kleinen Drumset einiges an Zeit einsparen.

Darüber hinaus ist ein kleines Drumkit auch bei Dir zuhause deutlich platzsparender.

Zu guter Letzt sind kleine Drumsets im Vergleich zu großen im Normalfall auch günstiger. Da freut sich Dein Geldbeutel!

Du kannst auch Schlagzeug üben ohne Schlagzeug, oder Du schaffst Dir nach und nach einzelne Elemente Deines Schlagzeugs an.
Statt eines kompletten Schlagzeugs, kannst Du Dir auch erst einmal einzelne Elemente anschaffen. Beginne zum Beispiel mit einer Snaredrum. | Quelle: Unsplash

Option 2 – Versuche es mit virtuellem Drumming

Suchst Du nach einer Möglichkeit, Schlagzeug zu üben ohne Schlagzeug, könnte moderne Technologie die Lösung zu Deinem Problem sein.

Es gibt Technologie, die es Dir tatsächlich ermöglicht, Schlagzeug ganz ohne Schlagzeug zu spielen. Das geht zum Beispiel mit Freedrum, ein Gerät, das als virtuelles Schlagzeug fungiert. Alles, was Du dafür tun musst, ist die Sensoren des Gerätes an Deinen Drumsticks zu befestigen und danach mit Deinem Smartphone zu verbinden. Über Kopfhörer kannst Du dann hören, wie Du auf Deinem virtuellen Schlagzeug spielst.

Gefällt Dir die Vorstellung, jederzeit und überall Schlagzeug spielen zu können, könnte Freedrum das richtige Gadget für Dich sein!

Option 3 – Baue Dein Schlagzeug einfach selbst

Bei Musik geht es ja bekanntlich um Selbstverwirklichung und Kreativität. Wenn Du also kein Schlagzeug zur Verfügung hast oder Dir keines leisten kannst, wieso dann nicht einfach ein Schlagzeug selbst bauen?

Weltweit existieren zahlreiche Gruppen (zB. STOMP) und Darsteller, die es sich zum Beruf gemacht haben, Alltagsgegenstände zu Musikinstrumenten umzufunktionieren. Willst Du die Kunst des Schlagzeugs erlernen, hindert Dich nichts daran, einfach dasselbe zu tun.

Zur Not könntest Du die Schlagzeug-Grundlagen also lernen, indem Du einfach mit den Händen auf dem Tisch oder anderen Oberflächen trommelst. Du kannst auch Töpfe und Pfannen zur Hilfe nehmen – Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Fehlt Dir das nötige Budget, um Dir ein Schlagzeug zu kaufen, könnte ein Schlagzeug selbst bauen die Lösung für Dein Problem sein. Gleichzeitig kannst Du schon mal auf ein richtiges Schlagzeug sparen, während Du noch auf Deiner Eigenkreation übst.

Ein Schlagzeug selbst bauen ist nicht nur aus finanzieller Sicht eine tolle Idee – es macht auch unglaublich viel Spaß, das Trommeln auf verschiedenen Alltagsobjekten auszuprobieren und immer wieder neue Materialien und Objekte zu suchen, die als Schlaginstrumente dienen könnten.

Unabhängig davon, für welche Art von Schlagzeug Du Dich letztendlich entscheidest, denke immer daran, dass Du Dich jederzeit an erfahrene Schlagzeuglehrer*innen wenden kannst, wenn Du Hilfe benötigst.

Auf Superprof findest Du eine Reihe kompetenter Schlagzeuglehrer*innen, die nur darauf warten, Dich dabei zu unterstützen, Deine musikalischen Fähigkeiten auszubauen.

 

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Schlagzeug?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Jana

Hoffnungslose Träumerin mit einer großen Liebe zum geschriebenen Wort, gutem Essen und Musik.