Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Was Du über Deutsch bzw. Deutsch als Fremdsprache wissen solltest

Von Melanie, veröffentlicht am 28/09/2018 Blog > Sprachen > Deutsch als Fremdsprache > Alles, was man über die Deutsche Sprache wissen muss!

Wusstest Du, dass Deutsch die meistgesprochene Sprache Europas ist?

Mit mehr als 100 Millionen Sprechern weltweit nimmt Deutsch sogar vor Englisch die Spitzenposition innerhalb der Europäischen Union ein.

Frankreich hat aufgrund seiner diplomatischen, Wirtschafts- und Handelsbeziehungen und besonderes Verhältnis zur Heimat von Goethe.

Wenn Du planst, Deutsch zu lernen oder sogar in Deutschland zu leben, ist es sinnvoll, sowohl die Landeskultur als auch die deutsche Grammatik besser kennenzulernen.

Trifft dies auf Dich zu, dann solltest Du nicht vergessen, dass Sprache und Kultur Hand in Hand gehen.

Kennst Du sowohl die Geschichte als auch die Wurzeln der deutschen Sprache, verstehst Du ohne Frage die deutsche Kultur besser!

Willst Du mithilfe eines Sprachkurses flüssig Deutsch sprechen lernen oder Dich an einer deutschen Universität einschreiben, dann solltest Du wissen, welche Wurzeln die deutsche Sprache hat und wie sie sich im Laufe der Zeit verändert hat.

Die Geschichte der deutschen Sprache hat einige Überraschungen zu bieten. Welche, wirst Du im Folgenden erfahren!

Erfahre alles über die spannende Geschichte der deutschen Sprache

Ca. 1.200 Jahre vor Chr. siedelten sich die Vorfahren der Germanen auf der Halbinsel des heutigen Dänemarks an.
Sie sprachen eine Sprache, die von einem indogermanischen Dialekt abstammte, eine Mischung aus Latein, Keltisch und Sanskrit.

Man kann davon ausgehen, dass dieser Dialekt den Ursprung der deutschen Sprache bildet.
Es gibt jedoch keine überlieferten Schriftstücke dieses Dialektes.

Diese germanische Sprache bestand außerdem aus mehreren Dialekten: Gotisch (seit dem 4 . Jh. ausgestorben), Anglo-Friesisch (Niederländisch und Flämisch…) und den Nordgermanischen Sprachen (Isländisch, Norwegisch…).

Zu dieser Zeit fand die erste Lautverschiebung statt.

Die zweite erfolgte zwischen dem 4. Und dem 8. Jahrhundert und führte zu einem Lautwandel im Bereich des Konsonantismus. Das Ergebnis wird als Althochdeutsch bezeichnet.

Das nach dem deutschen Philologen Jacob Grimm benannte Grimm-Gesetz konnte diese Entwicklungen zum ersten Mal erklären.
Das Wort „deutsch“ erscheint zum ersten Mal in einem Dokument aus dem Jahre 786.

Im Mittelalter bestand die deutsche Sprache noch aus mehreren Dialekten. | Quelle: Pixabay

Dennoch gibt es während des Mittelalters keine einheitliche Sprache.
Zu diesem Zeitpunkt besteht die deutsche Sprache aus vielen germanischen Dialekten.

Historiker und Wissenschaftler haben Texte aus dieser Epoche, die größtenteils religiöser Natur sind, entdeckt.
Während es nur sehr wenige deutschsprachige Texte aus dem 10. Jh. gibt, kann man ab dem Jahr 1050 Dokumente in deutscher Sprache verzeichnen.

Man betrachtet diese Schriftstücke als die ersten Nachweise des Mittelhochdeutsch, offizieller „Vorläufer“ des heutigen Deutsch.
Genauso wie Althochdeutsch besteht es auch mehreren lokalen Dialekten.
Dennoch gibt es eine wahrhaftige Trennung zwischen den beiden Sprachen. Dies ist vor allem auf die Tatsache zurückzuführen, dass Latein die Schriftsprache vom 10. bis zum 15. Jahrhunderts war.

Das „normale“ Hochdeutsch, das heute gelehrt wird, wurde hauptsächliche durch die Reformationsbewegung vorangetrieben.

Als Martin Luther das Alte und Neue Testament ab dem Jahr 1520 in die deutsche Sprache übertrug, wurde die Bevölkerung allmählich deutschsprachig.
Im 19. Jahrhundert wurde Deutsch dann zu einer bedeutenden Handelssprache.

Während des österreichisch-ungarischen Kaiserreiches sprach man sowohl in Budapest, Prag oder auch Bratislava Deutsch.

Das deutsche Wörterbuch der Gebrüder Grimm listete zum ersten Mal alle deutschen Wörter auf.

Deutsch, eine germanische Sprache

Du lernst Deutsch und stellst fest, dass diese Sprache Ähnlichkeiten mit anderen Sprachen aufweist, wie Englisch, Persisch oder Schwedisch…

Auch wenn Deutsch eine germanische Sprache ist, gehört es zur Familie der indogermanischen Sprachen, der Ursprung der meisten heute in Europa gesprochenen Sprachen.

Heute sprechen drei Milliarden Menschen auf der Welt eine Sprache, die aus dieser großen Sprachfamilie abstammt.
Man weiß allerdings, dass es nie ein indoeuropäisches Volk gab.

Im Laufe der Zeit und der Eroberungen teilte sich die indogermanische Sprache in verschiedene Sprachzweige auf.
Ein Zweig ist die germanische Sprache, zu der auch Deutsch zählt.

Daher gibt es auch Gemeinsamkeiten zwischen Sprachen, die zu den germanischen Sprachen gehören.
Du wirst beim Deutsch Lernen feststellen, dass die Aussprache manchmal stark dem Englischen ähnelt.

Englisch und Deutsch sind sich oft ähnlich: house – Haus, can – kann usw. | Quelle: Pixabay

Die Phonetik ist teilweise sehr ähnlich.
Die Betonung, die darin besteht, eine bestimmte Silbe im Wort zu betonen ist zum Beispiel in beiden Sprachen gleich.

Auch das Konjugationssystem weist Gemeinsamkeiten mit der englischen Sprache auf, zum Beispiel die Einteilung der Verben in starke und schwache Verben.
Diese können mit den unregelmäßigen und regelmäßigen Verben im Englischen verglichen werden.

Dennoch weist die deutsche Sprache spezifische Eigenarten auf.
Wenn Du gut Deutsch sprechen möchtest, solltest Du sie beherrschen.

Aus der Sicht der Franzosen bilden die Deutschen ihre Sätze in umgekehrter Reihenfolge.
Die Deklinationen sind ebenfalls eine Besonderheit der deutschen Sprache.
Dein Deutschlehrer hat bestimmt viele Stunden damit verbracht, Dir die verschiedenen Fälle beizubringen.
Und das ist ganz normal, da sie wesentlich zum Verständnis der deutschen Sprache beitragen.

Deutsch ist auch für seine präzise Ausdrucksweise bekannt. Die Deutschen haben für alles ein eigenes Wort!
Du wirst Dir dessen bewusst, sobald Du versuchst, ein deutsches Wort ins Französische zu übersetzten und feststellen musst, dass du keinen passenden Ausdruck findest.

Zum Beispiel „Schadenfreude“:

Dieses Wort begeistert die nichtdeutsche Welt ganz besonders. Denn nur wir haben ein Wort für die Freude, wenn sich andere verletzen. Natürlich freuen wir uns nicht darüber, wenn sich jemand ernsthaft weh tut.
Kennst Du ein entsprechendes französisches Wort? Bestimmt nicht! Du kannst so lange in einem Wörterbuch oder im Internet suchen wie Du willst, Du wirst kein passendes Wort finden!

Die Besonderheiten der deutschen Kultur

Trotz der geographischen und politischen Nähe von Frankreich und Deutschland, unterscheidet sich die deutsche Kultur sehr von der französischen.

Du willst in Deutschland an der Uni studieren oder einen Deutschkurs belegen und daher etwas mehr über die Gewohnheiten der Deutschen erfahren?
Zum Perfektionieren Deiner Deutschkenntnisse solltest Du Folgendes über die deutsche Kultur wissen.

Zuallererst sollte darauf hingewiesen werden, dass die deutsche Küche nicht nur aus Bier und Sauerkraut besteht!

Auch wenn beide mit Sicherheit wichtige Bestandteile der deutschen Gastronomie sind, ernähren Sich die Deutschen nicht ausschließlich von Bier und Sauerkraut!

Touristen, die Deutschland bereisen, werden eine vielfältige und abwechslungsreiche Küche kennenlernen! Die Deutschen legen zum Beispiel sehr großen Wert auf ihr Brot. Es gibt mehr als 300 verschiedene Brotsorten in Deutschland.

Die deutschen sind echte Brotliebhaber, vor allem Körnerbrot ist angesagt! | Quelle: Pixabay

Mit 1.500 verschiedenen Sorten ist auch die Wurst ein echter Star in der deutschen Küche.
Fast zu jeder Mahlzeit gibt es Wurst.

Selbstverständlich muss man auch Brezeln essen, wenn man in Deutschland ist.
Sie werden überall angeboten, in Bäckereien, Verkaufsständen in den Städten, auf Volksfesten und anderen Veranstaltungen.
Wusstest Du, dass auf dem berühmten Münchner Oktoberfest jedes Jahr 100.000 Brezeln verkauft werden?

Die Einwohner Deutschlands und deren Lebensalltag repräsentieren ebenfalls die deutsche Kultur.

Für viele Deutsche sind die Themen Familie sowie Schule/Ausbildung extrem wichtig.
Die Kinder sind der Lebensmittelpunkt in deutschen Familien.

Fremde, die nach Deutschland kommen, um dort zu arbeiten, könnten schnell den Eindruck bekommen, dass sich in deutschen Familien alles um das Kind dreht.
Die Kindererziehung in Deutschland unterscheidet sich wesentlich von der Erziehung in Frankreich. In Deutschland sind die Kinder freier, sie dürfen sich frei entwickeln, es gibt weniger Regeln.

Wenn Du in Deutschland einen Job annimmst, solltest Du wissen, dass auch die Arbeitswelt anders als in Frankreich ist.
In Deutschland ist im Gegensatz zu Frankreich Berufserfahrung wichtiger als ein Diplom.

Die Deutschen sagen bei der Arbeit, was sie denken und sind viel direkter als die Franzosen.
Außerdem legen die Deutschen mehr Wert auf das Befolgen von Regeln.

Auch wenn diese Beobachtungen sehr klischeebehaftet sind, enthalten sie dennoch ein Körnchen Wahrheit!

10 Botschafter der deutschen Sprache

Du lernst gerade Deutsch und willst alles über die Sprache Goethes wissen, dann ist Dir vielleicht noch nicht bewusst, welchen Stellenwert manche deutschen Persönlichkeiten, Botschafter der deutschen Sprache, in der Weltgeschichte einnehmen?

Wie kann man nicht über Albert Einstein sprechen? Den Physiker und Erfinder der Relativitätstheorie!

Genau, Einstein war deutscher Staatsbürger, der am 14. März 1879 in Ulm, Baden-Württemberg, geboren wurde. „War“, weil er das Nazideutschland 1933 nach dem Machtantritt von Hitler verließ, um zunächst staatenlos zu sein, dann die Schweizer Staatsbürgerschaft und schließlich bis hin zu seinem Tod die amerikanisch-schweizerische Staatsbürgerschaft (in Princeton, 1955) anzunehmen.

Zu den großen deutschen Persönlichkeiten zählt natürlich auch Martin Luther, Urheber des Protestantismus und der Reformationsbewegung. Hast Du noch nie etwas von der Lutherischen Bibel gehört? Die Übersetzung der Bibel ins Deutsche von Luther?

Martin Luther, ein wichtiger Botschafter der deutschen Sprache! | Quelle: Pixabay

Anne Frank ist ebenfalls eine deutsche Persönlichkeit, die in der ganzen Welt bekannt ist. Sie ist ein Symbol für die Gräueltaten des Naziregimes und des Zweiten Weltkriegs.

Die mit 15 Jahren während des Holocausts getötete Anne Frank ist die Autorin des „Tagebuchs der Anne Frank“, das sie während sie sich im zweiten Weltkrieg vor den Nazis versteckte schrieb und das heute ein Klassiker der Weltliteratur ist.

Schließlich sollten auch folgende Personen erwähnt werden, die in Deutschland eine wichtige Rolle spielten bzw. spielen:

  • Claudia Schiffer, Topmodell,
  • Immanuel Kant, Philosoph,
  • Ludwig van Beethoven, Komponist,
  • Boris Becker, Tennislegende,
  • Karl Lagerfeld, Modedesigner,
  • Johann Wolfgang von Goethe, Schriftsteller, dessen Name oft als Synonym für die deutsche Sprache dient,
  • Horst Tappert, der berühmte Inspektor Derrick,
  • Karl May, Schriftsteller

Die großen deutschen Schriftsteller, Vorbilder der deutschen Sprache

Die deutsche Literatur spielt in den Kreisen der Weltliteratur eine zentrale Rolle. Falls Du während Deiner Schul- oder Studienzeit noch keinen deutschen Autor gelesen hast, ist es noch lange nicht zu spät. Du kannst es jetzt nachholen!

Wir bieten Dir eine kleine Leseliste mit Werken der großen deutschen Schriftsteller an.

An erster Stelle befindet sich natürlich der legendäre Johann Wolfgang von Goethe, dessen Name mittlerweile zum Synonym für die deutsche Sprache geworden ist… Genau! Schließlich spricht man oft von der „Sprache Goethes“! Er hat die berühmten Werke Prometheus, Faust I, Faust II, oder auch Die Wahlverwandtschaften geschrieben.

Man sollte auch Patrick Süskind nicht unerwähnt lassen. Warum? Ganz einfach, weil er der Autor des wundervollen Romans Das Parfüm ist.

Zum Vervollständigen Deiner Kenntnisse der deutschen Literatur solltest Du auch folgende Autoren lesen:

  • Die Gebrüder Grimm
  • Thomas Mann
  • Stefan Zweig
Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar