Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Das Klavier und seine Rolle in der zeitgenössischen Kultur

Von Florence, veröffentlicht am 13/07/2018 Blog > Musik > Klavier > Das Klavier in der Popkultur

Die Klavierkultur hört heute nicht mehr bei den großen klassischen Komponisten wie Beethoven, Brahms, Haydn, Tschaikowski, Schumann, Chopin oder Debussy auf.

Heute sind Pianisten oft auch Sänger – ein Zeichen der Popularisierung des Klaviers.

Viele Klavier Anfänger fangen heute mit Privatem Musikunterricht an, oft mit einem Klavier Privatlehrer oder in einer Musikschule oder einem Konservatorium.

Ein gutes Mittel um die schönsten Stücke der Popkultur kennenzulernen.

Musiker können heute von einer großen allgemein zugänglichen Musikkultur profitieren und sich von Filmen und Sängern inspirieren lassen.

Filme schauen, Sängern lauschen, die Zitate von Pianisten lernen – hier einige Tricks und Tipps, um das Klavier durch die Brille der Kunst und Kultur zu entdecken.

Das Klavier und das Kino

Bach, Mozart, Liszt, Schubert, die größten Komponisten haben meist andere große Künstler inspiriert.

Aber nicht unbedingt nur in der Musik.

Einige Regisseure haben sich von ihren Leben inspirieren lassen und haben wahre Meisterwerke gezaubert.

So sind der berühmte Film „Amadeus“ von Milos Forman oder „Das Piano“ von Jane Campion entstanden.

„Amadeus“, ein Film der einen Abschnitt von Mozarts Leben zeigt und uns die Möglichkeit gibt seinen Erfolg und seine Werke besser zu verstehen.

Das Klavier kommt in den letzten Jahre sehr oft in Filmen vor.

Man kann sich also vorstellen, dass das Klavier ein Publikumsmagnet ist.

Ein perfekter Platz, Das Piano, Das Mädchen, das die Seiten umblättert, Vitus – es gibt viele Filme, die die Kinowelt geprägt haben.

Das Kino wird oft als eine Volkskunst beschrieben, oder als Kunst der Armen.

Lass Dich von Charlie Chaplin's Filmen und Musik inspirieren! Charlie Chaplin war auch Pianist und kam aus einfachen Verhältnissen. | Quelle: Visualhunt

Während die bürgerliche Schicht zum Theater geht, ziehen die populären Gruppen eher das Kino vor. Eine Aktivität, die ihrem Lebensniveau besser entspricht.

Es sind übrigens Schauspieler aus dem Volk die das Kino so berühmt gemacht haben. Charlie Chaplin ist ein gutes Beispiel!

Das Klavier in Filmen darstellen macht das Instrument populärer. Oder ist es andersherum und man findet das Klavier öfter in Filmen weil es schon populärer geworden ist?

Das Klavier war damals einer Elite vorbehalten, es wurde wenig in Filmen repräsentiert.

Zwischen dem Jahre 2000 und heute sind wiederum viele Filme über das Klavier Spielen herausgekommen.

Das Klavier ist ein viel zugänglicheres Instrument geworden. Synthesizer und andere elektronische Klaviere werden zu erschwinglicheren Preisen verkauft als Flügel oder normale Klaviere.

Deswegen findet man sie nun auch vermehrt in Filmen.

Es ist heute viel glaubwürdiger, dass eine Figur Klavier spielen kann. Es ist also auch einfacher ein entsprechendes Drehbuch zu schreiben.

Aber was nützt es Filme über das Klavier zu sehen?

Um unterhalten zu werden, wirst Du sagen!

Das ist in der Tat das erste Ziel eines Films.

Zumindest ist das der Grund, weshalb viele Personen jedes Jahr ins Kino gehen.

Einer Studie der VuMA zufolge gehen mehr als 5,2 Millionen Deutsche mindestens ein Mal pro Monat ins Kino.

Dem Kino stehen noch schöne Tage bevor.

Aber das Kino ist nicht nur zur Unterhaltung da. Hinter bewegenden oder lustigen Drehbüchern, versteckt sich oft die Nachricht des Regisseurs.

So kann man die Geschichte des Klaviers aber auch der Klavierspieler entdecken.

Für Musikamateure, die das Klavierspielen erlernen möchten, sind Filme auch die Gelegenheit, neue Stücke oder Lerntechniken zu entdecken.

Wer braucht nicht mal Abwechslung vom klassichen Klavierunterricht? Wenn der richtige Film an ist, kannst Du auch auf der Couch etwas über das Klavierspielen lernen! | Quelle: Pexels.

Und warum sich nicht von einem Film motivieren lassen?

Es ist manchmal ermüdend, zu viele Klavierstunden zu nehmen.

Ein Pause ab und an tut gut. Einen Film über das Klavier zu sehen ist eine tolle Option, um sich zu unterhalten ohne das Thema zu wechseln.

Weise Musik Sprüche zum Thema Klavierspielen

Die Popkultur mag Zitate.

Diese kleinen Sätze die uns Lektionen oder Ratschläge geben, oder uns zum Lachen bringen.

Vergiss niemals, dass Deine Worte die Macht haben zu erbauen oder zu zerstören, zu demotivieren oder zu motivieren, zu heilen oder zu verletzen. Wähle Deine Worte sorgfältig.

In der Geschichte haben sich viele Intellektuelle, Musiker, Schriftsteller, Philosophen, Maler und Schauspieler zu Wort gemeldet.

Sätze, die die Geschichte durchquert haben, so wie der von Antoine de Saint-Exupéry im Kleinen Prinzen:

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Das Klavier hat aber auch seine Zitate.

Wofür können sie also nützlich sein?

Man muss wissen, dass die meisten Klavier-Zitate von den Großen dieser Welt gesprochen worden sind, meistens von Pianisten.

Sie hatten dann meist schon Jahrzehnte der Erfahrung als anerkannte Musiker. Das ist die Gelegenheit dem zuzuhören, was sie zu sagen haben.

Sie können Dir so Ihre besten Tips weitergeben.

Es ist oft gut, schon Erfahrenen zuzuhören. Diese Pianisten haben viele Tourneen erlebt, haben Stücke komponiert, die noch heute gespielt werden.

Du kannst dir der Wahrheit ihrer Aussagen gewiss sein.

Zitate helfen auch beim Klavier Spielen Lernen.

Die Sätze beinhalten oft wertvolle Ratschläge für den Klavierunterricht, die Art ein Stück zu Interpretieren, wie man Musik komponieren kann…

Diese Ratschläge sind für Klavier Anfänger wie für erfahrene Pianisten gleichermaßen nützlich.

Die Zitate lassen sich ganz einfach merken. Vielleicht sogar leichter als eine Unterrichtsstunde mit einem Musiklehrer.

Sie sind als die Gelegenheit die Erfahrung großer Pianisten in die Praxis umzusetzen und vor allem auch den Unterricht ein wenig origineller zu gestalten.

Warum nicht diese Zitate als Klavierlehrer während Deines Unterrichts benutzen?

Schüler sind manchmal ein bisschen gelangweilt vom Klavierunterricht mit klassischer Musiklehre, Arpeggio, Partitionslektüre, usw.

Den Unterricht mit einem Zitat beginnen ist eine Möglichkeit die Aufmerksamkeit der Schüler zu aktivieren.

Und selbst wenn die Musikerziehungsprogramme in Musikschulen und Konservatorien strikt sind, wird ein kleines Zitat ab und an aus Dir keinen Rebellen machen.

Diese Technik ist auch für Privatlehrer zu empfehlen. Diese dürfen ihren Unterricht frei gestalten. Es wäre also schade diese Ressource nicht zu nutzen.

So können Deine Schüler in sozialen Kontexten mehr Charisma zeigen.

Wer träumt nicht davon Zitate von Elton John, Ray Charles oder Alicia Keys auswendig zu kennen? In einer Bibliothek kann man viele Zitate über das Klavier finden! | Quelle: Unsplash.

Ab und an einen weisen Spruch zitieren, zeigt Kultiviertheit, ganz allgemein und speziell im musikalischem Bereich. Zitate machen immer Effekt.

Kennst Du nicht jemanden ein Intellektuellen-Zitat zur Hand hat und dieses in Gesprächen clever einsetzt?

Werde Du selbst diese Person und beeindrucke so Deine Freunde Deine Familie.

Und wer weiß, vielleicht gewinnst Du dann nächstes Mal auf einmal beim Trivial Spiel?

Das Klavier in der Popmusik und seine Interpreten

Das Klavier gehört schon lange zur Welt der Sänger.

Zusammen mit der Gitarre ist das Klavier das am meisten gewählte Instrument, um Interpreten beim Komponieren und Singen zu begleiten.

Elton John, Aretha Franklin, Stevie Wonder und viele andere sind mit diesem Instrument berühmt geworden.

Das Klavier ist das ideale Instrument, um Stücke zu komponieren.

Selbst ohne die Musiklehre zu kennen, kann man die Tasten manipulieren ohne schlechte Noten zu treffen, und so eine Melodie erschaffen.

Die Sache wird etwas komplizierter, wenn die Akkorde mit ins Spiel kommen.

Viele Künstler haben jedoch die Musik und erste Klavierübungen schon in der Kindheit kennengelernt. So konnten sie zu vollkommenen Pianisten werden.

Sie haben dementsprechend oft auch viele Preise gewonnen, viele Alben verkauft und viele andere Künstler inspiriert.

Einige von ihnen benutzen ihr Talent auch, um für andere Sänger zu Songs zu komponieren. So können auch Interpreten, die selbst nicht unbedingt ein Instrument spielen, davon profitieren.

Allerdings sind viele Sänger der neuen Generation auch selbst Pianisten.

Das ist sicherlich ein Erbe dieser unglaublichen Künstler und Pianisten.

Alicia Keys ist eine großartige Sängerin und Pianistin. Alicia Keys gehört der neuen Generation von Sängern an die auch Klavierspielen und Songs schreiben können. | Quelle: Visualhunt.

Das Klavier wird oft für ruhigere Lieder benutzt. Anders als bei der Mundharmonika oder der Geige kann so ein Sänger ein Instrument spielen und gleichzeitig dabei singen.

Hier ein paar bekannte Stücke von Pianisten und Sängern zum Anhören und Lernen:

• „La groupie“ vom Pianisten Michel Berger,
• „Hit the Road Jack“ von Ray Charles,
• „Let it be“ von den Beatles,
• „Lucie“ von Pascal Obispo,
• „Girl on Fire“ von Alicia Keys,
• „Imagine“ von John Lennon,
• „Quelques mots d’amour“ von Michel Berger,
• „Forever young“ von Bob Dylan,
• „Can you feel the love tonight“ von Elton John,
• „Don’t Know why“ von Norah Jones,
• „I Say A Little prayer for you“ von Aretha Franklin.

 

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar