In Deutschland leben etwa drei Millionen türkischsprechende Menschen, die Türkei ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Gründe, warum es sich lohnt, Türkisch zu lernen, liegen also auf der Hand.

Doch: Wie schwer ist Türkisch als Anfänger? Welche Angebote zum Lernen gibt es? Wo kannst du den passenden Onlinekurs finden? Was sind die wichtigsten Grundwörter und Grammatikregeln der türkischen Sprache?

Im folgenden Artikel geben wir dir einen kleinen Überblick über alles, was du wissen solltest, wenn du mit dem Gedanken spielst, Türkisch zu lernen. Wir zeigen dir dabei auch, welche Möglichkeiten es gibt, um in einem Onlinekurs mit dem Türkisch lernen zu beginnen – so dass du individuell in deinem eigenen Tempo lernen kannst.

Katinka
Katinka
Lehrkraft für Französisch - Leseverständnis
5.00 5.00 (23) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
Lehrkraft für Klavier
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
Irina
Lehrkraft für Personal Training
5.00 5.00 (2) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
Matthias
Lehrkraft für Programmierung
5.00 5.00 (30) 90€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
Bami
Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache (DaF)
4.86 4.86 (5) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
Lucas
Lehrkraft für Schwimmen
5.00 5.00 (25) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
Caro
Lehrkraft für Spanisch
4.93 4.93 (40) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
Viktor
Lehrkraft für Algebra
4.94 4.94 (92) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
Julia
Lehrkraft für Professionelles Coaching
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
Raphaël
Lehrkraft für Gitarre
5.00 5.00 (20) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
Olga
Lehrkraft für Gesang
5.00 5.00 (6) 80€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
Lehrkraft für Fitness
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
Eleonora
Lehrkraft für Solfeggio
5.00 5.00 (3) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
Peter
Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache (DaF)
4.88 4.88 (8) 34€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrkraft für Spanisch - Hörverständnis
4.98 4.98 (45) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
Fernando
Lehrkraft für Mathematik
4.97 4.97 (33) 17€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Ist Türkisch für Anfänger schwer?

Da die türkische Sprache zu den Turksprachen zählt und demnach rein gar nicht mit dem Deutschen verwandt ist, entsteht schnell der Eindruck, dass Türkisch lernen schwer ist.

Das lässt sich so aber gar nicht sagen. Zugegeben, der Klang der Sprache ist ungewohnt und der Satzbau mit den vielen Suffixen erscheint unfassbar kompliziert. Das Reizvolle am Türkischen ist allerdings, dass die Grammatik unheimlich logisch und regelmäßig ist. Seit der umfassenden Sprachreform durch Atatürk im Jahr 1928 sind eigentlich keine Ausnahmen mehr vorhanden.

Ist Türkisch lernen schwer?
Türkisch ist zwar ganz anders als Deutsch, aber trotzdem nicht unmöglich zu lernen! | Quelle: Unsplash

Seitdem wird auch das lateinische Alphabet verwendet, was es uns leichter macht, die Wörter lesen und schreiben zu lernen. Die Aussprache der einzelnen Buchstaben folgt strengen Regeln – wenn du diese begriffen hast, kannst du problemlos jegliche türkischen Texte vorlesen (auch wenn du nicht zwangsweise direkt den Inhalt verstehst).

Was viele Türkischlernende zu Beginn jedoch nahe der Verzweiflung treibt ist das Agglutieren. Das bedeutet, dass an ein Wort beliebig viele Nachsilben (Suffixe) angehängt werden, die die Bedeutung des Wortes verändern oder erweitern. So kann aus einem einzigen Wort ein ganzer Satz werden – vor allem musst du ein Wort stets bis zum Schluss lesen, um wirklich zu verstehen, was gesagt wird.

Natürlich gilt wie immer beim Sprachen lernen auch hier: Üben, üben, üben. Auch die türkische Sprache besitzt einige Grammatikregeln, die wir aus der deutschen Sprache so nicht kennen und die wir dementsprechend nur durch viel Übung verinnerlichen können. So gibt es zum Beispiel sechs statt vier Fälle und eine zusätzliche Zeitform.

Aber: Nichts ist unmöglich! Versuche, denken zu lernen wie ein Türke bzw. eine Türkin und mit der Zeit wirst du immer mehr in die Sprache hineinkommen.

Welche türkischen Wörter solltest du kennen?

Um eine Sprache wirklich sprechen zu lernen, kommst du nicht darum herum, dir einen umfassenden Wortschatz aufzubauen! Wie sonst willst du dich ausdrücken können?

Für den Türkeiurlaub reichen natürlich schon einige Redewendungen und wichtige türkische Wörter, um beim türkischsprachigen Gegenüber etwas Eindruck zu schinden. Etwas Smalltalk mit den Einheimischen hebt durchaus jede Reiseerfahrung auf ein neues Level.

Was sind die wichtigsten türkischen Wörter?
Um mit Einheimischen ein Gespräch anfangen zu können, solltest du dich mit den wichtigsten türkischen Vokabeln vertraut machen | Quelle: Unsplash

Beginne also mit den wichtigsten Wörtern und Ausdrücken. Darauf kannst du immer weiter aufbauen und nach und nach weitere Vokabeln lernen.

Zu den türkischen Grundwörtern zählen zum Beispiel die folgenden:

  • Ja = evet
  • Nein = Hayır
  • Vielen Dank = Teşekkür ederim
  • Entschuldigung = Affedersiniz
  • Wie geht es Ihnen? = Nasılsınız?
  • Ich heiße… = Benim adım…

Bei den Begrüßungsformeln musst du beachten, dass es unterschiedliche Ausdrücke je nach Tageszeit und Gegenüber gibt. Wie in fast jeder Sprache, gibt es zum Beispiel eher umgangssprachliche Begrüßungen und höflichere Formen.

Für eine Reise in die Türkei gibt es spezifisches Vokabular, was dir während deines Aufenthaltes behilflich sein wird – lerne Vokabeln zur Unterkunft, Wegbeschreibungen, fürs Restaurant und das Handeln auf dem Basar.

Das Schöne an den türkischen Zahlen: Auch diese funktionieren mit einer beeindruckenden Regelmäßigkeit! Mach dich mit den Einsern und Zehnern sowie den Wörtern für Hundert, Tausend etc. vertraut, und schon kannst du durch ein Aneinanderreihen jede Zahl bilden.

Lerne Türkisch online

Klar, das Sprachenlernen in einem regulären Unterricht an einer Sprachschule ist an Effektivität wahrscheinlich nur schwer zu übertreffen (abgesehen von langen Aufenthalten im entsprechenden Land).

Doch diese Kurse sind häufig nicht nur teuer, sondern lassen sich auch nur schwer mit dem Alltag vieler Lernwilligen vereinbaren und sind ohnehin nicht in jedem Ort zu finden. Deshalb ist es umso besser, dass sich die Online-Lernangebote für Türkisch und andere Sprachen in den letzten Jahren stetig verbessert haben.

Willst du Türkisch online lernen?
Im Internet gibt es viele gute Sprachkurse, die dir das Türkisch lernen erleichtern | Quelle: Unsplash

Türkisch online lernen hat den riesigen Vorteil, dass du orts- und zeitunabhängig lernen kannst. Du kannst immer dann, wenn dein Zeitplan es zulässt, eine kleine Lerneinheit in deinem Onlinekurs einlegen – ob in der Mittagspause oder abends auf dem Sofa.

Dazu gibt es verschiedene Lernportale, die einen Onlinekurs zur Verfügung stellen, teils sogar kostenlos oder zumindest zu einem recht günstigen Preis.

Zu den bekanntesten und beliebtesten Onlinekursen für Türkisch zählen:

  • Busuu: Die Onlinekurse von Busuu basieren auf dem GER und werden dementsprechend für verschiedene Sprachniveaus angeboten. Du kannst Busuu kostenlos testen, für den vollen Zugang musst du aber eine Premiummitgliedschaft abschließen.
  • 50languages: Der Sprachkurs 50languages bietet 100 kostenlose, thematisch sortierte Lektionen. Du lernst sowohl Grammatik und Vokabeln als auch einfache Dialoge.
  • tuerkisch-trainer.de: In diesem Onlinekurs gibt es strukturierte Übersichten und Informationen zu Grammatik, einzelne Übungen sowie einen umfassenden und kostenfreien Online-Sprachkurs

Weitere Möglichkeiten, um online deine Türkischkenntnisse aufzubessern, sind das Schauen von Filmen und Videos auf Türkisch oder das Anhören türkischer Musik und Podcasts. So lernst du praktisch nebenbei türkisch, und kannst mit Untertiteln sicherstellen, dass du auch verstehst, worum es geht.

Das sind die besten Apps zum Türkisch lernen

Noch mehr Flexibilität als bei Online-Sprachkursen erhältst du über Sprachlern-Apps zum Türkisch Lernen wie Babbel oder Duolingo. Diese hast du – wie dein Smartphone – immer bei dir und kannst kurze Wartezeiten auf den Bus oder die Bahnfahrt zur Arbeit oder in die Uni damit nutzen, schnell noch ein paar neue Vokabeln zu lernen.

Die meisten Apps basieren zudem auf dem Prinzip der Gamification und sind dementsprechend spielerisch und intuitiv aufgebaut. So macht das Türkisch lernen Spaß und wird nicht langweilig – nicht zu vergleichen mit trockenem Unterricht im stickigen Raum einer Sprachschule…

Vor allem, um erste Grundkenntnisse aufzubauen, sind Apps sehr vielversprechend. Du baust einen Grundwortschatz auf und wirst mit einfachen Grammatikregeln vertraut. Über Funktionen der Spracherkennung kannst du außerdem dein Hörverstehen trainieren und arbeitest an deiner eigenen Aussprache.

Die bekanntesten und größten Apps für Sprachen sind wohl Babbel und Duolingo. Während du für Babbel ein kostenpflichtiges Abo brauchst, kannst du Duolingo auch kostenlos nutzen.

Kann man per App Türkisch lernen?
Es gibt für alles Apps - so auch fürs Türkisch lernen! | Quelle: Unsplash

Das sind aber nicht die einzigen Apps, die zum Download bei Android oder iOS zu finden sind. Mittlerweile wurden noch viel mehr professionelle und effektive Sprachapps entwickelt, wie zum Beispiel:

  • Mondly: Die Kurse in der Mondly App helfen dir, das passende Vokabular für verschiedene Alltagssituationen zu erlernen. Die App ist sehr praxisorientiert und der Preis für eine Premium Mitgliedschaft liegt zwischen 4 und 10 EUR pro Monat.
  • Rosetta Stone: Die Sprachkurse von Rosetta Stone werden sogar von vielen großen Firmen für ihre Mitarbeiter verwendet und sind dementsprechend renommiert. Es wird nach einer sehr effektiven Lernmethode gelernt, allerdings hat die App dadurch auch einen höheren Preis als andere.
  • Busuu: Den Sprachkurs von Busuu gibt es nicht nur über den Browser, sondern auch als App. Du kannst dein Sprachlevel wie Anfänger oder Fortgeschrittene wählen oder einen thematischen Kurs, zum Beispiel zum Thema Reise, wählen.
  • elon.io: In kaum einer anderen App findest du einen tieferen Zugang und mehr Informationen zur türkischen Grammatik. Der Nachteil allerdings: Es gibt sie nur auf Englisch, nicht auf Deutsch.
  • FunEasyLearn: Angeblich der umfangreichste Türkisch-Kurs in App-Form. Die App basiert auf einer wissenschaftlichen Lernmethode zum Vokabellernen und arbeitet mit vielen visuellen und spielerischen Inhalten. Der Testzugang ist kostenfrei, anschließend brauchst du eine Mitgliedschaft.

Eine Alternative zu den Apps ist es, mit einem persönlichen Tutor auf Superprof zu lernen. Der Privatunterricht kann online per Webcam stattfinden und orientiert sich an deinen individuellen Bedürfnissen und Fragen, ohne dass du deine Orts- und Zeitunabhängigkeit einbüßen musst.

In der Regel ist die erste Stunde sogar gratis. Schau dich einfach mal um, vielleicht ist der für dich passende Türkischlehrer für deinen Onlinekurs dabei!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Miriam

Miriam arbeitet als freie Autorin & Yogalehrerin. Getrieben von großer Neugier liebt sie es, Neues zu entdecken und zu erlernen; sich selbst weiterzuentwickeln und anderen dabei zu helfen.