Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Die besten Adressen, um in Deutschland Malen zu lernen

Von Elissa, veröffentlicht am 14/08/2019 Blog > Kunst & Freizeit > Malerei > Die besten Adressen für Kunst- und Malereikurse in Deutschland!

Ihr möchtet Graphikdesigner, Maler oder Künstler werden? Oder ihr interessiert euch einfach besonders für Kunst? Dann ist es an der Zeit, malen zu lernen.

Dieses Hobby hilft euch dabei, eure eigene kreative Sprache zu entwickeln und verfeinert eure Motorik.

In einem Malkurs könnt ihr lernen, wie ihr ein Porträt, ein Landschaftsbild oder ein Stillleben malt. Auch die verschiedenen Maltechniken wie Acryl, Gouache, Öl, Aquarell oder Pastell könnt ihr so lernen.

Erst wenn ihr euch ein bisschen ausgetobt habt, werdet ihr erkennen, welche Technik am besten zu euch passt und euren eigenen Stil entwickeln.

Dafür ist es aber wichtig, regelmäßig zu üben. Und dafür stehen euch viele Möglichkeiten zur Verfügung.

Dieser Artikel präsentiert die besten Adressen in ganz Deutschland, um Malen zu lernen.

Wo lernt man Malen in Berlin?

In der Hauptstadt tummeln sich Kunstliebhaber und Künstler. Dementsprechend viele Möglichkeiten habt ihr, Malen zu lernen.

In den zahlreichen Museen, wie dem Pergamonmuseum, der Alten Nationalgalerie oder der Gemäldegalerie findet ihr in jeder Ecke Inspiration für eure eigene Werke.

Malen kann man in Berlin sehr leicht lernen. In Berlin gibt es unzählige Möglichkeiten, sich mit Kunst zu beschäftigen. |Quelle: Pixabay

Ganz gleich welche Maltechnik oder welche Kunstgattung ihr lernen und anwenden möchtet, in Berlin habt ihr die Option, sie alle zu kennenzulernen.

Dafür könnt ihr euch beispielsweise an eine Malschule in einem Atelier wenden.

Hier profitiert ihr von der Anwesenheit eines professionellen Künstlers, der euch viele wichtige Hinweis und Tipps zum Umgang mit Farbe und Pinsel geben kann.

Der Kunstkurs Berlin, die Malschule Berlin oder die XTRO Ateliers Berlin sind nur drei der unzähligen Malschulen, die die Hauptstadt zu bieten hat. In kleinen Gruppen lernt ihr hier alles von Bildkomposition über den Umgang mit Farbmitteln.

Aber auch Abseits der Malschulen gibt es einige Organisationen in Berlin, die es euch ermöglichen, sich mit Kunst zu beschäftigen.

An der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung könnt ihr beispielsweise eine Ausbildung zum Kunstmaler machen, die mit einer Abschlussprüfung abgeschlossen wird.

Workshops und Wochenendseminare findet ihr bei GRIS Workshops. Diese Art der Kunstvermittlung ist deshalb besonders interessant, weil ihr euch innerhalb kürzester Zeit intensiv mit einem Thema beschäftigt.

Kultur-Events und Diskussionen rund um Ausstellungen findet ihr in Kunstvereinen. Im Kunstverein Tiergarten findet jährlich eine Ausstellung statt, die den Mitgliedern einen Austausch untereinander garantiert.

Und wieso solltet ihr nicht selbst eure Bilder in der Galerie präsentieren?

Wo lernt man Malen in Hamburg?

Malen ist wie Yoga für das Gehirn. Es trainiert nicht nur eure Kreativität, sondern wirkt beruhigend und verfeinert eure Motorik. Ihr möchtet lernen, eure Emotionen und Gefühle auf Papier zu bringen?

Dann habt ihr in Hamburg zahlreiche Möglichkeiten, das zu lernen.

Egal ob Malkurse in Ateliers, Kunstworkshops, Privatlehrer oder doch ein Studium oder eine Ausbildung im künstlerischen Bereich, in Hamburg findet jeder den passenden Weg.

Ihr möchtet lernen, wie man ein Landschaftsbild von der Alster anfertigt oder wie man die Atmosphäre im Kiez einfängt? Dann empfehlen wir euch den Besuch eines Malkurses.

In der Speicherstadt findet man viel Inspiration für Bilder. Die Hamburger Speicherstadt dient als beliebtes Motiv für Gemälde aller Art. |Quelle: Pixabay

Hier lernt ihr die Grundlagen vieler verschiedener Techniken und Kunstgattungen. Im Atelier Farbweise könnt ihr euch mit Ölmalerei, Acryl, Aquarell oder Tusche beschäftigen. Die Bilder der Künstlerin dienen hier als Inspiration.

Für Anfänger ohne Vorkenntnisse empfehlen wir die Akademie Leonardo, die ihn ihren großen Räumlichkeiten genug Platz bietet, um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Dabei könnt ihr eure Wünsche und Bedürfnisse verwirklichen, da auf jeden Schüler eingegangen wird.

In Hamburg finden sich auch viele kleine Ateliers, wie das von Susanne Hinnrichs, in dem ihr von der Erfahrung der Künstlerin profitieren könnt.

Wenn ihr eure Leidenschaft zum Beruf machen möchtet, dann bewerbt euch doch an der Kunstakademie Hamburg, wo ihr eine Ausbildung in einem künstlerischen Bereich machen könnt.

Podiumsdiskussionen, Ausstellungen und Kunstevents findet ihr in Kunstvereinen, wie dem Kunstverein in Hamburg, der zusätzlich auch Kunstreisen anbietet.

Wo lernt man Malen in München?

Ihr möchte gerne ein Ölgemälde oder ein Stillleben malen?

Oder ihr seid für eine künstlerische Karriere gemacht. In jedem Fall gibt es in der bayerischen Landeshauptstadt zahlreiche Möglichkeiten, der Leidenschaft zur Malerei nachzugehen. 

In einem Malkurs profitiert ihr von der Anwesenheit professioneller Künstler, die euch dabei helfen, Aquarell, Öl, Pastell und Acryl zu lernen.

Die vielen Facetten der Malerei bringt euch das Atelier Malzeichen München näher. Die kleine Gruppengröße garantiert dabei, dass die Mallehrer auf eure Bedürfnisse eingehen können.

Wenn euch die Begriffe Bild- und Farbkomposition, Bild-Logik und Blickführung noch nichts sagen, dass besucht doch mal das Atelier von Karin Krüger. Die studierte Künstlerin richtet ihr Angebot an Anfänger und Fortgeschrittene.

Es gibt zahlreiche Museen in München. München hat viele Museen zu bieten. |Quelle: Pixabay

Ihr werdet merken, wie schnell ihr Fortschritte erzielt.

Eine bekannte Adresse, um zu lernen, wie man sich beruflich mit Kunst auseinander setzt, ist die Akademie der Bildenden Künste München. Sie bietet verschiedene Studiengänge im künstlerischen Bereich an.

Eine Plattform zur Diskussion und zur kreativen Gestaltung findet ihr im Atelierprojekt München, das zahlreiche Workshops und Projekte anbietet.

Erwähnenswert ist der traditionsreiche Kunstverein München, der mit Vorträgen, Künstlergesprächen, Filmvorführungen, Kunstreisen und vielen weiteren Angeboten lockt.

Wo lernt man Malen in Köln?

Der Kölner Dom ist Inhalt unzähliger Bilder und Kunstwerke. Völlig zurecht, wie wir finden! Wenn ihr lernen möchtet, wie man den Dom und ein anderes Motiv zeichnet, dann gibt es in Köln zahlreiche Adressen, die dazu einladen.

Und wenn ihr nicht von vornherein mit einem künstlerischen Talent ausgestattet seid, dann müsst ihr regelmäßig üben, um eure Fähigkeiten zu verbessern. 

Zum Glück gibt es in Köln viele Ateliers, die Malkurse zu unterschiedlichen Gattungen der Kunst anbieten, wie der Landschaftsmalerei, Stillleben oder Porträtmalerei.

Die Malschule Claudia Kremer beispielsweise bietet Kurse für Kinder und Erwachsene an, egal ob mit oder ohne Vorkenntnisse. Eine große Auswahl an Kursen findet ihr auch in der Kölner Malschule.

Eine der besten Adressen, um sich mit Kunst zu beschäftigen ist die Freie Kunstschule Köln, die zahlreichen Kurse, Seminare und künstlerische Ausbildungen anbietet.

Der Dom in Köln ist eine große Inspiration. Ein Bild vom Kölner Dom malen zu können, ist für viele Motivation genug! |Quelle: Pixabay

Wenn ihr euch in kurzer Zeit intensiv mit einer Maltechnik beschäftigen möchtet, dann eignet sich die Kunstwerkstatt Köln. Hier findet ihr eine große Auswahl an Workshops, die immer samstags stattfinden.

Die regelmäßig stattfindenden Ausstellungen ermöglichen euch einen Austausch mit Künstlern und können als Inspiration für eure eigenen Werke dienen.

Wo lernt man Malen in Frankfurt?

Die Stadt am Main wird nicht umsonst als Kunstmetropole bezeichnet. Es gibt zahlreiche Motive in der Altstadt Frankfurts, die zum Malen einladen. Daneben bieten viele Ateliers, Kunstschulen und Vereine ihre Dienste an.

Gouache, Pastell, Tusche und Acryl kann man nicht innerhalb eines Tages beherrschen. Es braucht Zeit und Übung, bis man mit den verschiedene Maltechniken ein Bild malen kann.

Im Atelier von Irene Schuh könnt ihr in einer künstlerischen Atelieratmosphäre eure eignen kreativen Fähigkeiten trainieren.

Hier folgt eine kleine Auswahl an Techniken, die ihr hier lernen könnt:

  • Aquarell
  • Ölmalerei
  • Pastell
  • Acryl
  • Collagen

Die gestalterischen und kreativen Kenntnisse entwickelt jeder Kursteilnehmer mit Unterstützung der Künstlerin selbst.

Die Malschule Peter Eleven mischt in ihrem Kursen Teilnehmer aller Niveaus, um einen ständigen Austausch untereinander und eine lockere Arbeitsatmosphäre zu garantieren.

Eine kleine Besonderheit ist die Malreise, die in der Schule angeboten wird. Hier könnt ihr an einem Ort fern von zuhause Landschaftsmalerei lernen.

In der Frankfurter Malschule habt ihr die Option, frei und experimentell, altmeisterlich, figürlich, abstrakt, Stillleben, Portraits, Akt, Landschaften zu malen. Wie ihr seht, eine große Auswahl…

In Frankfurt gibt es viele Malschulen und ähnliches. Die Kunstmetropole Frankfurt hat einiges zu bieten. |Quelle: Pixabay

Die Betreuung erfolgt anhand eures persönlichen Kenntnisstands.

Wenn euch ein Studium im künstlerischen Bereich interessiert, dann schaut euch die Academy of Fine Art Germany an, die neben einer Ausbildung und einem Studium auch zahlreiche Workshops zu verschiedenen Themen anbietet.

Wo lernt man Malen in Düsseldorf?

Düsseldorf ist nicht nur Landeshauptstadt, sondern auch bekannte Kunst- und Modestadt.

Ihr seid also in der richtigen Stadt, um euch mit Aquarell, Ölgemälden, Pastellen und Acryl zu beschäftigen. Düsseldorf bietet zahlreiche Ateliers und Malschulen, in denen ihr einen Malkurs besuchen könnt.

Ein Hauptaugenmerk auf Aquarellmalerei hat das Atelier Maren Schmidt gelegt. In den Malkursen für Kinder und Erwachsene kann man sich aber auch mit andere Maltechniken beschäftigen. Die Hauptsache ist, dass die kreative Ader der Teilnehmer zum Ausdruck kommt.

Es werden auch Wochenendworkshops angeboten, die sich mit Aquarellen, Acryl und Collagen befassen.

Für Anfänger empfehlen wir die Malschule Düsseldorf. Hier könnt ihr ohne Vorkenntnisse Malen lernen. Die Kurse finden in kleinen Gruppen statt, wodurch eine individuelle Betreuung durch den Lehrer sicherstellt wird.

In der Freien Akademie für Malerei Düsseldorf habt ihr die Möglichkeit, ein Künstlerisches Jahr oder ein Studium der Malerei zu machen. Das ist besonders dann sinnvoll, wenn ihr überlegt, eure Leidenschaft zum Beruf zu machen.

Eine große Auswahl an Malevents und Workshops findet ihr bei Art & Friends. Wir haben euch eine kleine Auswahl an Workshops zusammengestellt:

  • Aquarellmalerei
  • Tierporträt
  • Acrylmalerei
  • Grundlagen der Porträtmalerei
  • Räumliches  Zeichen

Und schließlich bietet euch der historische Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen Düsseldorf regelmäßige Ausstellungen und Diskussionen an. So bleibt ihr mit anderen Künstlern in stetigem Austausch.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...
avatar