Exzellente
Bewertungen

Entdecke unsere Nachhilfelehrer & -lehrerinnen
für Französisch in Mannheim

Mehr Lehrkräfte anzeigen

4.7 /5

Top Französischlehrer & -lehrerinnen mit einer durchschnittlichen Note von 4.7 Sternen und mehr als 6 Bewertungen.

17 €/h

90% der Privatlehrer bieten die erste Stunde gratis an und der Durchschnittspreis für eine Französischstunde beträgt 17€.

10 h

Erhalte blitzschnell eine Antwort innerhalb von durchschnittlich 10 Stunden.

Französischlernen in Mannheim
war noch nie so einfach

2. Plane Deine Französisch-Nachhilfe in Mannheim

Besprich mit dem gewählten Französisch-Nachhilfelehrer Deine Bedürfnisse und Deine Verfügbarkeiten. Vereinbare Unterrichtstermine und kläre die Zahlungsmodalitäten.

3. Mache neue Erfahrungen in Mannheim

Unser Superprof-Pass bietet Dir ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten Zugang zu allen Lehrerinnen und Lehrern, Coaches und Crashkursen in Mannheim und ganz Deutschland, um Neues zu lernen und Deine Ziele zu erreichen.

Häufig gestellte Fragen:

💰 Wie viel verlangt ein privater Nachhilfelehrer in Mannheim für einen Französischkurs?

In Mannheim kostet Nachhilfe in Französisch mit einem privaten Lehrer im Durchschnitt 17 €/h.

 

Die Tarife können abhängig von der Qualifikation des Französisch Tutors, der Art & dem Ort des Unterrichts (per Webcam oder per Direktunterricht und in welcher Region) sowie der Dauer und der Anzahl der Kurse variieren.

 

Mehr als die Hälfte der Lehrer erteilen die erste Lektion gratis.

 

Weiter zu den gesamten Tarifen der Lehrkräfte in Deiner Region.

🖍 Welche Note haben unsere Privatlehrer für Französisch in Mannheim erhalten?

Im Durchschnitt haben unsere Französischlehrer in Mannheim bei insgesamt 6 Beurteilungen 4.7 von fünf Punkten bekommen.

 

Unser Kundenservice ist Mo.–Fr. für Euch erreichbar, um Euch bei Problemen mit einer Unterrichtsbuchung schnellstmöglich weiterzuhelfen. Ihr könnt jederzeit telefonisch oder via E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen oder unsere FAQ-Seite aufsuchen, auf der wir die am häufig gestelltesten Fragen beantwortet haben.

 

💻 Kann ich Unterricht in Französisch auch online nehmen?

Bei der Mehrheit der Französischlehrer kannst Du auch Unterricht via Webcam buchen.

 

Fernunterricht macht es nicht nur möglich, von und mit Lehrern aus ganz Deutschland und der Welt Französisch zu lernen. Er ist in der Regel auch preiswerter und lässt sich flexibler in den Alltag integrieren.

 

Dank moderner digitaler Tools stellt Französisch Nachhilfe online eine sinnvolle und effektive Alternative oder Ergänzung zu klassischer Nachhilfe in Französisch dar. Außer einer Internetanbindung und einem Gerät mit Kamera werden keine spezielle technische Ausrüstung oder IT-Kenntnisse benötigt.

 

🚀 Warum lohnt es sich, Französisch zu lernen?

Auf Französisch kommunizieren:

Ca. 300 Millionen Menschen weltweit sprechen Französisch. Zusammen mit Englisch ist sie die einzige Sprache, die auf allen 5 Kontinenten gesprochen wird. Französisch ist zudem die fünfmeistgesprochene sowie gefolgt von Englisch die am meisten gelernte Sprache.

 

Karrierebooster:

Sprachkenntnisse in mindestens einer zweiten Sprache sind ein großer Pluspunkt bei Bewerbungen. Englischkenntnisse hat heutzutage ziemlich jeder und Französischkenntnisse heben Dich neben anderen Bewerbern hervor. Frankreich hat die fünfmächtigste Volkswirtschaft auf der ganzen Welt. Außerdem ist Französisch die drittwichtigste Geschäftssprache sowie die viertbedeutendste Internetsprache.

 

Leicht zu lernen:
Entgegen der Meinung vieler ist es ziemlich einfach, Französisch zu lernen. Es ist zwar etwas Präzision nötig, in der Regel dauert es jedoch nicht lange, bis man sich auf Französisch verständigen kann. Die Sprache ist aufgrund ihres weichen, melodiösen und romantischen Klanges besonders beliebt. Zudem dient Französisch als eine gute Grundlage für das Erlernen anderer, insbesondere romanischer Sprachen (Spanisch, Italienisch, Portugiesisch u. Rumänisch) und sogar Englisch, da über 50% des englischen Wortschatzes aus dem Französischen stammt.

 

Wissen und Kultur:

Französisch ist die Sprache der Gastronomie, der Architektur, der Kunst und des Theaters. Große Autoren wie Gustave Flaubert, Balzac, Charles Baudelaire und viele mehr stammen aus Frankreich. Französisch ist eine analytische Sprache, die Gedanken strukturiert und kritisches Denken entwickelt. Sie ist die Sprache bedeutender Denker (u.a. Descartes, Sartre & Derrida). Kinder, die Französisch lernen, lernen auch, wie man diskutiert und verschiedene Sichtweisen darstellt. Darüber hinaus zählen die französischen Universitäten zu den bedeutendsten weltweit.

 

Du suchst noch weitere Gründe Französisch zu lernen? Lerne Französisch mit einem Sprachlehrer von Superprof!

🙋‍♀️ Wie groß ist die Auswahl an Französischlehrern, die Kurse in Mannheim und Umkreis geben?

In Mannheim und Umland geben derzeit 39 Lehrkräfte Kurse in Französisch.

 

Du tust Dir schwer, bei der Vielzahl von Angeboten den passenden Privatlehrer zu wählen? Hier ein paar Kriterien, die Dir helfen können, die richtige Wahl zu treffen:

 

Als Erstes solltest Du sichergehen, dass die Kosten in Deinem Budget liegen. Achte auch auf mögliche Preisnachlasse.

 

Danach sollte die Ausbildung des Lehrers überprüft werden. Willst Du Französisch lernen, interessiert Dich vielleicht, ob der Tutor muttersprachig ist, einen Auslandsaufenthalt in einem französischsprachigen Land verbracht oder ein Französischstudium absolviert hat.

 

Außerdem spielt es eine Rolle, für welches Niveau der Privatlehrer Unterricht anbietet. (Kinder, Schüler, Studenten, Erwachsene, Anfänger, Fortgeschrittene etc., Vorbereitung auf die DELF/DALF-Prüfung oder auf Reisen, ...)

 

Als letztes solltest Du wissen, wo die Nachhilfe stattfinden soll (bei dem Lehrer, bei Dir zu Hause oder an einen öffentlichen Ort?) und ob eventuelle Zeit- & Anfahrtskosten anfallen.

 

Es war noch nie so leicht, einen Lehrer zu finden!

Du willst in Mannheim Französisch lernen?

Unsere Auswahl an talentierten Französischlehrkräften in Mannheim ist riesig!

Mehr Lehrkräfte anzeigen Los geht's!

Dein persönlicher Französischkurs in Mannheim

Französisch ist nicht nur die Sprache von unserem Nachbarland, sondern wird auch in Belgien, Luxemburg, der Schweiz, Kanada, sowie in vielen Ländern von Afrika und in der Karibik gesprochen. Insgesamt sprechen 321 Millionen Menschen Französisch, während Deutsch nur von ungefähr 105 Millionen Menschen gesprochen wird. Dabei ist die französische Sprache aber noch lange nicht so weit verbreitet wie Englisch, das zwar nur 340 Millionen Muttersprachler hat, aber dafür 1,75 Milliarden Menschen sprechen diese Sprache insgesamt.

Wer also gerne reist, vor allem in Afrika, kann sich also nicht alleine auf Englisch verlassen. Dabei ist es auch gar nicht so schwer, Französisch zu lernen. In der Schule wird es in Deutschland als zweite Fremdsprache sehr oft angeboten, aber auch nach der Schul- und Studienzeit gibt es verschiedene Möglichkeit, die Weltsprache zu lernen.

Wer Französisch lernen will, hat oft verschiedene Gründe. Einige möchten sich im Urlaub besser verständigen können, andere brauchen die Sprachkenntnisse für den Beruf und wieder andere möchten gerne in Frankreich, Kanada oder Belgien studieren. Doch wo fängt man am besten an? Welche Zertifikate sind wichtig für eine Bewerbung in Frankreich und wie lange braucht man eigentlich, um fließend Französisch zu sprechen? Wir geben dir die Antworten!

In wenigen Wochen Französisch lernen

Wer motiviert lernt mit einem Sprachkurs, wird Französisch sehr schnell lernen können. Laut dem FSI ist Französisch eine leichte Sprache und man benötigt ungefähr 30 Wochen, um die Sprache zu lernen. Im Vergleich dazu: Deutsch dauert 36 Wochen, Russisch 44 Wochen und Chinesisch und Japanisch sind mit 88 Wochen die schwierigsten Sprachen, die man lernen kann.

Wenn du die Sprache lernst, weil du in Frankreich, Kanada oder einem der anderen Länder leben und arbeiten oder studieren möchtest, brauchst du höchstwahrscheinlich ein Zertifikat, dass dir bescheinigt, dass du fließend Französisch sprichst. Dieses Zertifikat heißt DELF - diplôme d’études en langue française, oder DALF - diplôme approfondi de langue française. DELF ist vergleichbar mit den deutschen Stufen A1 bis B2, also Anfänger bis Fortgeschritten. DALF hingegen ist vergleichbar mit C1 und C2 und beschreibt, dass man Französisch wirklich fließend spricht.

Wenn du nun auf der Suche nach einem Kurs in Mannheim bist, um französisch von Beginn an zu lernen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie du vorgehen kannst. Eine Methode davon ist, dass du dich in einer Sprachschule einschreibst. Hier kannst du in einer kleinen oder auch größeren Gruppe mit anderen das Unterrichtsmaterial durcharbeiten und profitierst vor allem von der Gruppendynamik. Gespräche lassen sich einfach üben und durch das aktive Zuhören und Sprechen kannst du schnell erste Gespräche auf französisch führen.

Ein Anbieter ist dabei das Institut Francais in Mannheim. Neben den Gruppenkursen für Erwachsene gibt es auch Kurse in den Sommerferien für Schüler, speziellen Online Unterricht und auch Kurse, die speziell für Kinder und Jugendliche gedacht sind. Dazu kann man sich bei der Sprachschule auch für die DELF/DALF Prüfungen anmelden.

Eine weitere Möglichkeit ist die Abendakademie in Mannheim. Hier findet man viele unterschiedliche Kurse für jedes Niveau, die nicht nur vor Ort, sondern auch Online stattfinden. Dabei gibt es auch Angebote für spezielle Konversationskurse, Intensivkurse und auch Auffrischungskurs, wenn man seine Kenntnisse aus der Schule wieder auffrischen möchte.

Sprachkurse: Französisch mit einem Privatlehrer lernen

Wer nicht auf den Beginn eines Kurses mit einer Klasse warten möchte und lieber für sich alleine lernt, kann auch mit einem Privatlehrer sich der Sprache unserer Nachbarn nähern. Diese Möglichkeit bietet ebenso wie ein Gruppenkurs viele Vorteile. Im Einzelunterricht kannst du aber vor allem eines: schneller lernen. Der Lehrer kann sich komplett auf dich einstellen und auch den Unterricht anpassen auf deine Hobbys und Interessen. Dabei kann es durchaus passieren, dass ihr im Unterricht über Fußball, Musik oder Filme auf Französisch redet und so wird dir das Sprechen viel einfacher fallen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du viel flexibler sein kannst. Du kannst mit deinem Lehrer absprechen, ob du lieber am Wochenende, abends oder auch vormittags den Kurs haben möchtest. So kannst du den Kurs perfekte neben der Arbeit oder dem Studium machen und schnell an dein gewünschtes Ziel kommen.

Den richtigen Lehrer dafür zu finden ist auch nicht schwer. Bei Superprof findest du viele Lehrer direkt aus Mannheim und der Region und kannst in den Profilen viele Informationen sehen, die dir den Vergleich und die Auswahl leicht machen. Neben vielen Details zum Unterricht findest du dort auch Bewertungen anderer Schüler und die erste Stunde ist kostenlos, damit du prüfen kannst, ob die Chemie zwischen euch stimmt.

Dabei kannst du aber auch Lehrer finden, die nicht aus Mannheim kommen, aber Online Unterricht anbieten. So hast du eine noch größere Auswahl und kannst auch direkt von einem Muttersprachler Französisch lernen und deine Aussprache perfektionieren.

Was möchtest Du lernen?