Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Was sind die wichtigsten Aspekte, die Ihr beim Fotografieren beachten müsst?

Von Tobias, veröffentlicht am 28/12/2018 Blog > Kunst & Freizeit > Fotografie > Fotografieren wie ein Profi: Hilfreiche Ratschläge, um deine Fotos zu einem absoluten Erfolg zu machen!

Die Fotografie ist nur eine Illusion, eine Abbildung der Realität, auch wenn sie den Tatsachen meist sehr nahekommt. Vieles bleibt aber auch der eigenen Interpretation überlassen – Vanessa Winship

Wenn man ein Foto macht, dann kann es durchaus passieren, dass dieses nicht genau der eigenen Vorstellung entspricht oder man meint, man hat einfach nicht die nötigen fotografischen Fertigkeiten für ein gutes Bild.

Belichtung, Weißabgleich, Schärfentiefe, Bildschärfe usw. – es gibt viele Dinge, die man beachten muss, wenn man professionelle Fotos schießen möchte.

Laut Canon’s Photography Trends Study geben 24% der befragten an, nicht weniger als 300 Fotos pro Monat zu machen. Das zeigt, dass Fotografie heute sehr zugänglich geworden ist und immer mehr Menschen sich für diese Kunst begeistern können und sich mit diesem Thema auseinandersetzen wollen. Dank der tollen technischen Möglichkeiten, die wir heute haben, ist das ohne weiteres möglich!

Wie kann ich das perfekte Selfie schießen?

Das Selfie ist wohl das am meisten geschossene Foto unserer Tage. Auch die sozialen Netzwerke haben dazu geführt, dass Selfies heute so populär sind wie nie zuvor. Ein Selfie ist heute schnell gemacht und auf Instagram geteilt. Aber es geht noch darüber hinaus.

Mit Fotos von sich selbst auf sozialen Netzwerken kann man sich mit anderen Menschen vernetzen und in gewisser Weise auch kommunizieren. Das hat die Art und Weise, wie Menschen Fotos machen, grundlegend verändert.

Dazu gehören aber auch einige wichtige Kenntnisse. Wer ein wirklich gutes Selfie machen will, der sollte sich auf jeden Fall mit der richtigen Belichtung auseinandersetzen, eventuell Filter einbauen oder einen schönen Rahmen setzen. So kann man das Beste aus dem Selbstporträt herausholen.

Ein Selfie zu machen, ist gar nicht so einfach Selfies haben heute die Welt erobert | Quelle: Pixabay

Außerdem sollte man stets mehrere Aufnahmen tätigen, denn dann ist die Chance größer, ein Foto aufzunehmen, was einen besonders positiv darstellt. Auch wenn man genau weiß, wo seine Schokoladenseiten liegen, sollte man doch immer mindestens 2 oder 3 Bilder schießen. Dank der Digitalisierung der Fotografie sind Fotos nämlich heute komplett kostenlos, warum also diese Tatsache nicht ausnutzen?

Ein Selfie wird meist an Freunde verschickt oder in sozialen Netzwerken geteilt. Da will man doch so gut aussehen wie möglich, oder? 😉

Außerdem sollte man das richtige Material zur Verfügung haben, um möglichst gute Selfies aufnehmen zu können. Natürlich ist die Grundlage zunächst einmal ein Smartphone. Aber man kann hier durchaus noch weiter in die Trickkiste greifen:

  • Ein Selfie-Stick
  • Software zum Bearbeiten für Fotos und Videos
  • Foto-Objektive, die man aufs Smartphone klemmen kann
  • Apps, die bestimmte Filter hinzufügen oder die Haut schöner aussehen lassen (oftmals in der Standard-Foto-App der Handys enthalten)
  • Usw.

Habt Ihr Euch schon einen Selfie-Stick zugelegt? Der Selfie-Stick unterstützt Euch bei Euren Selbstporträts | Quelle: Pixabay

Das wichtigste ist aber, dass man weiß, wie man einen passenden Gesichtsausdruck aufsetzen kann. Und das gelingt am besten, wenn man gut drauf ist! Wer traurig oder wütend ist, der wird nur schwerlich ein gutes Selfie schießen können.

Egal, ob Ihr das Selfie dann auf Instagram oder Facebook teilen, Eurer Oma schicken oder ganz für Euch selbst behalten wollt: der Antrieb sollte stets positiv sein und vom nötigen technischen Know-How in Sachen Fotokameras begleitet sein.

Diese Apps helfen Euch dabei, richtig gute Fotos zu machen

Zweifelsohne sind Kenntnisse an der Kamera wichtig, um gute Resultate beim Fotografieren zu erzielen. Teilweise kann es aber auch durchaus nützlich und auch spannend sein, sich von Foto-Programmen ein wenig unter die Arme greifen zu lassen.

Dazu gehören auch Apps, mit deren Hilfe Ihr Filter setzen, ein Bild in Schwarz und Weiß anzeigen oder Akzente auf gewisse Farben setzen könnt.

All das könnt Ihr heute problemlos auf Eurem Smartphone erledigen und so einen gewöhnlichen Augenblick Eures Lebens eindrucksvoll aufbereiten. Das geht heute viel leichter, als Fotos von der Digitalkamera erst auf den PC zu spielen, um sie dann dort in einem Foto-Programm zu bearbeiten.

Ihr merkt schon, das Beherrschen von Foto-Software ist heute mindestens genauso wichtig wie die einzelnen Funktionen einer Kamera zu kennen.

Das tolle an Foto-Apps ist, dass sie meist kostenlos und intuitiv zu bedienen sind. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Bearbeitungsfunktionen, von zahlreichen Filtern über Kontraste, Sättigung und Helligkeit. Warum nicht auch mal ein Foto in Schwarz-Weiß schießen?

Warum nicht mal ein Foto klassisch in Schwarz und Weiß aufnhemen Ein Foto in Schwarz-Weiß kann ganz schön Eindruck schinden | Quelle: Pixabay

Nach und nach werdet Ihr immer mehr Funktionen kennen lernen und Eure fotografischen Fertigkeiten stets weiter verbessern.

Unter den vielen Apps, die es heute auf dem Markt gibt, hat sich VSCO Cam hervorgetan, die eine große Vielfalt an verschiedenen Filtern sowie Bearbeitungsmöglichkeiten Eurer Aufnahme bietet.

Auch Snapseed ist bei Kennern sehr beliebt. Mit dieser App könnt Ihr zum Beispiel Pickel im Gesicht entfernen oder einen Fleck von einem Kleidungsstück.

Mit Facetune könnt Ihr Euer Gesicht verschönern. Das bietet sich natürlich besonders für Selfies an. Prisma verwandelt Eure Bilder in wahre Kunstwerke mithilfe entsprechende Filter, die die Stile verschiedener Künstler anwenden.

Ihr seht, die Palette an verschiedenen Foto-Programmen ist riesig und im App- oder Google-Store findet sicher jeder Topf seinen Deckel. So werdet Ihr nur mit Eurem Smartphone zum Profi-Fotografen!

Mit diesen Tutorials lernt Ihr die Kunst des Fotografierens

Egal, ob man eine Landschaft, ein Gebäude oder Personen fotografiert – die Kunst des Fotografierens ist stets mit bestimmten Kernkompetenzen verbunden, mit denen Ihr Euch auseinandersetzen solltet.

Um schnell und effizient Fortschritte machen zu können, solltet man stets auch Ratschläge von anderen Menschen annehmen. Heute gibt es aber auch die Möglichkeit, mithilfe des Computers das Fotografieren zu lernen.

Im Internet, besonders auf Youtube, findet Ihr eine Vielzahl an Video-Tutorials, mit deren Hilfe Ihr das Fotografieren richtig erlernt, wie Ihr Eure Fotos richtig bearbeiten könnt oder welche Speicherkarte sich für Eure Bedürfnisse am besten eignet.

Die Auswahl ist aber so groß, dass man oft nicht weiß, auf welche Videos man vertrauen sollte und auf welche nicht.

Eine gute Möglichkeit, um als Einsteiger Fotografieren zu lernen bietet der YouTube-Kanal von Benjamin Jaworskyj.

Hier bekommt Ihr in über 500 Videos alle wesentlichen Infos zum Thema Fotos und Videos. Er zeigt Euch, welches Material sich besonders gut eignet oder mit welchen Programmen Ihr Eure Fotos bearbeiten könnt. Aktuell reist er um die Welt und teilt seine Aufnahmen mit seinen Zuschauern.

Auch Marcus Boos zeigt Euch auf YouTube, wie Ihr das Beste aus Euren Fotos herausholen könnt. Er erklärt Euch hier die wichtigsten Fotografie-Techniken. Daneben gibt es Workshops, Fototipps, Tutorials und Kurse aber auch Produktvorstellungen, Unboxings und Reviews.

Auch David Cray erklärt Euch auf seinem Channel verschiedene Techniken aus der Welt der Fotografie, wie zum Beispiel Panoramaaufnahmen. Das alles in leicht zu verstehenden Videos, die sich perfekt für Anfänger eignen.

Gebt doch in der YouTube-Suchleiste einfach mal die Stichwörter zum Thema fotografieren lernen ein und klickt Euch durch das riesige Angebot. Früher oder später werdet Ihr den Channel finden, der am besten zu Euch passt!

Die Top Instagram Channels zum Thema Fotografie

Verstehe, was du fotografieren willst. Verstehe die Auswirkungen, die deine Fotos haben könnten. Lerne, was die Welt bewegt. Sei nicht einfach nur eine Person mit einer Kamera, denn das sind wir alle! – Sebastiano Salgado

Kanäle auf Instagram sind wahre Goldgruben für Foto-Fans. Hier kann man sich inspirieren lassen, egal ob aus künstlerischer oder technischer Sicht.

Unter den vielen sozialen Netzwerken widmet sich besonders Instagram der Kunst der Fotografie. Auf dieser Plattform tauschen sich Menschen aus der ganzen Welt mit ihren Bildern aus.

Mit Instagram könnt Ihr Euch weltweit vernetzen und Fotos austauschen Instagram ist die wohl beliebteste Foto-App überhaupt | Quelle: Pixabay

Wir könnten hier endlose Listen von tollen Instagram-Channels auflisten. Lieber beschränken wir uns aber auf eine kleinere Auswahl.

Zunächst seien die tollen Reiseaufnahmen im Kanal @BeautifulDestinations oder @Living_Europe genannt, die uns mitnehmen in atemberaubende Landschaften, riesige Metropolen oder kleine Gässchen in mittelalterlichen Dörfern. So könnt Ihr gewissermaßen ganz umsonst reisen!

@Fisheyemag ist ein französisches Fotomagazin, das nebenbei in digitalisierter Form auf Instagram erscheint. So lernt man die angesagtesten Fotografen unserer Zeit näher kennen. Auch der Channel von Instagram selbst beschäftigt sich mit dem Thema Fotografie und gibt Einblicke in das Fotografen-Business unserer Zeit.

@Natachabirds ist ein erwähnenswerter Kanal einer Fotografin, die Euch mitnimmt in ein Universum voller Poesie und Träumerei.

@The_Smallseed_ und @Smoothiebowl stellen die Ernährung in den Vordergrund und optimieren Gerichte für Instagram.

Klar, Instagram ist nicht das echte Leben und viele Momente werden mithilfe von Filtern hochstilisiert. Das zeigt uns aber auch, dass Fotos dazu führen können, dass wir von Höherem träumen und die Realität mal einen Augenblick außer Acht lassen dürfen.

Wie dem auch sei: Fotografie ist eine Form der Kunst, die seit ihrer Geburtsstunde nicht aufgehört hat, sich weiterzuentwickeln und die auch noch in weiter Zukunft Millionen von Menschen begeistern wird. Auch Euch?

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar