Frankreich und Deutschland führen eine innige Staatenfreundschaft, die amitié franco-allemande.

Deutschland ist Frankreichs wichtigster Handelspartner und in allen Bereichen findet ein internationaler und interkultureller Austausch statt.

Es liegt also für viele Deutsche nahe, in Frankreich ausländische Berufserfahrungen zu sammeln. Und das ist eine sehr gute Idee!

Aber egal ob Du ein Praktikum in Frankreich machen willst oder in Frankreich "richtig" arbeiten – Du brauchst unbedingt eine gute Bewerbung, die ein französisches Unternehmen überzeugt. Zum Teil ähnelt der Bewerbungsablauf in Frankreich zwar dem in Deutschland, allerdings gibt es ebenso gehörige Unterschiede, besonders, was die Formulierung und das strenge Einhalten von Standards angeht.

Die Form einer französischen Bewerbung ist entscheidender, als Du vielleicht denkst. Wenn Du diese nicht einhältst, können Dein Motivationsschreiben und Lebenslauf noch so überzeugend sein – Deine candidature wird wahrscheinlich trotzdem aussortiert.

Damit Dir kein unangenehmes Missgeschick passiert und Du wegen so einer Lappalie Deinen Traumjob in Frankreich nicht bekommst, haben wir Dir die wichtigsten Informationen zur Bewerbung auf Französisch hier zusammengestellt.

Ein Sprachkurs Französisch oder Ein Französisch-Kurs online können zusätzliche Hilfestellung bieten, damit Du sicher auch sprachlich für das Arbeitsleben in Frankreich gewappnet bist.

Die besten verfügbaren Lehrkräfte für Französisch
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (6 Bewertungen)
Julien
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caroline
5
5 (21 Bewertungen)
Caroline
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jacques
5
5 (176 Bewertungen)
Jacques
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Marion
5
5 (15 Bewertungen)
Marion
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mary frances
5
5 (5 Bewertungen)
Mary frances
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sophie
4,9
4,9 (11 Bewertungen)
Sophie
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caroline
5
5 (11 Bewertungen)
Caroline
18€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (6 Bewertungen)
Julien
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caroline
5
5 (21 Bewertungen)
Caroline
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jacques
5
5 (176 Bewertungen)
Jacques
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Marion
5
5 (15 Bewertungen)
Marion
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mary frances
5
5 (5 Bewertungen)
Mary frances
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sophie
4,9
4,9 (11 Bewertungen)
Sophie
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caroline
5
5 (11 Bewertungen)
Caroline
18€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Bewerbung auf Französisch – Allgemeines

Das Wichtigste, wenn Du Dich bei einem Unternehmen in Frankreich bewerben möchtest, ist das Beherrschen der französischen Sprache.

In nur ganz wenigen Fällen kannst Du komplett auf Englisch arbeiten, ohne dass der Arbeitsalltag auf Französisch stattfindet.

Wenn Du noch nicht so weit bist, solltest Du also ganz schnell mit Französischunterricht anfangen und Deine Französisch-Sprachkenntnisse angehen bzw. auffrischen! Parlez-vous français ?

Fühlst Du Dich sicher genug, um Dich in Frankreich zu bewerben? Super! Dann musst Du nur noch wissen, wie man das am schlausten anstellt …

Zunächst einmal eine gute Nachricht: Die Bewerbungsmappe in Frankreich ist vergleichsweise dünn.

Du benötigst eher wenige Unterlagen für eine französische Bewerbung, da Arbeitszeugnisse oder ein Praktikumszeugnis erst einmal nicht so relevant sind für französische Personaler.

Eine Bewerbungsmappe für ein französisches Unternehmen enthält eigentlich nur ein Anschreiben und Deinen tabellarischen Lebenslauf.

Bei den benötigten Dokumenten ist es dafür umso wichtiger, dass Du Dich an die strengen Vorgaben für Motivationsschreiben und Lebenslauf hältst. Dazu später mehr.

Oder wie wäre es mit einem Französischkurs in Paris?

Meistens reichen Lebenslauf und Anschreiben.
Informier Dich vorher, welche Unterlagen Du für die Bewerbung in Frankreich benötigst. | Quelle: Pixabay

Du solltest außerdem wissen, dass man in Frankreich den Familiennamen immer in Großbuchstaben schreibt.

Das sieht vielleicht erst einmal komisch aus, aber ein Max Mustermann muss in Frankreich zum Max MUSTERMANN werden.

Informier Dich außerdem früh genug, ob Du die Bewerbungsunterlagen per Post nach Frankreich schicken musst, oder ob eine E-Mail mit PDF-Anhang reicht.

Zwar akzeptieren heutzutage viele Unternehmen letzteres, die Franzosen sind jedoch häufig um einiges traditioneller als wir, was Papierkram angeht.

Und falls es per Post sein muss, solltest Du Dir auch überlegen, ob Du eine klassische Bewerbungsmappe (also so eine Art Schnellhefter) mit allen Unterlagen senden möchtest oder einfach nur die einzelnen Seiten (eventuell zusammengeheftet bzw. mit einer Büroklammer zusammengehalten).

Jetzt musst Du also nur noch Deine Bewerbungsunterlagen zusammenstellen …

Lust auf Französisch Lernen Berlin?

Lettre de Motivation: Aufbau & Bedeutung des Anschreibens in Frankreich

Höflichkeit hat beim Motivationsschreiben auf Französisch, der Lettre de Motivation, oberste Priorität.

Die Franzosen legen unglaublich viel Wert darauf, respektiert zu werden und – seien wir mal ehrlich – ein wenig Honig um den Mund geschmiert zu bekommen.

Studium in Frankreich? Das sind die Top 10 Universitäten in Frankreich.

ACHTUNG: Einige traditionsbewusste Unternehmen in Frankreich legen Wert darauf, dass das Motivationsschreiben von Hand geschrieben wird. Das solltest Du unbedingt vorher abklären.

Ein formeller Unterschied zum deutschen Anschreiben ist die Platzierung der Adresse des Unternehmens.

Bei uns steht die Unternehmensanschrift links oben unter Deiner eigenen. In Frankreich schreibst Du Deine Adresse nach links oben, die des Unternehmens jedoch rechts darunter. Danach folgt ganz normal die fettgedruckte Betreffzeile, die mit „Objet :…“ beginnt.

Inhaltlich unterscheidet sich die Lettre de Motivation nicht allzu sehr vom deutschen Motivationsbrief.

Wichtig ist, dass Du die zuständige Kontaktperson in dem französischen Unternehmen herausfindest, und sie persönlich ansprichst.

So wissen die Personalbeauftragten, dass Du Dich mit der Stelle intensiv auseinandergesetzt hast, und fühlen sich respektiert.

Übrigens: Auch die deutsche und französische Arbeitsmoral unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht!

Reicht ein Motivationsschreiben von Word?
Manche französische Unternehmen verlangen, dass Du Dein Anschreiben von Hand schreibst. | Quelle: Pixabay

Der Text selbst sollte höchstens eine DINA4-Seite lang und folgendermaßen aufgebaut sein:

  1. Einführung – Wo und wie hast Du die Stelle gefunden?
  2. Was qualifiziert Dich für diese Stelle? Wie werden Dir Deine bisherigen Erfahrungen nutzen? Gib mindestens zwei Gründe an, die Deine Bewerbung rechtfertigen.
  3. Welche Ziele hast Du? Wie kann Dir diese Stelle dabei helfen, diese zu erreichen?
  4. Wieso interessiert Dich das Unternehmen? Personalisierung ist hier sehr wichtig!
  5. Abschiedsformel – Bitte hier auch um eine Einladung zum Vorstellungsgespräch (es kann ja vielleicht auch online abgehalten werden).

Die Abschiedsformel und die letzten Sätze des Bewerbungsschreibens sind meist standardisiert und übertrieben höflich und unterwürfig.

Sorge dafür, dass sich der Adressat Deines Schreibens wichtig fühlt.

Die wichtigsten Standardformulierungen für ein Bewerbungsschreiben auf Französisch findest Du weiter unten.

Zunächst möchten wir aber noch etwas genauer auf die einzelnen Teile des französischen Bewerbungsschreibens eingehen.

Die Einführung

Der Anfang einer lettre de candidature oder lettre de motivation besteht meist aus einem kurzen Satz, der erläutert, wie Du auf die Stellenausschreibung gestoßen bist und warum Dich die Stelle interessiert bzw. Du dafür geeignet bist.

So könnte der erste Satz lauten: "C'est avec un grand intérêt que j'ai appris que vous songiez à créer un poste de service clientèle..." ("Mit großer Freude habe ich erfahren, dass Sie eine Stelle im Bereich des Kundenservices besetzen möchten...").

Das ist natürlich ein sehr klassischer Anfang. Je nachdem, wie kreativ/modern/hipp die Stelle ist, könnte das allerdings fast schon zu langweilig sein.

Wie immer gilt es also, den Ton an die Stelle und den potenziellen Arbeitgeber anzupassen, man will ja einen guten ersten Eindruck machen und irgendwie auch aus der Masse an Bewerbungen herausstechen.

Deine Qualifikationen

Bevor es zum vous geht, widmen wir uns erst einmal dem moi. Wie in einem Anschreiben auf Deutsch auch, gilt es nun, zu erklären, warum ausgerechnet Du die perfekte Besetzung für diese Stelle wärst.

Geh auf Deine Fähigkeiten und Erfahrungen ein und erkläre in einem nächsten Schritt, welche Ziele Du verfolgst, also inwieweit Du Dich in der Firma auf diesem Posten weiterentwickeln willst.

Denn bedenke: Niemand erwartet, dass Du schon alles kannst! Es ist klar, dass Du Dich zunächst einarbeiten musst und Dein Wille, dazuzulernen und Dich persönlich wie beruflich weiterzuentwickeln, sollte auch im Motivationsschreiben zum Ausdruck gebracht werden.

So oder so ähnlich könnte dieser Absatz dann klingen:

"Dynamique et motivée, j'ai acquis au cours de mes premières expériences professionnelles les qualités d'écoute et de compréhension nécessaires pour ce poste. J'ai également pu me familiariser avec les outils numériques mis à ma disposition. Ce poste serait pour moi un véritable tremplin me permettant de poursuivre ma carrière professionnelle dans les meilleures des conditions et dans un domaine que j'ai déjà pu appréhender lors de ma formation ainsi que des stages."

Deutsch: "Ich bin dynamisch und motiviert und konnte mir durch erste Berufserfahrungen bereits die sozialen Kompetenzen, die für diese Stelle nötig sind, aneignen. Außerdem konnte ich mich bereits mit den nötigen digitalen Tools vertraut machen. Die von Ihnen angebotene Stelle wäre für mich ein guter Einstieg, um meine berufliche Laufbahn unter den besten Voraussetzungen weiterzuführen, und das in einem Bereich, den ich schon in meiner Ausbildung sowie verschiedenen Praktika kennenlernen konnte."

Dieses Beispiel ist eher allgemein gehalten, in der Praxis ist es wichtig, dass Du Dir die Stellenausschreibung genau durchliest und entsprechend auf die Anforderungen eingehst.

Wir empfehlen, dass Du Schlüsselbegriffe, die in der Stellenbeschreibung erscheinen aufnimmst. Denn gerade bei großen Firmen, die hunderte von Bewerbungen auf eine Stelle erhalten, werden diese oft in einem ersten Schritt maschinell aussortiert!

Deine Bewerbung fliegt dann nicht nur raus, wenn die äußere Form nicht stimmt, sondern Algorithmen können sie auch nach eben solchen Schlüsselbegriffen durchsuchen und aussortieren, wenn zu wenige davon vorkommen.

Wenn es also z.B. um eine Stelle im Projektmanagement (gestion des projets) geht, sollte dieser Begriff mindestens einmal vorkommen, am besten noch öfter.

Gleiches gilt für die Kompetenzen oder z.B. auch Sprachkenntnisse, die als Voraussetzung genannt werden. Gerade als Deutsch-Muttersprachler*in kannst Du damit in Frankreich sicher Punkte sammeln, weswegen allemand (und auch anglais) auf jeden Fall in Deiner Bewerbung vorkommen sollte.

Interesse am Unternehmen

Oft ist es ja so, dass man so eine Art Standardbewerbung hat, die man dann an mehrere Unternehmen rausschickt. Dagegen ist auch nichts einzuwenden, denn jedes Mal bei null zu beginnen, kann sehr mühsam sein, vor allem wenn man noch nicht weiß, wie gut die Chancen stehen, dass man auch wirklich genommen wird.

Wenn Du also ein Grundgerüst hast, super! Es ist allerdings wichtig, Deine Bewerbung so stark wie möglich zu personalisieren und an die ausgeschriebene Stelle sowie das Unternehmen anzupassen.

Bei den Qualifikationen bedeutet das, sich genau durchzulesen, welche Kompetenzen gefordert werden (s. oben). Wenn es um den Teil geht, warum Du Dich für dieses Unternehmen interessierst, ist Personalisierung auch extrem wichtig.

Was bedeutet Bewerbung personalisieren?
Passe Deine Bewerbung an die Werte des Unternehmens an. | Quelle: Unsplash

Ist das Unternehmen in einem Bereich tätig, der Dich besonders reizt? Hast Du eine persönliche Verbindung? Dies können ruhig Informationen aus Deinem Privatleben sein.

Vielleicht bewirbst Du Dich bei einem Sportverband und treibst selbst viel Sport? Oder Du hast Kinder und bewirbst Dich jetzt bei einem Spielzeughersteller? Oder geht es um erneuerbare Energien und das Thema Umwelt liegt Dir seit jeher am Herzen?

Bringe diese Verbindungen und Dein persönliches Interesse an der Firma zum Ausdruck, denn HR-Leute wünschen sich natürlich Mitarbeitende, die einen tieferen Sinn in ihrer Arbeit sehen, und so dem Unternehmen vielleicht auch länger die Treue halten.

Schau Dir am besten auch die Website der Firma ganz genau an: Was steht auf der Seite "Über uns"? Kannst Du Dich mit den Werten, der Kultur und der Philosophie identifizieren? Wenn ja, erwähne das gerne auch in Deinem Anschreiben, denn die Personaler freuen sich natürlich, wenn sie das Gefühl haben, dass Du die Unternehmenskultur mittragen können wirst.

Die Abschiedsformel

Im Deutschen haben wir zwar auch gewisse Standards und Abschiedsformeln, aber die Franzosen treiben das Ganze echt auf die Spitze.

Für deutsche Ohren klingen die Grußformeln am Ende eines offiziellen Briefs sehr schwülstig und übertrieben, aber so wird das nunmal gemacht bei unseren französischen Freunden, also solltest auch Du Dich anpassen.

Bevor es aber zu den salutations distinguées geht, sollte man erstmal klarstellen, dass man an einem persönlichen Gespräch, also einem Vorstellungsgespräch interessiert ist:

"En espérant que ma candidature retienne votre attention, je me tiens à votre disposition afin de vous démontrer mes motivations au cours d'un entretien." ("In der Hoffnung, dass meine Bewerbung Ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihnen meine Motivation für diese Stelle in einem persönlichen Gespräch zu erläutern.").

Oder: "Je serais heureux de vous rencontrer pour vous présenter plus en détail ma motivation." ("Ich würde mich freuen, Sie persönlich kennenzulernen und Ihnen meine Motivation für diese Stelle noch genauer erläutern zu können.").

Schließlich geht es dann an die offizielle Abschiedsformel, die deutlich länger ausfällt als ein deutsches "Mit freundlichen Grüßen":

"Veuillez agréer mes salutations distinguées" bedeutet so viel wie "Hochachtungsvoll". Es gibt aber noch andere Varianten, z.B. "Veuillez agréer l'expression de mes sentiments respectueux" uvm.

Welche davon Du wählst, ist eigentlich egal, aber es sollte schon eine dieser langen, sehr respektvollen sein, und nicht einfach "meilleures salutations" oder "cordialement". Letztere sind in E-Mails oder Schriftwechseln mit Personen, die man bereits kennt, absolut in Ordnung, reichen aber nicht für eine formelles Bewerbung nicht aus.

Die besten verfügbaren Lehrkräfte für Französisch
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (6 Bewertungen)
Julien
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caroline
5
5 (21 Bewertungen)
Caroline
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jacques
5
5 (176 Bewertungen)
Jacques
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Marion
5
5 (15 Bewertungen)
Marion
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mary frances
5
5 (5 Bewertungen)
Mary frances
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sophie
4,9
4,9 (11 Bewertungen)
Sophie
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caroline
5
5 (11 Bewertungen)
Caroline
18€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (6 Bewertungen)
Julien
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caroline
5
5 (21 Bewertungen)
Caroline
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jacques
5
5 (176 Bewertungen)
Jacques
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Marion
5
5 (15 Bewertungen)
Marion
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mary frances
5
5 (5 Bewertungen)
Mary frances
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sophie
4,9
4,9 (11 Bewertungen)
Sophie
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caroline
5
5 (11 Bewertungen)
Caroline
18€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Französischer Lebenslauf: Aufbau, Inhalt, Länge & Format

Auch beim Lebenslauf, dem Curriculum Vitae (CV) auf Französisch herrschen relativ strenge Vorgaben und der Aufbau Deines tabellarischen Lebenslaufs ist standardisiert.

Der Lebenslauf muss einseitig sein, also auf eine A4-Seite passen. Es gibt nur wenige Ausnahmen, die ein beidseitiges CV erlauben, zum Beispiel die Bewerbung auf eine Führungsposition. Anders als in Deutschland ist nicht unbedingt ein Foto nötig.

Leben und Arbeiten in Frankreich? Unser Guide!

Die Informationen über Deine Qualifikationen und Erfahrungen sind in chronologisch umgekehrter Reihenfolge aufgebaut. Die neuesten Erfahrungen werden also in jeder Kategorie zuerst genannt.

So kommt Dein aktueller Job oder Dein Praktikum aus dem letzten Semester zuerst und erst dann folgen ältere Jobs.

Ebenso verhält es sich natürlich mit der Ausbildung. Wie in Deutschland auch, ist es nicht unbedingt notwendig, die schulische Laufbahn zu nennen, außer natürlich Du befindest Dich gerade noch im Bacherlor-Studium und hättest sonst nur einen Posten im Bereich Formation. In dem Fall kannst Du das Gymnasium natürlich nennen.

Wenn Du allerdings schon einen Bachelor und Master hast (oder sogar noch weiter gegangen bist, z.B. promoviert hast), ist es eigentlich egal, wo Du zur Schule gegangen bist.

Natürlich gibt es keine Regel ohne Ausnahme: Warst Du auf einem speziellen Wirtschaftsgymnasium und die Stelle hat mit Wirtschaft zu tun? Dann könnte es trotzdem sinnvoll sein, die Schule zu nennen.

Beispielhafter Lebenslauf Französisch
Auch der französische Lebenslauf sollte nicht länger als eine Seite sein. | Quelle: Vusialhunt

Oder vielleicht warst Du auf einer deutsch-französischen Schule, hast also eine formation bilingue genossen? Auch dann solltest Du diese Tatsache natürlich erwähnen.

Allgemein gilt: Alles, was Dich aus der Masse hervorstechen lässt, ist erwähnenswert!

Die Struktur und Reihenfolge der einzelnen Kategorien lautet in der Regel wie folgt:

  1. Angaben zu Deiner Person (Coordonnées personnelles)
  2. Ausbildung (Formation)
  3. Berufserfahrung (Expérience professionnelle)
  4. Sprachkenntnisse (Langues)
  5. Verschiedenes (Divers): Soziales Engagement und weitere zusätzliche Informationen wie IT, Freizeitbeschäftigungen

Wenn Du gleich am Anfang herausstechen willst, kannst Du unter deinen Namen eine Art Betreff oder persönliches Motto setzen.  Zum Beispiel: "à la recherche de nouveaux défis" – "Auf der Suche nach neuen Herausforderungen".

Deine bisherige Berufserfahrung ist dann so ziemlich der wichtigste Bereich in deinem CV. Achte darauf, dass Du Verantwortlichkeiten und Aufgaben nennst, die für die Stelle, auf die Du Dich bewirbst, relevant sind!

Das bedeutet auch, dass Du nicht nur Dein Motivationsschreiben, sondern auch Deinen Lebenslauf je nach potenziellem Arbeitgeber und Stellenbeschreibung etwas abändern musst.

Wenn Du außerdem an einer der besten Universitäten in Frankreich studiert hast, ist das definitiv ein Pluspunkt – die Franzosen legen (leider?) sehr viel Wert auf Elite.

Natürlich spielen auch die Sprachkenntnisse eine wichtige Rolle, denn wahrscheinlich hebst Du Dich ja genau dadurch ab, dass Du nicht nur fließend Französisch, sondern eben auch Deutsch auf Muttersprachenniveau sowie ziemlich sicher auch sehr gut Englisch sprichst.

Wie Du vielleicht weißt, ist das Fremdsprachenniveau der Franzosen meist nicht ganz so hoch (Ausnahmen bestätigen die Regel), weshalb Du mit diesem Bereich auf jeden Fall punkten kannst.

Übrigens: Du kannst Deine IT-Kenntnisse auch als eigene Kategorie unter den Sprachen aufführen. Wenn Du dot nur "Microsoft Office" (also Word, Excel und Powerpoint) stehen hast, wirkt das vielleicht etwas lächerlich, aber insbesondere in Branchen, die spezielle Software erfordern, kann es sich durchaus lohnen, diese gesondert aufzuführen.

Unter Divers kannst Du dann ehrenamtliches Engagement nennen (falls vorhanden) und auch Hobbys. Doch auch da ist Vorsicht geboten: "Reisen, Lesen, Musik" hat jeder. Solche Allgemeinplätze solltest Du also nur nennen, wenn es einen konkreten Bezug zum Unternehmen gibt. Ansonsten kannst Du die Kategorie rauslassen.

Oder vielleicht hast Du ein etwas exotischeres Hobby, das auf andere Fähigkeiten schließen lässt?

Ich selbst war z.B. jahrelang Handballschiedsrichterin, was ich immer gerne in meinem Lebenslauf angebe, weil man als Schiedsrichterin einige Fähigkeiten entwickelt, die auch im beruflichen Umfeld von Vorteil sind (z.B. Reaktionsschnelligkeit, Gerechtigkeitssinn, Durchsetzungsvermögen, Situationsanalyse usw.).

Beachte: Wie auch der deutsche Lebenslauf inzwischen häufig nicht mehr wird auch der französische CV nicht mit dem Datum versehen und auch nicht unterschrieben.

Du willst erstmal noch studieren, bevor es ins Berufsleben geht? Das sind die besten Studentenstädte in Frankreich.

Arbeiten in Frankreich: hilfreiche französische Ausdrücke für Deine Bewerbung

Inzwischen hast Du gelernt, wie man ein Motivationsschreiben auf Französisch strukturiert und einen Lebenslauf für französische Unternehmen aufbaut.

Karriere machen in der Stadt der Liebe?
Wenn Du in Paris arbeiten willst, solltest Du Dir einige französische Ausdrücke für die Bewerbung merken. | Quelle: Pixabay

Wir haben allerdings auch bereits erwähnt, wie wichtig die Formulierung Deiner Bewerbung auf Französisch ist.

Damit Dir eine perfekte französische Bewerbung gelingt, haben wir Dir ein paar nützliche französische Ausdrücke für Dein Anschreiben und Deinen CV herausgesucht.

Viele dieser Formulierungen sind übrigens standardisiert und werden häufig wortwörtlich so übernommen.

Nutze diese Ausdrücke, um Dein Bewerbungsschreiben zu formulieren. Am besten, Du lässt Deinen Französischlehrer oder eine französische Muttersprachlerin noch einmal drüberlesen, bevor Du das Anschreiben und Deinen Lebenslauf abschickst.

Du willst als Deutsche nach Frankreich zum Arbeiten? Wir haben in unserem Artikel Tipps und Tricks für Dich!

Formulierungen für das Anschreiben auf Französisch

Für… (schreibt dies vor den Namen des Adressaten)À l’attention de …
Bezugnehmend auf Ihre Anzeige auf ... schreibe ich Ihnen ... Je vous écris en réponse à l'annonce parue sur ...
Ich bewerbe mich auf die Stelle als ... Je souhaiterais poser ma candidature pour le poste de ...
Die Stelle ist für mich von großem Interesse, weil ... Je suis particulièrement interessé par ce poste car ...
Meine beruflichen Qualifikationen entsprechen den Anforderungen Ihres UnternehmensMes compétences professionnelles semblent très adaptées aux exigences de votre entreprise.
Ich bin hochmotiviert und freue mich auf die vielseitige Tätigkeit, die mir eine Position in Ihrem Unternehmen bieten würde. Je suis très motivé et exalté par la perspective du travail varié que m'offrirait un poste dans votre entreprise.
Ich würde mich sehr über die Gelegenheit freuen, weitere Details zu der Position mit Ihnen persönlich zu besprechen. Je me tiens personnellement à votre disposition pour vous apporter plus de détails ou discuter du poste.
Anbei finden Sie meinen Lebenslauf. Veuillez trouver mon CV ci-joint.
In der Hoffnung auf eine positive Rückmeldung verbleibe ich

Mit freundlichen Grüßen
Dans l‘attente d‘une réponse de votre part, veuillez agréer, Madame/Monsieur, l‘expression de mes salutations distinguées.

Nützliche Ausdrücke für den französischen Lebenslauf

Angaben zu Deiner Person Coordonnées personnelles
AusbildungFormation
BerufserfahrungExpérience professionnelle
SprachkenntnisseLangues
VerschiedenesDivers
VerantwortlichkeitenResponsabilités
Praktikum bei ...Stage chez ...

Hier findest Du noch ein paar nützliche Französisch Vokabeln für den Alltag.

Tipps & Tricks zur Bewerbung auf Französisch

Das waren jetzt ganz schön vieleInformationen. Deswegen wollen wir Dir zum Schluss noch mal die wichtigsten Infos im Überblick geben.

Standards beachten

Heutzutage kommt es immer häufiger vor, dass Bewerbungen maschinell aussortiert werden. Achte deshalb unbedingt darauf, dass Du eine Art Standard-Layout verwendest (zumindest wenn Du Dich auf eine eher traditionelle bewirbst) und alle wichtigen Schlüsselbegriffe enthalten sind.

Auch sollten Dein Lebenslauf und Dein Anschreiben jeweils nicht 1 DINA4-Seite überschreiten – denn auch dann kann es sein, dass Deine candidature automatisch aussortiert wird!

Höflichkeit & Sprache

In der französischen Geschäftskorrespondenz sind Höflichkeit und Respekt noch wichtiger als im Deutschen. Auch ist ein tadelloses Französisch gefordert.

Achte also darauf, dass Du auch die sprachlichen Standards einhältst und in diesem Bereich nicht negativ auffällst.

Personalisierung

Passe sowohl Deinen Lebenslauf als auch Dein Motivationsschreiben an das Unternehmen an.

Beantworte folgende Fragen (direkt oder indirekt): Warum interessiert Dich diese Firma/diese Stelle besonders? Kannst Du Dich mit den Werten und der Philosophie des Unternehmens identifizieren?

Welche Schlüsselqualifikationen sind gefordert? Hast Du diese Fähigkeiten? Welche Aufgabenbereiche und Kompetenzen früherer Stellen qualifizieren Dich besonders für diesen Job?

Muttersprachliche*r Korrekturleser*in

Auf der sicheren Seite bist Du auf jeden Fall, wenn Du Deine Französischlehrerin einmal über das Anschreiben drüber lesen lässt. Wenn Du gerade keinen Französischunterricht nimmst, kennst Du vielleicht sonst eine*n Französischmuttersprachler*in? Ansonsten wirst Du gegen eine kleine Entschädigung sicher im Internet fündig.

Wie kann ich fehler in der Bewerbung Französisch vermeiden?
Lass Deine Bewerbungsunterlagen unbedingt von einer französischen Muttersprachlerin Korrektur lesen! | Quelle: Unsplash

Die Investition lohnt sich auf jeden Fall, denn wie erwähnt legen die Franzosen ein besonderes Augenmerk auf formale und sprachliche Perfektion!

*

Wir hoffen, wir konnten Dir mit diesem Artikel einen guten Überblick geben, welche Anforderungen an Dich gestellt werden, wenn Du Dich auf einen Job oder ein Praktikum in Frankreich bewerben willst.

Viel Erfolg bei der Suche und der Bewerbung!

Lust aufs Französisch lernen München bekommen?

Informier Dich außerdem über die Mentalität am Arbeitsplatz in Frankreich, denn auch das kann eine wichtige Rolle spielen…

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Französisch?

Dir gefällt unser Artikel?

4,00/5 - 2 vote(s)
Loading...

Anna

Man lernt nie aus ...