Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Die besten Adressen zum Chinesisch Lernen in Deutschland

Von Stefanie, veröffentlicht am 18/04/2019 Blog > Sprachen > Chinesisch > Wo kann ich Chinesisch Lernen?

„Eine Sprache, die wir nicht lehren, ist eine Sprache, die wir töten.“ – J. Jullian

Ob Sie in Köln, Berlin oder München leben, es ist jetzt möglich, die chinesische Sprache mit einem qualifizierten Lehrer zu lernen!

Die chinesische Kultur hat einiges zu bieten: Kampfkunst, Kalligraphie, Kochen, … die kulturelle Vielfalt Chinas zieht viele Deutsche an. Trotzdem fühlen sich unsere Landsleute manchmal durch ihre rudimentären Sprachkenntnisse gehemmt.

Dabei ist die Sprache des Lao-Tse doch für jeden zugänglich: Obwohl es den Ruf hat, eine sehr schwierige Sprache zu sein, ist Chinesisch eigentlich viel einfacher, als es scheint.

Der Schlüssel liegt darin, die richtige Unterstützung für Ihre Bedürfnisse zu wählen. Seien es Schulen, Sprachschulen oder Privatunterricht: die Metropolen strotzen vor Möglichkeiten, um die Sprachkenntnisse ihrer Schüler zu verbessern.

Entdecken Sie als Einwohner der großen Metropolen Deutschlands, welche Bildungseinrichtungen es gibt, um Chinesisch in Ihrer Stadt zu lernen!

Chinesisch lernen in Berlin

In Pekings Partnerstadt Berlin leben mittlerweile etwa 6.000 Chinesen. Obwohl es in Deutschlands Hauptstadt kein richtiges Chinatown gibt, findet sich eine große Anzahl chinesischer Geschäfte und Restaurants in der Kantstraße in Berlin Charlottenburg. Eine der bekanntesten Adressen unter chinesischen Studenten in Berlin ist das von Hai Deng geführte „Selig“, das sich lange in der Kantstraße 51 befand. Seit August 2018 kann das Restaurant auf dem Kaiserdamm 6 gefunden werden.

Anstatt traditionelle Sprachen wie Englisch oder Spanisch zu lernen, entscheiden sich einige Berliner Schüler dazu, die asiatische Kultur durch die chinesische Sprache zu entdecken!

In Deutschlands größter Stadt gibt es viele Bildungseinrichtungen, in denen man Chinesisch lernen kann, um beispielsweise eine Auslandsreise besser vorbereiten oder mit einem Einheimischen kommunizieren zu können.

Schüler können die Sprache des Konfuzius in einem Chinesisch Kurs im Rahmen ihres Schulunterrichts kostenlos lernen.  Dies ist zum Beispiel bei Schülern des Herder Gymnasiums, des Humboldt-Gymnasiums oder des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums der Fall.

Shanghai ist eine der bedeutendsten Städte in China! Die chinesische Sprache kann es Ihnen ermöglichen, während Ihrer Reise nach China versteckte Ecken zu entdecken! | Quelle: Pixabay

Erwachsene Schüler können auch das chinesische Alphabet und die chinesische Schrift in renommierten Sprachschulen erlernen:

  • Chinesisch Sprachschule Mao (Homburger Straße 50),
  • CHI-NESISCH: Chinesisch lernen in Berlin (Markgrafendamm 26),
  • Sprachenatelier Berlin (Frankfurter Allee 40),
  • Steinke-Institut Berlin (Wilmersdorfer Str. 58),
  • Berliner Volkshochschule (Boddinstr. 34).

Chinesisch Schüler, die eine individuelle und persönliche Betreuung vorziehen, können auch Privatunterricht in der deutschen Hauptstadt nehmen.

Der Durchschnittspreis für einen Chinesisch Kurs in Berlin beträgt 20€!

Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen können alle Liebhaber der modernen Sprachen einen Chinesisch Kurs in der Hauptstadt finden, der ihren Erwartungen gerecht wird.

Chinesisch lernen in München

In der bayerischen Landeshauptstadt können Anfänger oder Fortgeschrittene ihre Sprachkenntnisse dank der vielen Chinesisch Kurse in München vertiefen.

Sprachexperten sind der Ansicht, dass das ideale Alter für eine bilinguale Ausbildung bei sechs Jahren liegt.

Warum lernen Sie nicht eine asiatische Sprache in Chinesisch Kursen in der Bayernmetropole?

Die Sprache des Konfuzius kann in privaten oder öffentlichen Schulen in München erlernt werden:

  • Albert-Einstein-Gymnasium,
  • Michaeli-Gymnasium,
  • St. Anna-Gymnasium,
  • Nymphenburger Schulen,
  • Klenze-Gymnasium,
  • Dante-Gymnasium.

Die jungen Münchener können von daher von vielen Kursen profitieren, die von qualifizierten und erfahrenen Lehrern angeboten werden.

Um Chinesisch zu lernen, bleibt die effektivste Methode der Unterricht mit einem muttersprachlichen Lehrer: Neben der Vermittlung der Grundlagen des Chinesischen (chinesische Konjugation, chinesische Grammatik oder chinesische Aussprache), kann der Lehrer seinen Schüler in die Grundlagen der chinesischen Kultur (z.B. die Geschichte Chinas) einführen.

In München kostet der chinesische Privatunterricht zu Hause über Superprof ca. 20€, was viel günstiger ist, als der Unterricht in den Sprachschulen!

Chinesisch lernen in Leipzig

Mobiles Lernen ermöglicht es, nahezu überall seine Kurse belegen zu können. Du kannst ganz in Ruhe in einem der zahlreichen Cafés in Leipzig sitzen und dank des digitalen Angebots Deines Privatlehrers Chinesisch lernen! | Quelle: Pexels

In der sächsischen Stadt entscheiden sich viele Schüler dafür, eine asiatische statt einer europäischen Sprache zu lernen.

Warum?

Weil Chinesisch Kenntnisse ein wahrer Türöffner sind!

Wer bilingual aufwächst und neben der deutschen noch die chinesische Sprache beherrscht, kann leichter in die Welt der Wirtschaft, der Übersetzung und der Sprachwissenschaft einsteigen. Darüber hinaus kann durch den Kontakt mit Chinesen auch ein sprachlicher Austausch organisiert werden, um:

  • ein Praktikum in China zu absolvieren,
  • in China zu arbeiten,
  • und sogar endgültig in China zu leben.

Neben den Schulen, die chinesische Sprachkurse anbieten (wie z.B. Brockhaus-Gymnasium), hat Leipzig viele Vereine für die chinesische Sprache vorzuweisen.

Die Sprachverbände ermöglichen es den Leipzigern, Mandarin zu lernen und gleichzeitig die deutsch-chinesische Freundschaft zu fördern:

  • Deutsch-Chinesischer Freundschaftsverein e.V. (Trufanowstraße 9),
  • Deutsch-Chinesisches Zentrum Leipzig e.V. (Messe-Allee 2),
  • Konfuzius-Institut Leipzig (Otto-Schill-Straße 1).

Neben der Arbeit an der mündlichen Ausdrucksweise in der chinesischen oder kantonesischen Phonetik kann der Leipziger Schüler die Traditionen des chinesischen Alltagslebens (höfliche Umgangsformen, chinesische Medizin, chinesische Küche, etc.) entdecken.

Was für eine großartige Möglichkeit, dank Ihres Chinesisch Kurses in Leipzig ein echter Experte für die asiatische Sprache zu werden!

Chinesisch lernen mit einem Lehrer aus Köln

Zwischen der nordrhein-westfälischen Stadt Köln und dem asiatischen Land besteht eine langjährige Freundschaft!

Vor allem am Kölner Dom gibt es immer mehr chinesische Geschäfte.  Seit 2017 findet jedes Jahr im Dezember das China-Light-Festival im Kölner Zoo statt. Bei der Veranstaltung erstrahlen sechs Wochen lang 1000 leuchtende Tier- und Fantasiefiguren den Zoo im asiatischen Stil.

An der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln können Studierende entweder einen Bachelor- oder Masterabschluss in Chinastudien oder auch in Regionalstudien China absolvieren.

Um ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen, können Interessierte entweder Chinesisch Kurse in Köln oder auch private Sprachschulen besuchen:

  • Chinesische Sprachschule zu Köln e.V. (Betzdorfer Str. 2),
  • Akademie für chinesisch-deutsche Kultur und Bildung Deutschland e.V. (Aachener Str. 1186),
  • Activ lernen (Kaiser-Wilhelm-Ring 24),
  • Fremdsprachenforum (Lindenstr. 19).

Traditionelle Sprachkurse bieten einen fundierten Unterricht mit regelmäßiger Nachbereitung. Die Kölner können auch Chinesisch Kurse an Hochschulen belegen, sei es als Student oder lediglich als Zuhörer.

Welche Unterrichtsmethode Sie auch immer bevorzugen, Sie werden in der nordrhein-westfälischen Stadt auf jeden Fall fündig!

Oder doch lieber Chinesisch in Hamburg lernen?

Ach Hamburg… die Speicherstadt, der Hafen und vor allem die vorbildlichen Ausbildungsmöglichkeiten!

Die Speicherstadt in Hamburg ist ein beliebtes Ausflugsziel! Die Chinesen lieben die norddeutsche Hafenstadt! Warum entdecken Sie dort nicht die chinesische Gastronomie? | Quelle: pixabay

Hamburg, meine Perle… vor allem unter Studenten ist die Hansestadt äußerst beliebt. Allein die Uni Hamburg bietet mehr als 170 verschiedene Fächer an. Zusätzlich gibt es mehr als 20 akkreditierte Hochschulen.

In Hamburg findet man eine Vielzahl renommierter Schulen, Sprachschulen für Chinesisch und kostenloser Verbände, um die chinesische Sprache zu fördern.

Die Hamburger werden also keine Schwierigkeiten haben, etwas Passendes zu finden!

Um jedoch eine Fremdsprache zu lernen und mehrere Sprachen perfekt zu beherrschen, übertrifft nichts über die individuelle Unterstützung durch Privatunterricht zu Hause.

In Hamburg können Chinesisch Schüler in verschiedenen Einrichtungen Privatunterricht nehmen:

  • Colón Fremdsprachen-Institut (Colonnaden 96),
  • Konfuzius-Institut an der Universität Hamburg e.V. (Max-Brauer-Allee 60),
  • Inlingua Sprachschule Hamburg (Spitalerstraße 1),
  • Institute4Languages (Pickhuben 6).

Die Schüler können auch in lokalen Zeitungen wie der Hamburger Morgenpost oder dem Hamburger Abendblatt nach einem Chinesisch Lehrer suchen oder die in den Geschäften der Stadt ausgehängten Kleinanzeigen durchsehen.

Es kann sich dennoch als schwierig erweisen, Einzelunterricht in Chinesisch durch klassische Kleinanzeigen zu finden, da sich diese oftmals auf Sprachen wie Französisch oder Englisch beschränken.

Um den idealen Chinesisch Kurs in Hamburg zu finden, können die Einwohner der Hansestadt die Superprof-Plattform nutzen, um mit wenigen Klicks einen qualifizierten Lehrer zu kontaktieren.

Chinesisch lernen in Frankfurt am Main

In Frankfurt kann man bereits ab der 5. Klasse Chinesisch lernen!

Derzeit bietet jedoch nur die Bettinaschule diese Möglichkeit an: es wird daher für einen jungen Schüler unmöglich sein, die asiatische Sprache an einer Schule vor dem elften Lebensjahr zu lernen.

Die Schüler der Stadt am Main können Ihre Kenntnisse der chinesischen Sprache jedoch dank der an der Goethe-Universität angebotenen Kurse noch vertiefen und sogar einen international anerkannten Abschluss erlangen.

Frankfurt ist die fünftgrößte Stadt Deutschlands. In Frankfurt am Main gibt es ein Dutzend chinesischer Muttersprachler, die Ihnen dabei helfen, Ihre Sprachkenntnisse zu niedrigeren Kosten zu verbessern. | Quelle: Pixabay

In der Bankenstadt können Jung und Alt durch Unterricht zu Hause auch Experten für Mandarin werden.

Während eines Chinesisch Kurses in Frankfurt oder zu Hause kann der Privatlehrer Folgendes unterrichten:

  • chinesische Grammatik,
  • Pinyin (das nichts anderes als eine Romanisierung der chinesischen Sprache ist…),
  • chinesische Konjugation,
  • chinesische Schriftzeichen,
  • chinesische Kalligraphie,
  • chinesische Rechtschreibung,
  • chinesischer Wortschatz,
  • Traditionen des Alltags (Höflichkeit, Kommunikation, etc.).

Der Durchschnittspreis für eine Stunde Chinesisch Unterricht in Frankfurt am Main beträgt 24€!

Viele muttersprachliche Lehrer auf Superprof, wie Zhibin, Zixuan, Yufei oder Ying, können regelmäßig qualifizierten Unterricht anbieten, um den Frankfurtern die chinesische Sprache und Kultur zu vermitteln.

In nur wenigen Monaten können Sie ein echter Kenner der asiatischen Sprache werden!

 

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...
avatar