Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Was ist Life Coaching und welche Coaching Bereiche gibt es?

Von Klara, veröffentlicht am 27/10/2019 Blog > Kunst & Freizeit > Life Coaching > Coaching Arten: Life Coaching in verschiedenen Bereichen

Die Life Coaching Branche boomt derzeit. Menschen werden immer offener für persönliche Entwicklung und Selbstverwirklichung. Es ist heute nicht mehr peinlich, zu einem Coach zu gehen und an sich selbst und seinen zukünftigen Zielen zu arbeiten.

Natürlich gibt es bei entsprechender Nachfrage mehr Menschen, die sich zu Life Coaches ausbilden lassen. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, wie man ein Life Coach werden kann.

Eine Life Coaching Definition kann sehr subjektiv sein. Ein Coach kann Dein Mentor, Dein Antrieb, Dein Lehrer oder Dein Wegweiser für alles sein. Ein Coach ist jemand, der eine Person von ihrem jetzigen Standpunkt aus in den gewünschten Zustand bringt und dabei hilft, die angestrebten Ziele zu erreichen.

Coach zu sein ist kein einfacher Job. Als Coach bist Du die Person, die für die Unterstützung einer anderen Person bei der Erreichung ihrer Ziele und Träume verantwortlich ist. Du gibst ihr die Werkzeuge an die Hand, die sie zur Erreichung ihrer Ziele benötigt. Coach zu sein ist eine große Verantwortung.

Wenn Du jedoch davon überzeugt bist, bereit zu sein diese Verantwortung zu übernehmen, dann kann Life Coaching ein lohnender Job sein.

Life Coaches unterstützen Dich dabei, ein glücklicheres Leben zu beginnen. Als Life Coach setzt Du den Grundstein für ein glücklicheres Leben. (Quelle: Unsplash)

Wie wird man ein Life Coach?

Zunächst musst Du Dich mental darauf vorbereiten, Dein Leben dem Dienst an anderen zu widmen. Darüber hinaus benötigst Du eine sehr gut definierte Botschaft und Lösungen für die Probleme Deiner Kunden.

Niemand kann Dir wirklich beibringen, wie man der perfekte Coach ist, denn es ist ein sehr organischer Prozess, der sich im Laufe der Jahre entwickeln wird. Eine Zertifizierung kann jedoch eine gute Sache sein, besonders wenn Du gerade erst mit dem Life Coaching angefangen hast. Sie kann Dir zu mehr Glaubwürdigkeit verhelfen und somit mehr Kunden anziehen.

Wenn Du Dich zertifizieren lässt, dann tu es von einem Institut, das eine anerkannte Berufsorganisation ist. Das Beste, was man aus der Zertifizierung lernen kann, ist zu wissen, wie ein Coaching-Unternehmen funktioniert.

Wenn Du vorhast, ein Life Coach zu werden, weißt Du wahrscheinlich schon, in welchen Bereich Du gehen möchtest. Es gibt so viele verschiedene Arten von Coaching, sowohl persönliche als auch berufliche, dass man so gut wie alles machen kann. Hier sind einige Beispiele, in denen Du Dich vielleicht wiederfinden wirst.

Coaching Methoden können sehr unterschiedlich sein. Es gibt viele verschiedene Coaching Methoden. (Quelle: Unsplash)

Die verschiedenen Life Coaching Bereiche

Life Coaching ist der wohl beliebteste Bereich im Coaching und das aus gutem Grund. Life Coaches fungieren als Katalysatoren für ihre Kunden. Egal, wo sie stecken, ein Life Coach hält ihre Hand und führt sie auf dem Weg dorthin. Menschen sind vermehrt aktiv auf der Suche nach einem Life Coach, der kommt und ihr Leben verändert.

Vertrauenscoaching

Menschen fehlt es oft an Vertrauen in vielen Bereichen des Lebens, der Arbeit, in Beziehungen oder beim Treffen großer Entscheidungen. Diese Leute werden nach einem Coach suchen, der sie dazu bringen kann, zu ihrem selbstbewusstesten Ich zu finden. Wenn Du jemand bist, der von Natur aus großes Selbstvertrauen hat oder vielleicht selbst die Unsicherheit bekämpft und überwunden hat, kannst Du Dein Wissen teilen und anderen helfen, ihre Unsicherheiten zu überwinden.

Coaching zur persönlichen Selbstwertsteigerung

Diese Coaching Methode ist dem Vertrauenscoaching sehr ähnlich. Ein Coach zur Selbstwertsteigerung hilft dem Kunden, aus seinem wahrgenommenen niedrigen Selbstwertgefühl herauszukommen und sich gestärkt zu fühlen. Wenn Du denkst anderen dabei helfen zu können, aus ihren Panzern herauszukommen, dann kannst Du ein persönlicher Empowerment Coach werden.

Beziehungscoaching

Als Beziehungscoach kannst Du jemandem bei der Entscheidung helfen, welche Eigenschaften er in einer Person sucht und was er von einer Beziehung erwartet. Du könntest auch jemandem helfen, sein Selbstvertrauen aufzubauen, um jemanden anzusprechen, den er mag.

Coaches sind in jeder Lebenslage hilfreich. Ein Coach kann Dir in jeder Lebenslage helfen. (Quelle: Unsplash)

Coaching zur Persönlichkeitsentwicklung

Methoden zur persönlichen Entwicklung sind im Moment sehr beliebt. Immer mehr Menschen kaufen inzwischen Selbsthilfebücher und investieren in die persönliche Entwicklung. Menschen, die eine persönliche Entwicklung anstreben, haben nicht unbedingt ein bestimmtes Ziel vor Augen, sondern wollen sich insgesamt verbessern.

Gesundheitscoaching

Ein Gesundheitscoach hat eine sehr interessante Position, denn er befindet sich zwischen einem Arzt und einem Fitnesstrainer. Die Idee eines Gesundheitscoachings ist es, persönliche Ziele des Kunden in Hinblick auf seine Gesundheit zu finden und ihm vor Augen zu führen, welche Hindernisse ihn an einem gesunden Lebensstil hindern.

Business Coaching

Dies ist mit Abstand einer der profitabelsten Coaching-Bereiche überhaupt. Business Coaches sind sehr gefragt. Sie können Unternehmern helfen, das Vertrauen zu haben, ihre Träume zu erfüllen. Als Business Coach kannst Du die Gründung von Firmen unterstützen und Unternehmen helfen, Gewinne zu erzielen. Wenn Du Geschäftserfahrung hast, die Du teilen möchtest, ist dies der richtige Bereich für Dich und Du wirst definitiv keinen Mangel an Kunden haben!

Karriere-Übergangscoaching

Der Übergang von einer Karriere zur nächsten ist aus einer Reihe von Gründen immer schwierig. Normalerweise brauchen Menschen eine Menge Anpassungen und Schulungen, bevor sie ihren neuen Job aufnehmen können. Oftmals ist es für sie wichtig, jemanden zu haben, der ihnen mit Vorstellungsgesprächen etc. hilft. Es versteht sich von selbst, dass die Rolle eines Karriere-Übergangscoachs viel Verantwortung mit sich bringt. Als karriereverändernder Coach ist man für die Karriere und berufliche Zukunft seiner Kunden verantwortlich und es liegt an einem, den nächsten richtigen Schritt in der Karriere zu finden.

Führungskräfte-Coaching

Die Unternehmenswelt ist sehr hektisch und in Führungspositionen herrscht ein hoher Druck, immer auf dem neuesten Stand zu sein. Normalerweise sind Führungskräfte so sehr mit der Arbeit beschäftigt, dass sie keine grundlegende Weiterbildung erhalten. Sie wissen oft nur unzureichend, wie man ein Team richtig leitet oder einfache Teambuilding-Übungen durchführt. Ein Führungskräfte-Coach kann diesen Menschen helfen, das Beste aus sich selbst und ihrem Team herauszuholen.

Sales Coaching: Der Vertrieb ist die treibende Kraft hinter jeder Branche und jedem Unternehmen. Wenn Du messen möchtest, wie eine bestimmte Branche läuft, überprüfe einfach ihre Verkäufe und das wird Dir die Antwort geben. So ist es nicht verwunderlich, dass so viele große Unternehmen und Verkäufer die Hilfe von Trainern in diesem speziellen Bereich suchen. Um ein Verkaufscoach zu sein, musst Du eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in der Verkaufsbranche haben und auch eine robuste Strategie, mit der Du jedem die Tricks des Verkaufens beibringen kannst.

Performance Coaching: Performance Coaching verwendet psychologische Taktiken, um Menschen zu helfen, ihre allgemeine Arbeitsleistung zu steigern. Performance Coaches nutzen die Wirtschafts- und Sportpsychologie, um dem Einzelnen zu helfen, auf einem optimalen Niveau zu agieren und ihn mehr zum Teamplayer zu machen. Immer mehr Unternehmen suchen Hilfe von Performance-Coaches, um das Leistungsvermögen ihrer Mitarbeiter zu steigern.

Einer der profitabelsten Bereiche des Life Coaching ist das Business Coaching. Business Coaching ist ein sehr profitabler Bereich des Coachings. (Quelle: Unsplash)

Einzel- vs. Gruppencoaching

Einzelcoaching

Je nachdem, welche Art von Coaching Du durchführst, kann Einzelcoaching die beste Wahl sein. Wenn Du zum Beispiel ein Beziehungscoach sein willst, dann ist ein Einzelcoaching der bessere Weg. So kannst Du die Sitzungen auf jeden einzelnen Kunden zuschneiden, um ihm effektiv dabei zu helfen, seine Ziele zu erreichen.

Gruppencoaching

Gruppencoaching ist eine weitere Möglichkeit des Coaching. Die Vorteile, die es gegenüber dem Einzelunterricht hat, sind in bestimmten Bereichen enorm. Wenn Du Dich z.B. entscheidest, ein Business Coach oder ein Sales Coach zu sein, dann ist die Durchführung von Gruppensitzungen eine naheliegende Wahl. Viele Deiner Kunden werden ähnliche Fragen und Zweifel haben. Darüber hinaus zwingt die Zugehörigkeit zu einer Gruppe die Kunden, an Lösungen und Fragen zu denken, an die sie in einem Einzelcoaching vielleicht nie gedacht hätten. Außerdem schafft Gruppencoaching eine gesunde Community und ein gesundes Netzwerk für Deine Kunden.

Unabhängig davon, in welchen Bereich Du als Coach gehst, stelle sicher, dass Du Dir Deiner Wahl sicher bist. Vergiss nicht, dass sich Kunden sehr auf Dich als Coach verlassen werden. Aber denk auch daran, dass Du nur als Wegweiser fungierst und Du kein Instruktor bist. Du bist nicht da, um Deinem Klienten zu sagen, was er tun soll, sondern um ihm zu helfen, sich selbst zu helfen.

Ob Du nun ein Personal Development Coach oder ein Sales Coach bist, Deine Aufgabe ist es, Deinem Kunden individuell zu helfen, indem Du ihm die Werkzeuge für seine Entwicklung an die Hand gibst!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...
avatar