Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Alles, was Ihr für Euren Yoga Unterricht wissen müsst

Von Lea, veröffentlicht am 19/07/2018 Blog > Sport > Yoga > Wie hole ich das meiste aus meinem Yoga Kurs?

Der erste wichtige Schritt ist, dass Ihr Euch dafür entscheidet, Yoga lernen zu wollen.

Es ist unglaublich einfach, Euch zuhause auf Euer Sofa oder vor den Fernseher zu kuscheln.

Aber habt keine Angst! Yoga ist eine sportliche Disziplin, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt begeistert. Und das zu Recht!

Mit unseren Informationen werdet Ihr von Anfang an aus Eurer Yoga Stunde das beste herausholen und beim Yoga Spaß haben!

So seid Ihr auf dem besten Weg, zum sexy Yogi zu werden…

Welche Yoga Kleidung brauche ich?

Wenn Ihr nicht gerade zu denjenigen gehört, die Yoga nackt machen, dann braucht Ihr ein richtiges Yoga Outfit.

Aber was müsst Ihr bei Eurer Yogakleidung beachten?

Beim Yoga müsst Ihr Euch gut bewegen können. Das geht nicht mit jedem Sportoutfit.

Diese Grundregeln müsst Ihr also unbedingt beachten, wenn Ihr Euch eine neue Yoga Hose oder ein Oberteil kaufen wollt:

  • Yoga beinhaltet viele Dehnübungen. Euer Outfit sollte also weit und bequem sein, damit Eure Durchblutung beim Stretching nicht gestört wird.
  • Vermeidet Kleidung mit Reißverschlüssen, um Verletzungen vorzubeugen.
  • Achtet auf den Stoff Eurer Yoga-Kleidung: Ihr werdet viel Schwitzen! Merinowolle eignet sich zum Beispiel sehr gut als Stoff für Yoga.

Yoga Kleidung für Frauen

Natürlich gibt es ein paar allgemein gültige Regeln für Yoga-Kleidung, aber einige Aspekte müssen Frauen und Männer unterschiedlich beachten.

Neben den Yoga Pants – die nicht zu eng und hell sein sollten, damit sie beim Schwitzen nicht durchsichtig werden – müssen Frauen sich darüber Gedanken machen, ob sie einen Sport BH beim Yoga tragen möchten oder nicht.

Hierbei kommt es auf Euer persönliches Gefühl an. Fragt ruhig Eure Yoga Lehrerin und probiert beide Optionen aus. Wichtig dabei:

  • Kennt Eure normale BH-Größe
  • Vertraut Eurem Gefühl

In Christinas Happy Chest Guide findet Ihr eine gute Anleitung für die Suche nach dem passenden Yoga BH.

Yoga ist die perfekte Sportart für modebewusste Frauen, denn die Outfits können echt gut aussehen.

Glaubt uns, je besser Euch Euer Outfit gefällt, desto motivierter werdet Ihr sein, Yoga zu machen!

Findet einen passenden BH fürs Yoga. Mit dem richtigen Sport-BH könnt Ihr alle Yoga Figuren machen. | Quelle: Pixabay

Die richtige Yoga Kleidung für Männer

Yoga für Männer wird immer beliebter, denn mehr und mehr Herren erkennen den Effekt von Yoga auf Eure Tiefenmuskulatur und allgemeine Fitness.

So sollten sich Männer beim Yoga kleiden:

  • Füße: Barfuß! Socken braucht Ihr nur, wenn Ihr stark schwitzt und nicht wollt, dass die hübsche Nachbarin das riecht 😉
  • Beine: Achtet darauf, dass Eure leichte Trainingshose weit ist, aber nichts offenbart, wenn Ihr Euch für Asanas verrenkt. Die einfachste Lösung ist eine lange Hose!
  • Oberkörper: Ein bequemes, weites T-Shirt aus Baumwolle oder Polyester ist die beste Wahl für Euer Yoga Training.

Mit dem richtigen Yoga-Outfit seid Ihr bereit fürs Training!

Welches Yoga Zubehör darf nicht fehlen?

Sobald Ihr das richtige Yoga Outfit gefunden habt, könnt Ihr in vielen Fällen gleich loslegen.

Falls Ihr es jedoch ein bisschen ernster meint mit dem Yoga Training, dann solltet Ihr nicht auf das Yoga Zubehör Eures Lehrers angewiesen sein.

Auch für das Yoga Training zuhause braucht Ihr eine bestimmte Ausrüstung.

Ganz oben auf der Liste steht eine Yogamatte. Sie ist die Grundlage für all Eure Yoga Übungen (im wahrsten Sinne des Wortes).

Egal ob Yoga für Schwangere, Vinyasa Yoga, Pilates, Meditation oder Hatha Yoga – Asanas und Atemübungen werden auf der Yoga Matte ausgeführt.

Selbst wenn Ihr im Fitness-Studio trainiert und Euch dort eine Yoga-Matte ausleihen könnt, ist es am besten, wenn Ihr eine eigene Yogamatte besitzt.

Die Matte kann sich so an Euren Körper anpassen – und von Hygiene brauchen wir wahrscheinlich gar nicht erst anfangen!

Alles klar, Ihr seid überzeugt und wollt eine Yoga Matte kaufen. Aber was müsst Ihr dabei beachten?

Mit einer Yogamatte könnt Ihr Euch gut dehnen. Eine Yoga Matte ist die wichtigste Grundlage für Eure Übungen. | Quelle: Pixabay

Es gibt verschiedene Arten von Yogamatten. Für die Wahl der zu Euch passenden Yoga Matte gibt es vier Kriterien:

  1. Dicke – Je dicker, desto komfortabler, aber eine dünne Matte ist weniger empfindlich und die Bewegungen sind natürlicher.
  2. Gewicht – Denkt daran, dass Ihr die Matte ins Yoga Studio transportieren müsst.
  3. Material – Viele Yogis sind sehr umweltbewusst. Achtet darauf, dass das Material rutschfest, aber nicht giftig ist.
  4. Preis – Eine Yoga Matte kostet zwischen 10 und 100 Euro.

Eine Yogamatte ist meist rechteckig, um die 180 cm lang und 70cm breit. Im Schnitt sind die meisten Yoga Matten 5 mm dick.

Neben der Yoga Matte gibt es noch weitere nützliche Accessoires für Euer Yoga Training. Besonders, wenn Ihr regelmäßig Yoga trainieren wollt, lohnen sich mehr Anschaffungen. Dazu gehören:

  • Meditationskissen
  • Meditationsbank
  • Yoga Kissen
  • Gurte für Haltungen
  • Mala Kette für Meditation

Jetzt fehlt Euch nur noch der passende Yoga Lehrer. Überlegt Euch, ob Ihr Yoga Online lernen wollt oder im Yoga Studio.

Das beeinflusst, welches Yoga Zubehör Ihr benötigt.

Welche Yoga Musik ist die beste?

Yoga ist ja unter anderem dazu da, Euch vom Alltagsstress zu befreien.

Um Euch so richtig abzulenken und Euch aufs Yoga komplett einzulassen, kann Musik eine ideale Lösung sein.

Aber was gehört in Eure Yoga Playlist?

Bestimmte Tonwellen können den Fluss Eurer Bewegungen positiv beeinflussen. Außerdem fördert die richtige Musik Euer Konzentrationsvermögen, sodass Ihr Euch besser auf Meditation einlassen könnt.

Es gibt jedoch nicht die eine richtige Yoga Musik. In den USA finden zum Beispiel ab und zu Yoga Stunden mit Hip Hop Musik statt! Wichtig ist, dass die Playlist Euch gefällt und Ihr dabei entspannen könnt.

Wenn Ihr nicht alleine Yoga trainiert, dann könnt Ihr das natürlich nicht ganz so frei entscheiden. Fragt aber ruhig mal Euren Yoga Lehrer, ob Ihr Eure Musik integrieren könnt!

Musikredakteurin und Yoga Laura Hirch schreibt auf ihrem Blog:

« Kreiere eine Playlist, die zu allererst dir gefällt. Ein schöner Mix aus Klassikern und neuer Yogamusik können mit deinen persönlichen Lieblingsliedern vermischt werden, hier darfst du kreativ werden. »

Euch sind also keine Grenzen gesetzt!

Wenn Ihr aber keine eigene Playlist unbedingt erstellen möchtet, dann gibt es bereits tolle Listen im Internet, z.B. auf Spotify.

Gebt einfach „Yoga“ als Suchbegriff ein und hört Euch durch die Lieder.

Welche Musik ist für Eure Asanas die beste? Um beim Yoga so richtig entspannen zu können, braucht Ihr die richtige Musik. | Quelle: Pixabay

Ein paar empfehlenswerte Yoga Lieder sind zum Beispiel:

  • Nada Sadhana & Kevin Courtney – Let it go
  • Sheela Bringi – The three eyed one
  • Srikalogy – Little Warrior
  • Adult Jazz – Springful

Aber auch Sanskrit Gesänge aus Indien sorgen auf jeden Fall für Entspannung pur!

Hare Krishna oder das Album Mantras for Life von Deva Premal sind auf jeden Fall empfehlenswert.

Musik kann Euch dabei helfen, beim Yoga loszulassen und Eure Umgebung für einen Moment zu vergessen.

Wenn Ihr es jedoch schafft, Euch ohne Musik auf den meditativen Zustand einzulassen, dann könnt Ihr auch ruhig ohne Musik Yoga machen.

Für manche Leute kann es sogar angenehmer sein, in totaler Stille zu trainieren.

Probiert es aus und seid offen für Veränderungen in Eurem Training – Ihr werdet schon spüren, ob und welche Yoga Musik die beste für Euch ist!

Welche Yoga App ist die richtige für mich?

Um mit Yoga anzufangen, braucht Ihr heutzutage nicht einmal mehr einen Yoga Lehrer! Heutzutage könnt Ihr wunderbar mit Eurem Smartphone Yoga Lernen.

Welche Apps Ihr dafür braucht, erklären wir Euch hier!

Egal ob dynamisches Yoga, Hatha Yoga oder Bikram Yoga – es gibt eine App für alles!

So können auch Leute, die nicht genügend Zeit oder Geld für privaten Yoga Unterricht haben, Yoga online Lernen.

Das einzige, was Ihr dafür braucht, ist die richtige Yoga Kleidung und passendes Yoga Zubehör!

Die meisten Apps, die wir Euch vorstellen, sind sowohl für Android im Google Play Store, als auch im Apple App Store fürs iPhone verfügbar.

Welche Yoga App ist die richtige für Euer Android Handy? Wir haben die besten Smartphone Yoga Apps für Euch rausgesucht. | Quelle: Pixabay

Mit diesen empfehlenswerten Yoga Apps könnt Ihr unglaublich toll gratis Yoga machen:

  • Asana Rebel: Mit weltweit mehr als 10 Millionen Nutzern die größte Yoga App. Hier findet Ihr mehr als 400 Asanas und mehr als 100 Workouts für generelle Fitness.
  • Yoga – Track Yoga: Diese App auf Englisch erklärt Euch die wichtigsten Asanas in Bildern. Hier habt Ihr viel Auswahl, was die Yoga Arten angeht, z.B. Iyengar Yoga, Ashtanga Yoga, Pranayama, Power Yoga etc.
  • 5 Minuten Yoga: Ihr habt nicht viel Zeit? Mit dieser App könnt Ihr innerhalb von weniger als 5 Minuten effektive Yoga Übungen machen. Einfach aber effektiv, perfekt für Anfänger geeignet!
  • Down Dog: Eine der beliebtesten Yoga Apps, mit mehr als 500 000 Nutzern. Jeder Yoga Kurs ist unterschiedlich gestaltet, so wird das Trainieren nie langweilig!

Wenn Euch diese Apps nicht genug sind, dann schaut Euch ruhig einmal die besten bezahlten Yoga Apps an:

  • Yoga Basics – 3,59€
  • Pocket Yoga – 3,20€
  • Simply Yoga – 4,99€

Die Bloggerin Lou von Happy Serendipity hat der App Asana Rebel übrigens einen ganzen Artikel gewidmet.

Sie erwähnt außerdem noch drei weitere Apps für Meditation, Fitness und Wohlbefinden – der Artikel ist also absolut lesenswert!

Alleine mit einer Handy App Yoga zu lernen ist zwar eine tolle Möglichkeit für Euch, erfordert aber so Einiges an Disziplin!

Es passiert schneller, dass man sich nicht aufraffen kann, weil man sich nicht sozial dazu gezwungen fühlt, zum Training zu erscheinen.

Überlegt Euch also, ob die besten Yoga Apps zu Euch passen.

Eine gute Methode könnte es zum Beispiel sein, mit dem Smartphone die Sportart kennenzulernen, und dann richtig mit einem Yoga Lehrer zu trainieren!

Rachel Brathen & Co.: Wer sind die Top-Influencer für Yoga?

Social Media sind eine tolle Inspirationsquelle – besonders für Yoga!

Wenn Ihr Euch die Instagram Accounts für Fitness, Meditation oder Yoga anschaut, dann kriegt Ihr sicher gleich Lust darauf, ein ähnlich wohltuendes Leben zu führen.

Yoga eignet sich hervorragend für soziale Medien, mit den idyllischen Landschaften und stylischen Yoga Outfits, in denen sich die einflussreichen Yogis gerne präsentieren.

Wir haben Euch die Arbeit abgenommen und stellen Euch jetzt die besten Online Influencer für Yoga vor, denen Ihr unbedingt folgen solltet.

Bei uns findet Ihr die besten Yoga Accounts auf Instagram! Instagram eignet sich sehr gut, um Euren Idolen online zu folgen. | Quelle: Pixabay

  • Caitlin Turner: Caitlin führt ein Leben zwischen Jetset und Gypsie Yogi. Ihre Posts sind an den verrücktesten Orten, zum Beispiel macht sie Yoga im Meer oder in der Sauna. Besonders beliebt ist die in Arizona lebende für Ihre grazilen Bewegungen und hochwertigen Fotos. Instagram: @gypsetgoddess
  • Honza und Claudine Lafond: Die beiden Yogis aus New York sind ein Pärchen und Experten im Acrovinyasa, eine Kombination aus Asanas des Vinyasa Yoga und Akrobatik. Diese Yoga Form wird häufig mit einem Partner praktiziert und baut vollkommen auf das Vertrauen in den anderen. Instagram: @yogabeyond
  • Patrick Beach: Yoga ist eben auch etwas für Männer! Dafür ist Patrick der beste Beweis. Während einer Wette mit seinem Vater entdecke er seine Leidenschaft für verrückte Asanas und ist heute als Yoga Lehrer überall auf der Welt unterwegs. Sein gutes Aussehen hat sicherlich beim Aufbau seines Erfolges geholfen. Instagram: @patrickbeach
  • Rachel Brathen: Rachel ist ein Star unter den Yoga Influencern. Die gebürtige Schwedin lebt heute in der Karibik, wo sie sich besonders auf Körperhaltung und Atemtechniken spezialisiert. Neben Yoga auf dem Stand Up Paddle hat sie inzwischen auch persönlich Erfahrungen im Yoga für Schwangere gesammelt, die sie nun weitergibt. Instagram: @yoga_girl
  • Happy Mind Mag: Christina schreibt auf ihrem Blog über Yoga, Ayurveda und Mama Leben – und zwar auf Deutsch! Ihre Beiträge sind besonders inhaltlich super interessant und ansprechend gestaltet. Sie ist sicherlich etwas nahbarer, als die amerikanischen Star Accounts. Lest bei Ihr gute Buchtipps und Informationen für Entspannungsübungen, bewusste Ernährung, Yoga und Muskeln. Instagram: @happymindmag

Die Seite DoYouYoga hat einen sehr interessanten Artikel über die 10 besten Yoga Accounts auf Instagram veröffentlicht.

Lest ihn Euch durch, wenn Ihr noch mehr Inspiration für die besten Yoga Instagram Accounts sucht!

Mit sozialen Netzwerken bleibt Ihr auf jeden Fall immer auf dem aktuellen Stand und wisst, was die neusten Neuheiten im Yoga und in der Yoga Mode sind.

Die besten Websites für Deinen Online Yoga Kurs

Heutzutage gibt es nicht nur zahlreiche Yoga Apps für Euer Smartphone, sondern auch online Yoga Kurse mit Videos oder Bildern.

Wir haben die besten Internet Seiten für Online Yoga Unterricht für Euch herausgesucht.

Yoga Webseiten auf Deutsch

Yoga Easy ist eine der beliebtesten deutschen Seiten mit mehr als 150 Videos online.

Neben normalem Ashtanga, Vinyasa oder Bikram Yoga könnt Ihr hier auch Kurse für Yoga gegen Depressionen, Burnout oder Verdauungsbeschwerden nehmen.

Entscheidet Euch mit den Suchoptionen und Filtern für Yoga Training, das zu Euch und Eurem Niveau passt.

Hier die wichtigsten Informationen zu Yoga Easy:

  • 34 erfahrene Yoga Lehrer
  • Yoga Kurse zwischen 5 Minuten und 2 Stunden
  • Preis pro Monat: 11 – 16€ (kommt auf die Laufzeit Eures Abos an)

Im Yoga Raum Online findet Ihr so gut wie alle Arten von Yoga auf dieser Welt – von vielen davon habt Ihr sicher noch nie gehört! Hier sind die wichtigsten Infos:

  • 25 Yoga Lehrer
  • Yoga Kurse dauern 3 – 120 Minuten
  • Preis pro Monat zwischen 9,90€ und 18€, auch hier je nach Länge der Mitgliedschaft

Yoga me home ist ideal für Euer Yoga Training zuhause.

Mit mehr als 550 Videos und Informationen ist das Angebot hier am größten und die Themenauswahl vielseitig.

Außerdem könnt Ihr über Email direkt mit Eurem Online Yoga Lehrer in Kontakt treten! Die Preise liegen zwischen 10 und 16€ pro Monat.

Trainiert Yoga immer und überall! Auf YouTube findet Ihr kostenlose online Yoga Kurse! | Quelle: Pixabay

Internet Seiten für Yoga auf Englisch

Auf Englisch gibt es natürlich eine noch größere Auswahl für online Yoga Kurse.

Wenn Euer Englisch also gut genug ist, dann könnt Ihr hier auf jeden Fall mal vorbeischauen!

Do Yoga with me ist eine der bekanntesten Yoga Seiten im Web. Hier findet Ihr Videos zu einzelnen Asanas, die Ihr dann spielerisch leicht lernen könnt. So lernt Ihr online den Sonnengruß oder das sexy Backbending.

Bei Be more Yogic könnt Ihr unter vielen Filtern auswählen und so den perfekten Yoga Kurs für Euch finden. Entscheidet Euch nach Yoga Art, Niveau, Dauer des Kurses und Yoga Lehrer.

Besonders interessant an Yome ist die umfangreiche Videothek. Hier findet Ihr hunderte von Yoga Video Kursen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Speichert Eure Lieblingsvideos in Eurer Bibliothek und trainiert die verschiedensten Arten von Yoga.

Für einen online Yoga Kurs braucht Ihr aber auch nicht un bedingt eine Mitgliedschaft auf einer Internetseite. Viele gute Videos findet Ihr schon bei YouTube! Das sind unsere liebsten Yoga Kanäle:

  • Yoga with Adriene
  • Fightmaster Yoga
  • Mady Morrison (Yoga Videos auf Deutsch!)

Die Vorteile einer Yoga Stunde sind so zahlreich, dass man damit locker eine ganze Seite füllen könnte.

Wir haben Euch die wichtigsten Effekte von Yoga einmal notiert:

  • Trainiert Euren Atem mit Atemübungen,
  • Verbesserte Konzentration und körperliche Kondition,
  • Erhöhte Energie und Lebensfreude,
  • Ein klares Bewusstsein und ein besseres Wissen über Euch selbst,
  • Weniger Stress, einfach mal loslassen.

Versucht Euch am Online Yoga Lernen, Ihr werdet schnell die positiven Effekte auf Euer Leben bemerken!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar