Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Für das Abitur in Spanisch bereit sein

Von Katerina, veröffentlicht am 20/12/2017 Blog > Sprachen > Spanisch > Spanisch Abitur vorbereiten

Deutschlandweite Studien des statistischen Bundesamts zeigen die Tendenz, dass in den letzten zehn Jahren immer mehr deutsche Schüler Spanisch als zweite oder dritte Fremdsprache wählen und diese romanische sowie romantische Sprache gegenüber anderen Fremdsprachen wie Französisch oder Russisch bevorzugen.

Auf viele dieser Schüler wartet am Ende der Oberstufe das Abitur im Fach Spanisch. Vielleicht bist Du auch eine/r davon?

Jetzt fragst Du Dich, was genau hinter dem Spanisch Abitur steckt und wie Du die Abiturprüfung Spanisch am besten meisterst. Wir helfen Dir weiter!

Wie kann ich mich auf die schriftliche Prüfung im Spanisch Abitur einstellen?

Das Spanisch Abitur in Kürze:

Vor Dir werden vielseitige Kenntnisse und Fertigkeiten in der Sprache der Hispanier erwartet.

Schreiben-Lesen-Hören-Sprechen-Mediation. 5 Kompetenzen in einer Prüfung.

Die jährlichen Schwerpunktthemen, auch „Sternchenthemen“ genannt, geben den inhaltlichen Rahmen vor.

Egal bei welchem Thema, Schwerpunkt und Aufgabe, immer kommt es darauf an, die Operatoren aufmerksam zu lesen und zu befolgen und Deine Sprache möglichst fließend und strukturiert zu halten.

Abitur in Spanisch, jetzt oder nie! ¡Levántate! ¡Hoy es EL DÍA! | Quelle: Visualhunt

Mit einem erfolgreichen Abitur in Spanisch kannst Du in Deinem Lebenslauf angeben, dass Du in Spanisch das Niveau B1 oder B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens erreicht hast.

Dies kann Dir bei Job und Studium nützen.

Hier kannst Du Genaueres über Niveau, Aufbau und Ablauf des Spanisch Abiturs in Deutschland nachlesen.

Wie kann ich mich auf die mündliche Prüfung im Spanisch Abi vorbereiten?

Die mündliche Abiturprüfung in Spanisch ist eine Herausforderung für sich.

Du machst sie aber nicht allein, wie andere schriftliche Prüfungen, sondern in einer kleinen Gruppe von 2-3 Schülern.

Sie besteht aus drei Teilen, nämlich Interview, Monolog und Dialog, um die Kompetenz Sprechen aus verschiedenen Blickwinkeln zu prüfen.

Zwei Prüfer sitzen in der Prüfung. Der eine achtet auf den Gesamteindruck, d.h. wie Du sprichst, während der andere Punkte in vier Kategorien vergibt:

  1. Kommunikatives Handeln
  2. Sprachliche Flexibilität und Kohärenz/Kohäsion
  3. Wortschatz
  4. Aussprache, Betonung, Satzmelodie

So vielseitig die Prüfung, so ausdifferenziert soll auch die Vorbereitung sein.

Gewöhne Dich daran Spanisch zu sprechen.

Je mehr Du übst, desto fließender und natürlicher wird Dir das Spanisch Sprechen fallen. Und das wiederum wird den Prüfern den Eindruck eines sicheren Auftretens und klarer Sprechweise vermitteln.

Suche Dir Sprechpartner aus Deiner Klasse, Nachbarschaft oder im Internet (Stichwort: Spanisch Lernen Online) – Spanisch Muttersprachler oder nicht. Hauptsache Sprechen und dran bleiben.

Sprich jeden Tag ein paar Minuten mit Dir selbst auf Spanisch ¡Cuéntame, cómo pasaste el día! | Quelle: Visualhunt

Weite Deinen Wortschatz aus, so gut Du kannst.

Mehr Worte aktiv zu kennen bedeutet, mehr Ausdrucksfreiheit zu haben und das, was Du denkst, auch in Worte fassen zu können.

Auf Spanisch in der Freizeit zu lesen ist eine gute Ergänzung und Alternative zum klassischen Spanisch Vokabeln Lernen aus Lehrbuch und Unterricht.

Eigne Dir Vokabeln in Kontexten und Assotiationsnetzen an.

Viele Synonyme zu kennen wird es Dir ermöglichen, einen reichen Wortschatz in der Prüfung zu zeigen.

Behalte die spanische Sprache immer im Ohr.

Nicht nur das Sprechen übt das kommunikative Handeln und Flexibilität.

Viel Spanisch zu hören, verbessert Dein Hörverstehen.

Je besser und schneller Du verstehst, desto effektiver kannst Du aktiv zuhören und auf das Gehörte adäquat reagieren.

Wenn der Tag der mündlichen Spanisch Abiturprüfung gekommen ist, heißt es, dass Du alles, was in Deiner Hand lag, getan hast.

Jetzt liegt es an Dir loszulassen, auszuatmen und möglichst entspannt, strukturiert und souverän Deine Position zu vertreten.

Wie lerne ich, damit ich eine gute Gesamtnote im Abitur Spanisch bekomme?

Die Vorbereitung ist das A und O für den Prüfungserfolg. Dabei gibt es viele Nuancen, die beachtet werden sollen.

Mache das Beste aus Deinem Spanischunterricht in der Schule.

Bereite Dich vor, habe das Material dabei und mache aktiv mit. So sorgst Du dafür, das Maximum mitzunehmen, statt es später in Stress und Eile Dir selbst anzueignen.

Gerade im Sprachunterricht sollte man aktiv mitmachen, denn Fremdsprachen sind zum Sprechen da. Wer dies nicht tut, verfehlt den Sinn dahinter.

Arbeite den Schulunterricht nach und erstelle Lernblätter für das Abitur. 

Fange früh damit an, den Stoff zusammenzufassen, um zu vermeiden, in der letzten Lernphase vor dem Abitur gestresst zu sein und mit Informationen überfordert zu werden.

Strukturiere und visualisiere die wichtigen Informationen in Stichpunkten nach Thema und Schulfach. So weißt Du genau, wie viel Lernstoff Du hast.

Erstelle danach einen Lernplan, in dem Du die Fächer abwechselst und jedes Thema mindestens einmal behandelst.

Bleibe neugierig.

Wenn Du im Unterricht etwas Spannendes hörst, belasse es nicht dabei.

Recherchiere zuhause mehr über das Thema und den Sachverhalt. Du wirst überrascht sein, wie viel Interessantes dahinter steckt.

Bestimme einen festen Lernort und richte ihn individuell nach Deinen Bedürfnissen ein.

Das wird Dein Ort der Ruhe, Lernen und Konzentration sein.

Alle Materialien sind bereit. Du fängst an zu lernen – das heißt, dass das Handy und alle Ablenkungen still stehen.

Nun kann das Lernen beginnen.

Yoga kann bei der Prüfungsvorbereitung helfen. Einatmen, ausatmen. Alles mit der Ruhe! Quelle: Visualhunt

Simuliere die schriftliche Prüfung mit Musteraufgaben aus den Vorjahren und die mündliche mit 1-2 Klassenkameraden.

Nimm es ernst und bereite Dich darauf vor. Dadurch machst Du Dich mit der potentiell stressigen Situation und dem Aufgabenformat vertraut.

Und Du wirst merken, was Du gut kannst und wo noch Wiederholbedarf besteht.

Vergiss vor lauter Lernen nicht, immer wieder Pausen einzulegen. 

Plane die Pausen in den Tag ein.

Zum Beispiel für jede Stunde Spanisch Lernen 10 Minuten Pause.

Pause heißt nicht Handy raus und chatten, sondern Lüften, etwas Essen und Trinken und dem Kopf etwas Ruhe zu geben.

Weitere Lernstrategien findest Du unter: Abitur Spanisch: 10 Schritte für eine gute Note!

Warum soll ich mit einem Nachhilfelehrer für das Spanisch Abi Lernen?

Zusammen ist man weniger allein.

Oft lohnt es sich, sich mit einem Nachhilfelehrer in Spanisch für das Abitur vorzubereiten‎.

Gerade für Kurse in Spanisch für Anfänger lohnt sich der Blick hin zum Privat- bzw. Einzelunterricht.

Ein Privatlehrer hat

…inhaltliches Sprachwissen,

…mündliches und schriftliches Sprachkönnen,

…individuell Zeit für Dich,

…Antworten auf Deine Fragen,

…Übungen für Deine Problemstellen,

…Kraft, Dich zu motivieren,

…die richtige Herangehensweise,

…u.v.m.

Die Argumente für einen Nachhilfelehrer in Spanisch zur gezielten Abiturvorbereitung sind vielzählig.

Abhängig von Deinem Niveau und Bedürfnissen kann er den richtigen Rahmen schaffen und Deinen Lernprozess optimieren.

Was ist der richtige Lernrahmen für Dich? | Quelle: Visualhunt

Auf jeden Fall erhöht gezielter, konzentrierter Privatunterricht die Wahrscheinlichkeit, seine Note im Spanisch Abitur zu verbessern.

Man ist besser vorbereitet, hat mehr geübt und ist der stressvollen Situation besser gewachsen.

Beispielsweise ist es relativ schwer, den Sprech- und Schreibfluss alleine zu verbessern, während ein Spanisch Nachhilfelehrer gezielt helfen kann, daran zu arbeiten und individuell auf Deine Sprachbeiträge einzugehen.

Die Idee hat Dich überzeugt? Die Nachhilfeplattform Superprof bietet zahlreiche Spanischlehrer aus ganz Deutschland zu attraktiven Preisen an – sowohl waschechte Spanisch Muttersprachler als auch ausgebildete Sprachlehrer.

Schau Dir hier beispielsweise unser aktuelles Angebot an verfügbaren Privatlehrern für einen Spanischkurs München oder fürs Spanisch Lernen Berlin an!

*

Zusammenfassend:

  • Informiere Dich rechtzeitig, was im Spanisch Abitur dran kommt, wie es aufgebaut ist und wie Du Dich am besten dafür vorbereitest
  • Fange frühzeitig an, im Unterricht aktiv mitzumachen und die Inhalte zuhause strukturiert in Lernblättern zusammenzufassen
  • Bereite Dich vielseitig vor: 1. Sowohl Unterrichtsinhalte als auch darüber hinaus; 2. Sowohl Schreiben als auch Sprechen, Hören, Lesen und Mediation
  • Mache von einem Spanisch Nachhilfelehrer Gebrauch, um Deine Chancen Deine bestmögliche Note zu erreichen zu steigern
  • Folge unseren Tipps und Ratschlägen und bleibe interessiert und entspannt
Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar