Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Spanischkurs: Welche Methoden gibt es für rasche Fortschritte?

Von Christiane, veröffentlicht am 20/02/2018 Blog > Sprachen > Spanisch > Die besten Tools & Methoden zum Spanisch Lernen

Wie lernt man Spanisch? Eine weitreichende Frage, auf die es eine Menge Antworten gibt!

Da Du gerade auf der Suche nach einer effizienten Spanisch-Lernmethode bist, die Deinem Budget und Zeitplan entspricht, gibt Dir Superprof einen Überblick über die existierenden Methoden.

Ob Online Spanischkurs, Spanisch Nachhilfe oder Spanisch Privatunterricht… Welche Lernart liegt Dir am besten?

Wie beginnt man mit dem Spanisch Lernen bei null?

Eine Fremdsprache zu lernen gleicht für manche Menschen einem unüberwindbaren Berg.

Doch was die spanische Sprache angeht, so musst Du Dir keine großen Sorgen machen, denn die Komplexität hält sich in Grenzen. Insbesondere, wenn Du bereits Kenntnisse einer romanischen Sprache wie Französisch hast.

Hier gibt es viele Ähnlichkeiten…

  • … im Wortschatz (Wörter, Sätze, Ausdrücke),
  • … in der Grammatik,
  • … in der Konjugation,
  • … in der Aussprache einiger Laute,
  • … im Alphabet.

Wie wäre es zu Beginn mit Spanisch Privatunterricht?

Wenn Du schon Kenntnisse einer romanischen Sprache hast, wird Dir das Spanische leicht fallen. Im Nachhilfeunterricht erhältst Du fundierte Kenntnisse der spanischen Sprache. | Quelle: visualhunt

Privatunterricht gehört zu den effektivsten Methoden, um schnell Fortschritte zu machen.

Im Gegensatz zu Sprachreisen, auf denen Du vor allem den mündlichen Ausdruck übst, werden Dir in der Spanisch-Nachhilfe die Grundlagen der Grammatik, der Phonetik, der Aussprache und der Syntax vermittelt.

Darüber hinaus lernst Du die spanischen Zahlen und das spanische Alphabet, die sich im alltäglichen Leben als sehr nützlich erweisen.

Im Folgenden erhältst Du einige Tipps fürs Spanisch Lernen als Anfänger

Spanisch Lernen Kostenlos

Daneben hast Du natürlich auch die Möglichkeit, online Spanisch zu lernen!

Gebe einfach in Google „Spanisch lernen online“, „Spanischkurs“, „Online-Unterricht Spanisch“ usw. ein, und schon findest Du so einige Lernangebote.

Dabei werden jedoch nicht nur kostenlose Spanischkurse aufgelistet. Einige sind entgeltpflichtig.

Gute Internetseiten fürs Spanisch Lernen Online Kostenlos sind z.B.:

  • Loecsen
  • Lengalia
  • Spanisch-Lehrbuch

Spanisch lernen kannst Du natürlich auch mit Videos! Auf Videoele und YouTube findest Du welche.

Mit diesen kostenlosen Methoden hast Du Zugang zu vielseitigem Lernmaterial, das Dir ermöglicht, einfach und schnell Spanisch zu lernen, darunter Übungen zur spanischen Grammatik, zum spanischen Wortschatz wie auch Übungen, mit denen Du Deinen mündlichen Ausdruck trainieren kannst.

Spanisch lernen im Internet ist wirksam und bringt viel Spaß. Spanischübungen aus dem Internet sind einfach zum Anbeißen! | Quelle: pixabay

Mit Internetseiten kannst Du also durchaus die Grundlagen der spanischen Grammatik erhalten, die Dich befähigen, korrekte Sätze zu bilden.

Natürlich kannst Du Dir auch immer ein deutsch-spanisches Wörterbuch zur Hilfe nehmen, um Deine spanische Rechtschreibung zu korrigieren.

Spanischunterricht: Mit welchem Spanischbuch soll ich lernen?

Bist Du eher der klassische Typ, der gern mit Büchern arbeitet?

Spanisch Lernen mit Büchern ist im Zeitalter des Internets nach wie vor möglich – und das sogar mit viel Spaß!

Die meisten Lernenden machen die schnellsten Fortschritte beim Lesen einer Fremdsprache.

Hier einige Titel aus der Welt des Spanischlernens:

  • Spanisch für Dummies,
  • Assimil,
  • Langenscheidt Komplett-Paket Spanisch,
  • Spanisch lernen, El Nuevo Compañero de Cuarto, unterhaltsames Spanischlernen,
  • Lola Lago, spanische Detektivgeschichten,
  • Spanischsprachige Literatur: El relato de un náufrago, La hermana San Sulpicio, Cuentos de Eva Luna.
  • Auf Librivox.org, Ivoox.com und Albalearning.com findest Du zudem spanische Hörbücher.

Die 10 besten spanischen Filme zum Spanischlernen

Es gibt nicht viele Länder, die mit ihren Filmen weltweit erfolgreich sind.

Da gibt es die USA, China, Japan, Frankreich, Großbritannien, Deutschland und natürlich Spanien und Lateinamerika, darunter Argentinien.

Wir legen Dir also ans Herz, auch mit spanischsprachigen Filmen Spanisch zu lernen, denn hier wirst Du schnelle Fortschritte machen.

Spanische Filme geben Dir einen tiefen Einblick in die spanische Sprache und Kultur. Spanisch lernen mit Penelope… Was kann man sich Besseres wünschen? | Quelle: visualhunt

Großartige Filme zum Spanischlernen sind z.B.:

  • Die Reise des jungen Che (Diarios de motocicleta),
  • Pans Labyrinth (El laberinto del fauno)
  • REC,
  • Sprich mit ihr (Hable con ella),
  • Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs (Mujeres al borde de un ataque de nervios)
  • Allein unter Nachbarn – La comunidad,
  • Zelle 211 – Der Knastaufstand (Celda 211),
  • In ihren Augen (El secreto de sus ojos),
  • Inside,
  • Öffne die Augen (Abre los ojos).

10 Filme, die den Genius der spanischen und lateinamerikanischen Filmindustrie zur Geltung bringen und Dir großartige Schauspieler (Gael Garcia Bernal, Rodrigo de la Cerna, Antonio Banderas, Carmen Maura, Ricardo Darin, Pénélope Cruz…) und Regisseure (Pedro Almodovar, Del Toro, Amenabar, Alex de la Iglesia…) vorstellen.

Spanisch-Lernapps fürs iPad und iPhone

Betreten wir erneut die digitale Welt.

Wenn man sich keine Sprachreise nach Spanien oder Lateinamerika leisten kann, um in Barcelona, Buenos Aires, Madrid oder Santiago du Chili in die spanische Sprache einzutauchen, gibt es noch billigere Möglichkeiten!

Deswegen möchten wir Dir die Spanisch-Lernapps für Apple vorstellen!

Apps ziehen die meisten Menschen in ihren Bann und motivieren sie, ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene.

Das Spanisch Lernen wird hier also mit Spaß verbunden, einem entscheidenden Faktor für alle, die schnell Fortschritte machen wollen.

Doch welche Apps zum Spanisch Lernen gibt es fürs iPad und iPhone?

  • Duolingo wurde 2013 zur besten Apple-Lernapp gekürt, was schon einiges heißen soll. Hier kannst Du Spanisch lernen mit unterhaltsamen Übungen zur Grammatik, zum Wortschatz und zur Konjugation und übst des Weiteren Deinen mündlichen und schriftlichen Ausdruck. Diese App ist übrigens kostenlos.
  • Babbel ist zwar gebührenpflichtig (ab 4,95€/Monat), jedoch strukturierter und schulischer als Duolingo. Die Spanischlektionen kannst Du auf all Deinen Apple-Geräten durcharbeiten, so auch auf Deinem Smartphone, Tablet und Computer. Lerne hier die spanische Grammatik, die Konjugation, Vokabeln und die spanische Aussprache!

Wie kann man Alleine Spanisch Lernen?

Auch wenn Spanisch nicht zu den schwersten Sprachen gehört, vor allem, wenn man schon Kenntnisse einer romanischen Sprache wie Französisch oder Italienisch hat, darf man das Spanisch Lernen nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Denn natürlich hat die Sprache auch ihre komplizierte Seite.

Ist es dennoch möglich, Spanisch allein zu lernen?

Ja, das ist es, doch solltest Du einiges berücksichtigen! Zunächst einmal solltest Du Dein Anfangsniveau richtig einschätzen, um zu wissen, wo Du mit dem Spanischlernen beginnen musst.

Suche Dir geeignetes Lernmaterial, bevor Du mit dem Spanischlernen beginnst. Alleine Spanisch lernen erfordert viel Ehrgeiz, ist aber möglich! | Quelle: visualhunt

Außerdem solltest Du Dir geeignete Spanisch-Lernbücher besorgen und/oder Dir einen spanischsprachigen Brieffreund oder Chatpartner suchen, mit dem Du regelmäßig das Sprechen üben kannst.

Verwende auch anderes Lernmaterial wie Internetseiten, mit denen Du umsonst oder gegen Entgelt Spanisch lernen kannst, wie auch YouTube-Videos, E-Books und Apps.

Mit dem richtigen Lernmaterial und Ehrgeiz schaffst Du die besten Voraussetzungen, um in ein spanischsprachiges Land zu reisen und in die Sprache und Kultur einzutauchen!

Neben Spanien hast Du auch die Wahl zwischen verschiedenen Ländern Lateinamerikas.

Wie bringt man einer Person mit Lese-Rechtschreibschwäche Spanisch bei?

Neben persönlichen Faktoren wie der Motivation, Konzentrationsproblemen oder dem Budget kann es auch andere Hindernisse geben, die einen beim Spanischlernen aufhalten können…

Wie lehrt man z.B. einem Legastheniker Spanisch?

Es gibt drei verschiedene Legasthenie-Arten: die phonologische Legasthenie, die Oberflächenlegasthenie und die Mischform.

Bei der ersten hat das Kind Schwierigkeiten, Buchstaben und Wörtern einen Klang zuzuordnen, bei der zweiten kann es sich die Rechtschreibung der Wörter nur schwer merken, und bei der dritten kommen beide Formen zum Tragen.

Es ist jedoch möglich, mit einer Lese-Rechtschreibschwäche eine Fremdsprache und demnach auch Spanisch zu lernen.

Der Spanischunterricht muss jedoch an diese Störung angepasst werden:

  • durch das Dekodieren der Wörter
  • durch die multisensorielle Methode
  • durch Gedächtnistraining
  • durch angepasste Übungen: zusätzliche schriftliche Hilfen, Übertreibung der Aussprache, Vokabelkarten…
  • durch eine Begünstigung der Konzentration und gut strukturierten Unterricht
  • durch Anerkennung des Schülers

*

Worauf wartet Ihr noch? Startet noch heute mit dem Spanisch Lernen!

Ihr habt selbst schon gute Erfahrungen mit der ein oder anderen Methode gemacht? Dann teilt diese gerne mit den anderen Leserinnen & Lesern und lasst einen Kommentar da!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar