Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Kenntnisse mit Nachhilfe überprüfen

Von Melanie, veröffentlicht am 20/06/2017 Superprof Blog DE > Privatunterricht > Nachhilfe suchen > Wie kann ich die Qualität von Nachhilfe beurteilen?

 „The best teachers are those who show you where to look, but don’t tell you what to see.“ – Alexandra K. Trenfor

Die Jahresabschlussprüfungen stehen vor der Tür und Ihr habt Angst, dass Euer Wissens- und Kenntnisstand nicht ausreicht, um die Herausforderung zu meistern?

Träumt Ihr etwa auch davon, bei jeder Frage des Lehrers mit Unterricht wissend aufzuzeigen, (meistens) die richtigen Antworten parat zu haben, dauernd gute Noten zu schreiben und mit alledem Eure Freunde, Mitschüler und Eltern blass vor Neid werden zu lassen?

Das verstehen wir. Denn nichts ist frustrierender als schlechte Noten und negative Erfahrungen in der Schule.

Doch keine Bange, es gibt immer eine Lösung!

Es wird zwar leider nicht gleich morgen früh Superman an Eurer Tür stehen, um Euch zu retten, ABER: Wir haben eine bessere Lösung, um allen Bedürfnissen, Wehwehchen, Problemchen und Problemen, Wissenslücken, Motivationstiefs, Schulängsten, Lernschwächen und schwarzen Schafen ein für alle Mal ein Ende zu setzen: Nachhilfe.

Ihr denkt, es ist ein Zeichen von Schwäche, sich helfen zu lassen und Private Nachhilfe in Anspruch zu nehmen?

Ganz und gar nicht! Seine Schwächen zu kennen ist ein Zeichen von Reife. Noch reifer zeigt Ihr Euch, wenn Ihr nicht nur Eure Schwächen, sondern auch Eure Grenzen, Euer Potenzial und Eure Stärken kennt und daran arbeitet, sie auszubauen.

Nachhilfe bedeutet Fortschritt.

Es gibt überhaupt keinen Grund sich zu schämen oder sich zu verstecken, weil man Privatunterricht nimmt. Ob es nun für Mathe Nachhilfe, Englisch Sprachunterricht, oder Privatunterricht in Chemie ist: Der Weg ist das Ziel. Und Superprof begleitet Euch dabei!

Wie wird Nachhilfeunterricht effizient? Damit Unterricht zu Hause auch Früchte trägt, ist es wichtig, dass Ihr willig und motiviert seid, Euch zu investieren. Ansonsten riskiert Ihr, dass Ihr vollständig demotiviert werdet und jegliche Autonomie beim Lernen verliert. | Quelle: Pexels

Ihr seid der Meinung, dass Ihr derzeit keine Nachhilfe braucht? Eure Noten sind im Mittelmaß, weder schlecht, noch besonders gut?

Vielleicht habt Ihr ja noch versteckte Talente, die in Euch schlummern? Zeit für eine Kompetenzerfassung! Auch hierbei kann Euch ein qualifizierter Nachhilfelehrer helfen.

Eine private Nachhilfe, die zu Euch nach Hause kommt und so viel erklärt, dass Ihr kaum noch denken müsst?

So gerne wir Euch so etwas empfehlen würden, müssen wir Euch leider mit der knallharten Wahrheit vertrösten: Schulischer Erfolg entsteht durch eigenständiges Denken, kritisches Hinterfragen, Fehler (ja, auch Fehler) und dessen Korrekturen, und vor allem: Üben, Üben, Üben.

Die Aufgabe des Privaten Nachhilfelehrers zu Hause ist es allenfalls, die passende Pädagogik anzuwenden und Euch beispielsweise bei den Hausaufgaben zu begleiten.

Ihr könnt auch gemeinsam Strategien zur Problemlösung erarbeiten oder detailliert darüber diskutieren, wie bzw. wo Du am besten Informationen findest, wenn Du einmal alleine nicht weiterkommst.

Außerdem kann Euch der private Nachhilfelehrer maßgeschneiderte Aufgaben passend zu Euren Problemstellen geben. Das Wichtigste ist, dass der Nachhilfelehrer die entsprechende Erfahrung besitzt, um das tatsächliche Problem zu erkennen.

Hinter einem Defizit in Mathematik muss nicht immer gleich eine ausgeprägte Rechenschwäche stecken.

Wenn Ihr Ausdauer beweist und wirklich die bevorstehenden Prüfungen bestehen wollt oder in einem bestimmten Fach eine gute Note erzielen wollt, ist außerschulische Nachhilfe die perfekte Alternative, die Euch beruhigen wird!

Wie überprüft man die Kompetenzen im Nachhilfeunterricht?

Noch vor 10 oder 15 Jahren war der erste Reflex, den man hatte, um Nachhilfeunterricht im Internet oder schulische Unterstützung zu Hause zu finden, die Kleinanzeigen beim Bäcker nebenan, in der Pizzeria, im Supermarkt, beim Friseur usw. abzuklappern, um irgendwann hoffentlich endlich DEN passenden Kurs zu finden. So wurde teilweise Monate lang ohne Erfolg Nachhilfe gesucht.

Seitdem haben sich das Internet und die sozialen Netzwerke deutlich weiterentwickelt und alles ist umgekrempelt: Egal ob Nachhilfe in Deutsch, ein Sprachkurs in Englisch, Nachhilfe in Mathe oder Online Nachhilfe in Informatik – alles geht ganz einfach mit ein paar wenigen Klicks. So muss niemand mehr auf der Suche nach Nachhilfe Berlin abklappern.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für Privatunterricht? Das richtige Timing ist für den Erfolg von Privatunterricht ausschlaggebend. | Quelle: Visualhunt

Es ist im Moment ziemlich angesagt, seine Dienstleistungen als Privatlehrer anzubieten, und die Angebote wachsen immer weiter.

Nur eine Sache: Zwischen all diesen schönen Blumen auf der Wiese, welche pflückt man am besten?

Wie erkennt man den Effekt von Nachhilfe bzw. kann beurteilen, ob Nachhilfe wirklich zum Erfolg führt?

Aus der Sicht eines Nachhilfelehrers

Für den Nachhilfelehrer (der häufig zuvor auch selbst Lehrer an einer Schule war oder gleichzeitig ist) ist der Unterricht zu Hause eine tolle Möglichkeit, einen Einblick in das wirkliche Niveau der Schüler zu erhalten, und zwar das ganze Schuljahr lang.

Wie der Kurs auch verläuft und was auch sein Thema ist, mit Nachhilfe kann man sich schnell einen Überblick über die individuellen Kompetenzen des Schülers verschaffen und dessen Kenntnisstand bewerten.

Wichtig ist es, seine Ziele für außerschulische Nachhilfe zu Hause klar zu definieren.

Die Ziele für den Lehrer sind:

  • Das Gelernte aus den verschiedenen Disziplinen festigen: Deutsch, Mathe, Fremdsprachen, Geschichte, Erdkunde, Physik, Chemie, etc.
  • Dem Schüler eine oder mehrere Arbeits- und Organisationsmethoden beibringen, die zu seinen Möglichkeiten und Schwierigkeiten passen. Das Ziel ist es, sein Verhalten zu ändern und ihm mehr Eigenständigkeit zu ermöglichen.

Wie sollten Lehrer an die Sache rangehen und die Kompetenzen ihrer Schüler im Rahmen einer schulischen Begleitung durch private Nachhilfe bewerten?

Diese Informationen helfen Lehrern, ihren Unterricht zu verbessern:

  • Beim ersten Unterricht: Macht eine kurze pädagogische Bilanz mit Eurem Schüler. Was sind seine Stärken und Schwächen, womit hat er Probleme? Kennt er seine Stärken und Schwächen nicht, ist es Eure Aufgabe, diese (gemeinsam mit ihm) herauszufinden!
  • Während der Kurse: Erklärt stets die Kapitel und Fachbegriffe, die er nicht verstanden hat oder die evtl. falsch verstanden wurden. Die Arbeit besteht dann in einer Aufarbeitung des Grundstoffes, an einer Verbesserung des Merkvermögens zum Beispiel.
  • Außerdem machen Anwendungsübungen Sinn, um den Stoff zu festigen. Schließlich macht Übung den Meister!
  • Hin und wieder solltet Ihr die theoretischen und praktischen Kenntnisse Eures Schülers mit regelmäßigen Wiederholungen testen und gegebenenfalls vertiefen.

Wie sorge ich für eine gute Kommunikation? Kommunikation ist das A und O in der Nachhilfe. | Quelle: Pexels

Aus der Sicht eines Nachhilfeschülers

Auch auf seiner Seite kann der Schüler natürlich auch die Sinnhaftigkeit eines Nachhilfekurses und insbesondere die Qualifikation des Lehrers überprüfen.

Um auf Nummer sicher zu gehen, könnt Ihr zum Beispiel direkt die Nachhilfeagentur kontaktieren und nicht nur mehr über die Organisation und Modalitäten der Einstellung von Privatlehrern erfahren, sondern auch den Lehrer direkt kontaktieren.

Ihr könnt eine erste private Nachhilfestunde zum Testen nehmen. Oft wird diese erste Stunde kostenfrei angeboten. So könnt Ihr dem Lehrer alle Eure Fragen stellen und für Euch entscheiden, ob der Lehrer nicht nur zu Euch passt, sondern auch kompetent ist.

Die essentiellen Kompetenzen eines guten Privatlehrers für eine qualitativ hochwertige Nachhilfe sind: das Beherrschen der jeweiligen Disziplin, eine pädagogische Herangehensweise, Methodik, Verfügbarkeit, Geduld, die Fähigkeit sich anzupassen sowie ein guter Sinn für Kommunikation und fürs Zuhören.

Wie garantiert man die Qualität von Nachhilfeunterricht?

Testet den Schüler durch Übungen oder Verständnistexte

Um Euch von den Kompetenzen eines Schülers zu überzeugen, solltet Ihr dem Schüler zusätzliche Übungen zu seinem normalen Unterricht geben. Damit könnt Ihr sein Niveau, eventuelle Lernfortschritte oder vielleicht sogar Lernrückschritte feststellen und Euren Kurs entsprechend anpassen.

Wenn die Ergebnisse auf alle Tests positiv ausfallen, zeugt das von seinem Engagement sowie dem Wunsch, erfolgreich zu sein und bessere Noten zu haben.

Die Qualität eines privaten Nachhilfeunterrichts zu Hause zu testen ist nicht immer ganz einfach.

Oft trauen sich die Schüler oder die Lehrer leider nicht, sich (vermeintlich) kleinlich zu zeigen und Mängel anzusprechen.

Lasst Euch ein bisschen Zeit

Bevor Ihr Euch entscheidet, ob Ihr mit dem Unterricht zu Hause weitermachen wollt: Lasst Euch ein bisschen Zeit, um Euch aufeinander abzustimmen und in den Unterricht erst einmal reinzukommen.

Immerhin ist es nicht selbstverständlich, mit einer völlig unbekannten Person zusammen zu lernen.

Die Rolle des Lehrers ist es, sich an den Schüler anzupassen, zu verstehen, wie er „tickt“, und herauszufinden, was seine Befürchtungen, Zweifel, Stärken und Schwächen sind.

Wie kann ein Lehrer auf die Bedürfnisse des Schülers eingehen? Zusatzaufgaben und Tests im Nachhilfeunterricht sind eine Chance, um den Unterricht dem Schüler anzupassen. | Quelle: Visualhunt

Ein guter Nachhilfelehrer ist professionell und zeigt sich als ausgezeichneter Pädagoge.

Er hat immer ein offenes Ohr für seine Schüler und kann sehr geduldig sein, auch wenn er einiges mehr als drei Mal erklären muss. Er hat vor allem eines verstanden: Der Schüler steht im Mittelpunkt und das Wichtigste ist, dass er den Stoff (wirklich) versteht.

Wenn zwei fremde Menschen aufeinandertreffen, gibt es immer eine Anpassungsphase. Bis die perfekte Synergie hergestellt ist, kann es anfangs einige Schwierigkeiten (Kommunikation, Konzentration, zu definierende Ziele) geben.

Austausch zwischen Lehrer und Schüler

Die beste Art, eine Dienstleistung zu verbessern, besonders wenn Ihr Euch an einen Vermittler wie etwa eine Nachhilfeagentur oder eine Nachhilfeplattform wendet, ist, über das Lehrer-Schüler Verhältnis zu kommunizieren.

Für beide Seiten ist es essentiell, jederzeit offen über die Situation zu sprechen, um Positives hervorzuheben und Negatives zu verbessern.

Nachhilfe hat ein Ziel: Der Erfolg des Schülers – und für dieses Ziel sollte alles Mögliche in die Wege geleitet werden.

Ein professioneller Lehrer sollte nicht an Mühen und Mitteln sparen, um den Schüler angemessen zu seinem schulischen Erfolg zu begleiten, und deshalb regelmäßigen Unterricht (ja, auch in den Ferien) vereinbaren.

Der Mehrwert von Nachhilfe: Begleitung zum Erfolg

Nachhilfe antwortet auf einen bestimmten Bedarf: Den Schüler bis zum Erreichen seiner Ziele und zum schulischen Erfolg begleiten.

Aber auch Eltern können den Nachhilfelehrer ihrer Schüler begleiten!

Oft genug gibt es im Nachhilfeunterricht „Aha“-Erlebnisse, die die Neugier der Schüler erneut wecken. Sind Neugier und Ehrgeiz erst einmal entflammt, folgen die guten Noten in der Schule meist unmittelbar.

Eine grundlegende, aber nicht zu vernachlässigende Übung ist auch das Notizen machen, ebenso wie eine durchdachte Organisation der Lernmittel, eine bewusste Konzentration im Unterricht o.ä.

Wie bereitet man sich optimal auf das Lernen vor Prüfungen vor? Richtig Notizen machen kann die Vorbereitung auf eine Prüfung zum Kinderspiel machen! | Quelle: Visualhunt

Es besteht die Möglichkeit, über eine Nachhilfeagentur einen Privatlehrer zu finden, der entweder in schulischer Nachhilfe oder Hausaufgabenhilfe spezialisiert ist. Dann kann der Schüler sich für das Fach entscheiden, in dem er Unterstützung benötigt.

Normalerweise ist es auch der Schüler, der über die Dauer, den Termin und den Inhalt des privaten Nachhilfeunterrichts mit einem professionellen Lehrer bestimmt.

Selbstverständlich sollte sich dies mit den ersten Einschätzungen des Lehrers decken, beispielsweise der Inhalt des Unterrichts in Abhängigkeit vom Kenntnisstand des Schülers.

Um dem Kind zu guten Noten in der Grundschule, auf der Gesamtschule, Hauptschule, Realschule oder auf dem Gymnasium zu verhelfen, sind einige Aspekte zu beachten. Ein oft vernachlässigter, aber wichtiger Punkt ist die Lernatmosphäre: Ein Kind, das sich wohlfühlt, lernt schneller und nachhaltiger.

Achtet daher nicht nur darauf, dass sich Euer Kind mit dem Lehrer gut versteht, sondern auch darauf, dass der Unterricht und das Lernen in einer förderlichen und ruhigen Umgebung stattfinden.

Ein guter Ort für schulische Nachhilfe ist das eigene Zuhause. Professionelle Nachhilfelehrer sind es gewohnt, zu den Schülern nach Hause zu kommen und ihre Arbeitsmethoden an die Bedürfnisse und die Persönlichkeit des Schülers anzupassen.

Auf die Bedürfnisse des Schülers zugeschnittener Nachhilfe Privatunterricht dauert im Regelfall eine Stunde, kann aber auch individuell angepasst werden (beispielsweise 2x 45 Minuten mit einer kurzen Pause dazwischen o.ä.).

Die Entwicklung der Noten im Unterricht beobachten

Ein Schüler, der Nachhilfeunterricht erhält, kann sich glücklich schätzen: Anders als in überfüllten Klassenräumen hat er bei privater Nachhilfe ein privilegiertes Verhältnis zu einem Privatlehrer, der sich nur um ihn kümmert.

Ein privater Nachhilfelehrer kann sich die Zeit nehmen, dem Schüler einen bestimmten Punkt so lange zu erklären, bis er es auch wirklich verstanden hat.

Oder der Nachhilfelehrer kann einen auf die Schwierigkeiten des Schülers angepassten Inhalt vermitteln. Zum Beispiel eignen sich hierfür Wiederholungen der großen literarischen Strömungen für einen Deutsch-Leistungskurs.

Ein echtes pädagogisch zusammenarbeitendes Duo also.

Wie kann man neues Selbstvertrauen entwickeln? Der Glaube an seine eigenen Fähigkeiten ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. | Quelle: Visualhunt

Die Einstellung des Schülers nachverfolgen

So ist Nachhilfe die perfekte Lösung, um das Verhalten und die Reaktionen der Schüler zu verstehen: Ist er im Unterricht ratlos? Oder versteht er alles? Ist er abgelenkt?  Oder hat er einfach alles auswendig gelernt ?

Versucht er im Unterricht mit dem Lehrer zu kommunizieren? Hat er Blockaden in Mathematik? Viele Fragen also, die sich ein guter Nachhilfelehrer vor und während der Kurses stellen muss.

Wenn der Schüler das Gefühl hat, unterstützt zu werden, und ein konkretes Projekt im Kopf hat, wird er seine Motivation wiederfinden und sogar wieder Spaß am Lernen haben. Und wenn es für ein Fach funktioniert, wieso sollte man dann nicht diesem Enthusiasmus folgen und die sprießende Energie für andere Fächer nutzen?

Mit einer neuen Arbeitsmethode und ein paar Mathe-Tipps verbunden mit einer erhöhten Aufmerksamkeit hinsichtlich seiner Bemühungen wird der Schüler bald wieder Selbstvertrauen gewinnen.

Er wird in der Lage sein, sich anderem gegenüber zu öffnen sowie in einer Gruppe / in seiner Schulklasse, aber auch direkt gegenüber seinem Lehrer oder seinem Nachhilfelehrer, konkrete Fragen zu stellen.

Der Schüler findet wieder Geschmack daran, Neues zu entdecken und dies anzuwenden, und er mag es immer mehr zu lernen und voranzuschreiten. Eine positive Erfahrung also.

Nachhilfe ist ein wahrhaftiger zusätzlicher Beitrag zum Erfolg des Schülers.

Natürlich man muss immer noch den richtigen Lehrer finden, der den Erwartungen und der Persönlichkeit des Schülers gerecht wird.

Was auch immer passiert, es ist Teamwork: Der Schüler kann nicht vorankommen, wenn er seinem Tutor nicht vertraut, und auf der anderen Seite muss der Nachhilfelehrer seine Pädagogik dem Schüler anpassen, damit dieser in der Schule erfolgreich wird.

Eine kleine Wiederholungsstunde gefällig?

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar