„Überall findet sich etwas zum Freuen, Lernen und Tun."

– Johann Wolfgang von Goethe

Landesregierungen und Schulleitungen haben an mehreren Stellen immer wieder deutlich gemacht: Die Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie sind keine Verlängerung der Ferien. Aber auch für viele Eltern bedeutet die Quarantäne keinen Urlaub, sondern weiterhin gute Arbeit im Homeoffice zu leisten.

Viele Eltern stehen also vor der Herausforderung, Vollzeitjob, Haushalt und Homeschooling unter einen Hut zu bekommen. Daher ist es wichtig, die Tage zu Hause gut zu strukturieren.

Wenn beide Elternteile im Homeoffice sind, ist es ratsam, den Tag in Arbeit und Kinderbetreuung aufzuteilen: Morgens arbeitet ein Elternteil, während der andere sich um die Kinder kümmert und am Nachmittag das Ganze dann umgekehrt.

Eltern und Kinder befinden sich in einer noch nie dagelegenen Situation, die nicht immer ganz einfach ist, mit ein wenig Organisation wird aber alles gut.

Damit der Unterricht zu Hause (fast) reibungslos funktioniert, haben wir einen Überblick mit Tipps, die bei dieser neuen Homeoffice-Situation helfen, zusammengestellt.

Unterricht zu Hause: Den gewohnten Rhythmus beibehalten

Wenn keine Pflichttermine anstehen, neigt man schnell dazu auszuschlafen. Da die meisten von uns wegen dem Coronavirus ihre gewohnte Routine verloren haben und das Haus nicht mehr verlassen müssen, geraten wir schnell in Versuchung, zu faulenzen, den Fernseher einzuschalten oder einfach nichts zu tun.

Deshalb sind gerade jetzt Organisation und Struktur wichtiger denn je.

Schüler sind an ihren schulischen Ablauf gewohnt. Gerade wenn das Kind noch zur Grundschule geht, sollte darauf geachtet werden, den gewohnten Rhythmus aufrechtzuerhalten oder zumindest nicht völlig über den Haufen zu schmeißen.

Gemeinsames Aufstehen morgens um 8 Uhr, zusammen frühstücken, Zähne putzen, anziehen, 15 Minuten Zeichentrickfilm bevor um 9 Uhr der Unterricht los geht... im Wohnzimmer oder am Schreibtisch im Kinderzimmer.

Wie organiesiere ich Unterricht zu Hause in Zeiten von Corona?
Raus aus den Federn! | Quelle: Hal Gatgewood via Unsplash

Am besten ist es, Eltern erstellen gemeinsam mit ihren Kindern einen Stundenplan, und schreiben auf, was für den Tag oder die Woche ansteht.

Es geht keinesfalls darum, dass Eltern den Schulunterricht zu Hause 1:1 imitieren und ersetzen sollen. Dies betont auch der Deutsche Grundschulverband e.V. in seinen Anregungen für Eltern zur Betreuung ihrer Kinder zu Hause: „Eltern haben andere Beziehungen als Lehrkräfte zu den Kindern und sollten authentisch in ihrer Rolle bleiben."

Ein klarer Tagesablauf hilft Kinder jedoch dabei, Routine zu entwickeln, auch wenn diese für zu Hause und nicht für die Schule gilt.

Da das heimische Lernen viel intensiver als in der Klasse ist, können die Lernzeiten zu Hause kürzer ausfallen und mehr Lernpausen eingeplant werden, betont die Vorsitzende des Grundschulverbands, Maresi Lassek. Der Tagesplan kann also auch Basteleinheiten oder Hörspiele beinhalten.

Wichtig ist, „dem Kind Raum und Zeit zu lassen, seine Selbständigkeit zu stützen und die Belastbarkeit aller in dieser besonderen Lage zu beachten" und gleichzeitig „das Bewusstsein dafür [zu] bewahren, dass es jetzt nicht Ferien hat, sondern nur nicht in die Schule gehen darf und deswegen eben daheim etwas „arbeiten“ muss," sagt Lassek.

Wie Kannich meinem Kind helfen, während Corona zu Hause weiterzulernen?
Deutschland's Klassenzimmer bleiben während der Corona-Krise leer. | Quelle: Feliphe Schiarolli via Unsplash

Um zu entscheiden, was die Kinder zu Hause lernen sollen, ist es sinnvoll, den Kontakt mit den Lehrern zu halten. Jede Schule geht je nach ihren Möglichkeiten unterschiedlich mit der Schulschließung um und stellt mehr oder weniger Arbeitsmaterial über Online-Plattformen wie Moodle oder per E-Mail zur Verfügung.

Der Deutsche Grundschulverband e.V. empfiehlt zudem, sich darauf zu konzentrieren, was in der Schule sonst zu kurz kommt, wie zum Beispiel Lesen bei Grundschülern.

Sollten Eltern außerschulische Unterstützung für Ihre Kinder suchen, ist diese auch in Zeiten von Corona weiterhin gegeben. Eine Vielzahl unserer Nachhilfelehrer auf Superprof zum Beispiel, bieten Nachhilfe online in Form von Video-Unterricht an.

Der Nutzen von Medien als Unterrichtsmaterial

Neben dem Lernmaterial, das die Schulen selbst zur Verfügung stellen, finden Eltern und Schüler im Internet und Fernsehen eine Vielzahl von kostenlosen Angeboten, die während der Schulschließung als Unterstützung beim Lernen zuhause genutzt werden können.

Angebote von TV & Radio: „Schule daheim"

Die ARD bietet ein weitreichendes Lernangebot für Schüler, das sich nicht nur auf das Fernsehen beschränkt, sondern auch Inhalte in der Mediathek und auf Online-Plattformen miteinbezieht.

In Kooperation mit dem Kultusministerium hat der bayrische Rundfunk (BR) das Programm „Schule daheim" erstellt, um Schülern und Eltern die schulfreie Zeit zu Hause zu erleichtern.

 

KanalAngebot
„so geht MEDIEN" – BRDas Online-Bildungsangebot von ARD, ZDF, Deutschlandradio und dem BR zur Förderung der Medienkompetenz von Jugendlichen von 12 bis 16 Jahren stellt auf seiner Online-Plattform Videos, Audios, interaktiven Elemente und Texte zur Verfügung.
#InZeitenvonCorona – WDR & funkDer WDR und das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, funk, bieten von Montag bis Freitag um 12 Uhr einen Social-Media-Livestream mit einem Corona-Update für junges Publikum.
Aktion Schulstunde – rbbIm Zuge der ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung" bietet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) das Angebot „Aktion Schulstunde“ an, das Filme, Arbeitsblätter und Unterrichtsideen für Klasse 3 bis 6 beinhaltet.
ARD MediathekHier ist das Schulfernsehen Planet Schule von WDR und SWR zu finden, das eine große Auswahl an Filmen, Erklärvideos, Lernspielen und Sachtexten zu den Themen Geschichte über Natur und Umwelt bis hin zum Sprachen lernen.
ARD-alphaDer Bildungskanal strahlt von Montag - Freitag zwischen 9 und 12 Uhr besondere Lerninhalte für verschiedene Jahrgangsstufen aus.
BR MediathekDort können Schüler die wichtigsten Fächer, wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie oder Chemie anhand von vielen verschiedenen Videos online lernen.
KiKA – @gemeinsamzuhause Der Kinderkanal hat sein Programm angepasst und strahlt täglich Nachrichten, Wissenssendungen und witzige Serien aus. Des Weiteren bietet KiKA Mitmach-Aktionen wie diebestekklassedeutschlands.de und wochentäglichen Lesestunden an.
MDR WISSEN #GernelernenDer MDR zeigt jeden Morgen sowie auf YouTube und Facebook Lern-Videos zu Themen wie Biologie, Mathe, Geschichte und Politik.
Mikado – Das Kinderradio des NDR Das Kinderradio sendet werktags eine Extra-Ausgabe der Kindersendung.
rbbDer Sender hat mit der Reihe „Der rbb macht Familienzeit" sein Fernsehprogramm angepasst und bieten den ganzen Tag über Märchensendungen sowie eine Dokureihe für Kinder. 
SWR KindernetzDie Kinderseite des SWR zeigt täglich nach der SWR3 Morningshow ein „Tigerenten Club Spezial", gefolgt von Planet Schule und Planet Wissen.
WDRUnter der Woche läuft von 9 bis 12 Uhr eine speziell für Grundschüler erstellte Sendestrecke „Der etwas André Unterricht": Neben der täglichen „Die Sendung mit der Maus", stehen „Die Sendung mit der Maus Spezial" (Auslandsmaus), „Wissen macht Ah!", „Planet Schule", „Kann es Johannes" und „Kaiser! König! Karl!" auf dem Programm.
Wie organisiere ich Homeschooling während COVID-19?
Der WDR zeigt „Die Sendung mit der Maus" nun täglich. | Quelle: Pixabay

Online-Plattformen für das Lernen zu Hause

Neben den oben genannten Online-Angeboten der ARD und ihrer Partner, gibt es zahlreiche weitere Lernplattformen online, die während der Corona-Krise beim Lernen zuhause Hilfe bieten.

Der deutsche Bildungsserver stellt auf seiner Website eine umfangreiche Übersicht kostenloser digitaler Lernangebote zur Verfügung. Die Auswahl an Medien und Lernprogrammen beinhaltet zahlreiche Angebote sowohl für die Grundschule als auch für die weiterführenden Schulen und für alle Fächer.

Eine weitere umfassende Zusammenstellung an digitalen Lernangeboten bietet die Homepage der Kultusministerkonferenz (KMK). Die KMK geht außerdem auf die Angebote der einzelnen Länder ein.

Auch die der ZEIT-Verlag unterstützt mit dem Projekt „ZEIT für die Schule" Schüler und Lehrer. Die Seite bietet eine Sammlung von Arbeitsblättern und Videos zu aktuellen Themen für die Sekundarstufen I und  II zum Downloaden.

Die Internetplattform „School to go" des SWR2 bietet zahlreiche didaktisch aufbereitete Lern-Angebote für Kinder und Jugendliche, geordnet nach Fächern und Klassenstufe an.

Die Khan Academy ist eine Plattform mit Lernvideos au Englisch, Aufgaben und Tests vom Kindergartenalter bis zur Oberstufe. Der Anbieter behandelt die Themenbereiche Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte und Wirtschaft und ist ebenfalls auf YouTube aktiv.

Welche Online-Angebote gibt es für den Unterricht zu Hause während Corona?
Zahlreiche Online-Plattformen erleichtern Eltern und Schülern das Lernen zu Hause. | Quelle: Annie Spratt via Unsplash

Kostenlose Bücher

Viele Schulbuchverlage unterstützen Schülern und Eltern mit zusätzlichen Materialien und erweiterten Angeboten .

Der Cornelsen Verlag stellt auf seiner Homepage kostenlosen Zugang zu Lernvideos, Übungen und Klassenarbeiten“ von „Duden Learnattack“ zur Verfügung.

Auch der Klett Verlag bietet kostenlose Materialien, digitale Angebote, Live-Webinare uvm. für den Unterricht von zu Hause an.

Weitere zahlreiche Angebote sind beim Mildenberger Verlag, beim Friedrich Verlag sowie bei der Westermann Gruppe zu finden und es kann gezielt nach Materialien für die einzelnen, Schul-, Klassenstufen und Fächer gesucht werden.

Filme

Eine beliebte Beschäftigung bei Kindern und Jugendlichen ist "Netflix & Chill." Der Streaming-Kanal biete jedoch auch auch eine Menge guter Dokumentation, deren pädagogischer Wert nicht unterschätzt werden sollten. Allein das Schauen auf einer anderen Sprache mit Untertiteln hilft beim Sprachenlernen.

Hier also Dokumentationen auf Netflix, die weiterbilden:

  • Unser Planet (Naturdoku)
  • Wendepunkte des Zweiten Weltkriegs (Geschichte)
  • Geheimnisse des Universums (Wissenschaft)
  • Die Erde bei Nacht (Naturdoku)
  • Das Römische Reich (Geschichte)
  • Geheimnisvolle schwarze Löcher (Astrophysik)
  • Explained: Unser Kopf (erklärt die Funktion des Gehirns)
  • Hitlers Kreis des Bösen (Geschichte)
  • ...

Homeschooling: Entspannt bleiben!

Alle Deutschen und Million von Menschen weltweit durchleben derzeit eine noch nie dagewesene Ausnahmesituation und niemand weiß, wie lange diese andauern wird.

Es ist nicht immer einfach, mit der Quarantäne-Situation umzugehen. Wir alle haben Momente, in denen uns die Decke auf den Kopf fällt, wir unsere Freunde sehen oder einfach nur das Haus verlassen wollen. Deshalb ist es umso wichtiger,  die Zeit zu Hause so stressfrei wie möglich zu gestalten.

Beim Unterricht zu Hause ist es wichtig, Lernpausen einzuplanen.
Lernen ist wichtig, Bewegung auch!

Umso schneller wir uns also mit der Situation zurecht finden und uns dementsprechend organisieren, umso besser.

Eltern sollten sich nicht überfordern. Homeschooling bedeutet nicht, dass die Kinder von Morgens bis Abends nur an Schulaufgaben sitzen müssen. Lernpausen und Zeit zum Spielen sind essenziell.

Es ist wichtig, zu Hause weiterzulernen, aber die Corona-Krise bietet auch Gelegenheit, herunterzufahren, die familiären Bindungen zu stärken, dazuzulernen und die Zeit mit der Familie zu genießen. Wenn Eltern mit den Mitteln und der Zeit, die ihnen zur Verfügung stehen, ihr Bestes geben, ist das genug.

Nachmittags können Aktivitäten wie Kochen, Malen, Basteln, Rätsel oder Musik Machen in Angriff genommen werden. Kinder allen auch ihre Freunde anrufen können und mit ihren Klassenkameraden in Kontakt bleiben.

Um nicht völlig einzurosten, sollte auch ein wenig körperliche Aktivität jeden Tag nicht zu kurz kommen. Eine halbe Stunde bis Stunde in der Wohnung herumzutanzen, Home-Workouts im Wohnzimmer oder Stretching-Übungen im Garten tun der ganzen Familie gut!

Wir denken in dieser Zeit an Euch! 🏠

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Nachhilfe?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5, 1 votes
Loading...

Anna

Jeder besitzt Wissen, dass es sich lohnt zu teilen!