Aufgrund der aktuellen Corona-Zahlen haben die Schulen wieder geschlossen. Nicht nur zum Leid der Schüler, auch Eltern fragen sich, wie sie mit ihren Kindern das Homeschooling realisieren sollen, wo sie doch berufstätig sind.

Je nach informatischer und organisatorischer Kompetenz der Lehrer bekommen Schüler Arbeitsblätter zum Ausdrucken oder andere Arbeitsanweisungen zugesendet, denen sie dann zu Hause nachgehen müssen, um den Schulstoff zu üben. Und wenn möglich müssen die Eltern dabei sein, um ihren Kindern den Schulstoff zuerst zu erklären, damit sie die Aufgaben überhaupt erst machen können.

Es gibt jedoch auch andere Wege, die die Kinder allein gehen können, um für die Schule zu üben! So werden die Eltern ein wenig entlastet und die Kinder freuen sich, dass sie sich am Computer, am Tablett, mit dem Smartphone oder vor dem Fernseher weiterbilden dürfen!

Anbei stellen wir Euch die besten Lernangebote für Kinder vor, die den Unterricht ein wenig ersetzen.

Auch das Fernsehen hat sich der aktuellen Lage angepasst und zeigt Sendungen, mit denen Kinder mit Spaß lernen können.

Die Plattform, die Lehrer/innen und Schüler/innen miteinander verbindet
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (25 avis)
Katinka
Französisch - Leseverständnis
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
Klavier
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 avis)
Irina
Personal Training
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 avis)
Matthias
Programmierung
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 avis)
Bami
Deutsch als Fremdsprache (DaF)
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 avis)
Lucas
Schwimmen
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (121 avis)
Viktor
Algebra
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (40 avis)
Caro
Spanisch
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 avis)
Julia
Professionelles Coaching
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 avis)
Raphaël
Gitarre
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (6 avis)
Olga
Gesang
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
Fitness
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 avis)
Eleonora
Solfeggio
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 avis)
Peter
Deutsch als Fremdsprache (DaF)
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (45 avis)
Alexandra
Spanisch - Hörverständnis
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 avis)
Fernando
Mathematik
19€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (25 avis)
Katinka
Französisch - Leseverständnis
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
Klavier
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 avis)
Irina
Personal Training
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 avis)
Matthias
Programmierung
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 avis)
Bami
Deutsch als Fremdsprache (DaF)
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 avis)
Lucas
Schwimmen
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (121 avis)
Viktor
Algebra
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (40 avis)
Caro
Spanisch
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 avis)
Julia
Professionelles Coaching
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 avis)
Raphaël
Gitarre
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (6 avis)
Olga
Gesang
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
Fitness
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 avis)
Eleonora
Solfeggio
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 avis)
Peter
Deutsch als Fremdsprache (DaF)
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (45 avis)
Alexandra
Spanisch - Hörverständnis
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 avis)
Fernando
Mathematik
19€
/h
Alle Lehrkräfte anzeigen>

Unterricht im TV

Im Fernsehen gibt es mittlerweile eine Menge Sendungen, mit denen Ihr für den Unterricht lernen könnt. Seit dem ersten Corona Lockdown wurden neue Sendungen ins Leben gerufen, um Schülern während der „schulfreien“ Zeit auf unterhaltsame Weise Lernstoff nahezubringen und Eltern für die Quarantäne mit Kindern zu unterstützen.

Warum nicht mal vor dem Fernseher lernen?
Brauchst Du eine Abwechslung? Dann schaue fern und lerne dabei etwas! | Quelle: unsplash

Die BR Mediathek zum Beispiel bietet auf „Schule daheim“ ein vielseitiges Online-Lernangebot in Fächern wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie, Physik, Chemie, Geschichte, Kunst, Musik, Religion & Ethik, Wirtschaft, Sozialkunde, Französisch, Latein, Erdkunde und Informatik. Außerdem werden hier Tipps zum Lernen und für Prüfungen wie MSA und Abitur gegeben.

Die Artikel und Videos sind nach Klassenstufe geordnet.

Auf dem Portal alpha Lernen findet Ihr tolle Lernvideos, Lernmaterialien und Übungen.

In der BR Mediathek für Kinder finden sich zudem etliche Sendungen, sowohl unterhaltsame als auch lehrreiche.

Auch das Schulfernsehen Planet Schule bietet Euch Lernmaterial zu unterschiedlichen Themen, neben Filmen auch Multimedia-Angebote und Arbeitsblätter für Unter-, Mittel- und Oberstufe. Bereiche wie Wissen&Technik, Sprachen, Umwelt, Medien und Geschichte werden hier abgedeckt. Sie sind nach Altersstufen sortiert.

Planet Schule besitzt übrigens auch seinen eigenen YouTube-Kanal.

Auch der Kinderkanal KiKa hat sein Programm an die aktuelle Lage angepasst (KiKA – @gemeinsamzuhause) und zeigt neben Kindernachrichten auch Wissenssendungen und Kinderfilme und -serien. Auf seiner Internetseite findet Ihr zudem Ideen für Aktivitäten zu Hause, Basteltipps, Ausmalbilder und Spiele. Die Mitmach-Aktion diebestekklassedeutschlands.de, ein Internet-Quiz, bietet Euch Video-Tutorials, Experimente und Wissensfragen.

Des Weiteren zeigt der MDR auf seiner Internetseite sowie morgens im Fernsehen Lernvideos in Fächern wie Biologie, Mathe und Politik (MDR WISSEN #Gernelernen). Zudem gibt es hier zahlreiche Dokus und Podcasts über den Klimawandel sowie wissenschaftliche und politische Themen.

Online für die Schule lernen

Das Internet bietet Euch eine Menge an Apps und Webseiten, mit denen Ihr zu Hause üben könnt, und das in allen Fächern und Jahrgangsstufen. Viele von ihnen sind sogar kostenlos, und die Preise der kostenpflichtigen Apps und Seiten bewegen sich im Rahmen des Akzeptablen.

Welche Webseiten eignen sich gut fürs Lernen?
Profitere von der unendlichen Auswahl an Lernmaterialien im Internet! | Quelle: unsplash

Lernapps

Zu den beliebtesten Lernapps zählt Sofatutor. Sofatutor weist ein umfangreiches Lernangebot für Schüler aller Jahrgänge auf, und das in allen Fächern.

Mit unterhaltsamen Videos, die man beliebig oft sehen kann, lernt man hier für den Unterricht, und in den Übungen nach den Videos kann man das Gelernte sogleich anwenden.

Sofatutor stellt Euch auch Arbeitsblätter zur Verfügung sowie interaktive Aufgaben. Und im Hausaufgaben-Chat lassen sich rund um die Uhr Lehrer kontaktieren, die Euch beim Lösen der Aufgaben helfen!

30 Tage lässt sich diese App kostenlos testen, danach kostet sie 19,96€ bzw. 15,96€ pro Monat, je nach Abo.

Auch Learnattack bietet Kindern ab Klasse 4 bis zum Abitur Nachhilfe in verschiedenen Fächern, darunter in Mathematik, Englisch und Biologie. Mit Lernvideos, Übungen und Klassenarbeiten könnt Ihr hier für die Schule lernen.

Pro Monat kostet die App 13,18€ bzw. 17,07€. 48 Stunden lang lässt sich Learnattack auch kostenlos testen.

Simpleclub bietet Schülern ab der 8. Klasse über 10.000 Übungen und über 3000 Lernvideos in elf Fächern. Mit Hilfe von Algorithmen erstellt die App für jedes Kind zudem personalisierte Lernpläne, die ihm mitteilen, wann es was noch vertiefen muss.

Im 12-Monats-Abo kostet Simpleclub 7,49€ pro Monat, im 6-Monats-Abo 9,99€.

Was hältst Du von Lernapps?
Nutze eine der zahlreichen Lernapps, um für die Schule zu lernen. | Quelle: unsplash

Eine kostenlose App, die bei Schülern der Klassen 1 bis 10 sehr beliebt ist, ist Anton. Anton bietet über 100.000 Übungen sowie Lernspiele und interaktive Erklärungen in Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Biologie, Deutsch als Zweitsprache und Musik.

Internetseiten

Auf https://www.frustfrei-lernen.de/ werden Dir Fächer wie Mathematik, Englisch, Geschichte und Deutsch erklärt, und das in Form von Artikeln und Videos.

Die Internetseite gibt Euch auch hilfreich Links zum Weiterlernen.

Lern-online richtet sich an Schüler, die gern mit Videos lernen. Ob in Englisch, Geschichte, Physik oder Musik, mit verständlich erklärten Videos lernt Ihr hier ganz leicht für die Schule.

Die Videos werden von kurzen Wikipedia-Definitionen vervollständigt.

Auf der Internetseite https://www.lernspass-fuer-kinder.de/ gibt es kostenfreie Spiele und Übungen in Deutsch, Mathe, Englisch, HSU (Bundesländer, Natur und Geografie, Politik und Geschichte, Europa), Kunst und Musik, Ethik und Sport. Das Angebot richtet sich an Schüler zwischen 6 und 11 Jahren. Filme und Quizfragen runden das Angebot ab.

Wer sich im Internet Sprachen aneignen möchte, kommt mit Mondly recht weit. Hier lernt Ihr statt einzelner Wörter ganze Sätze, und auch die Aussprache könnt Ihr mit dieser App trainieren. Sprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch und Chinesisch lassen sich hier aneignen, und als Ausgangssprache könnt Ihr jede beliebige Sprache wählen.

12 Monate kosten 47,99€ pro Jahr.

Auf https://www.schlauerlernen.de/ können Schüler ihre Kenntnisse in Mathematik und Physik vertiefen. Die Erklärungen werden durch Grafiken veranschaulicht, und mit interaktiven Übungen könnt Ihr Euer neu erworbenes Wissen gleich testen.

Am PC lernen - warum nicht?
Warum nicht das vielseitige Lernangebot im Internet nutzen? Wie leben schließlich im 21. Jahrhundert! | Quelle: unsplash

Schüler im Grundschulalter, die gern Englisch lernen möchten, sind auf der Internetseite Squirrel & Bär genau richtig. Hier erlernen sie den englischen Basiswortschatz, verpackt in eine spannende Abenteuergeschichte: Squirrel und Bär müssen die Bienen retten, doch außerhalb des Waldes sprechen alle Englisch. Am Ende des Abenteuers haben sie das Sprachniveau A1 erreicht.

Auf Materialguru findet Ihr zudem kostenlose Arbeitsblätter als Word- oder PDF-Dokument für Grund- und Realschule sowie für das Gymnasium. Fächer wie Deutsch, Mathematik und Kunst werden hier abgedeckt. Auch Vorschüler finden hier tolles Arbeitsmaterial.

Und, last but not least, Netflix verdient durchaus auch eine Erwähnung. Hier gibt es zahlreiche kindgerechte Dokus über Tiere, die Erde, das Universum, Dinosaurier und den menschlichen Körper (wie zum Beispiel "Es war einmal... das Leben"), ganz zu schweigen von unzähligen Kinderfilmen und -serien.

Ihr seht, das Internet versorgt Euch mit einem vielfältigen Lernangebot und kreativen Ideen für Kinder!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Christiane

Kinder und Bücher - was braucht man mehr zum Glücklichsein?