Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

So wird Euer Französisch Onlinekurs via Webcam ein voller Erfolg

Von Anna, veröffentlicht am 28/03/2018 Superprof Blog DE > Sprachen > Französisch > Wie kann ich Französisch Nachhilfe Online Geben?

Du willst Französisch Nachhilfe geben?

Eine gewisse Scheu vor Schülern Französisch zu unterrichten, sich eventuell zu irren oder nicht sofort die perfekten Antworten parat zu haben, kann zu einer Blockade führen, die letztendlich dazu führt, dass man sich doch dagegen entscheidet, Französisch Nachhilfe zu geben.

Dieser Scheu, die nachvollziehbar ist, wenn man noch nie unterrichtet hat, kann allerdings mit Webcam-Kursen Abhilfe geschaffen werden.

Online über Webcam Französisch unterrichten ist für Euch vielleicht genau das Richtige, um mit dem Unterrichten zu beginnen und Erfahrungen zu sammeln.

Bis vor kurzem war es noch unvorstellbar, Französisch anders als mit einem anwesenden Lehrer und über Grammatik- und Lehrbücher zu lernen.

Das hat sich in den letzten 10 Jahren radikal mit dem Aufkommen von Internet-Telefondiensten und der Verbreitung des Breitband-Internets geändert.

Während die Menschheit daran bastelt, ähnlich wie Senator Palpatine in Star Wars irgendwann Hologramme im Lehrbereich einsetzen zu können, so begnügen wir uns erst einmal mit dem, was die heutige Technik möglich macht.

Lasst uns also gemeinsam schauen, wie Euer Französisch Onlinekurs per Webcam ein voller Erfolg wird.

Besorgt Euch gutes Ton- & Video Equipment für einen qualitativen Online Französischkurs!

Die 1 zu 1 Betreuung des Schülers, der intensive Austausch, die Anpassung der Kurse an die sprachlichen Kompetenzen und Bedürfnisse des Schülers…

All diese Punkte machen privaten Französischunterricht per Webcam lohnenswert!

Allerdings ist hochwertige Ausrüstung die Mindestvoraussetzung, um Französisch Onlinekurse anbieten zu können.

Und das unabhängig davon, ob Eure Schüler Anfänger, Fortgeschrittene oder Französischexperten sind.

Um ähnlich wie in einem Raum, in dem beide sitzen, arbeiten zu können, müsst Ihr als Französisch Privatlehrer einige Dinge sicherstellen, damit der Unterricht reibungslos stattfinden kann:

  • Schaut, dass Euer Computer über ausreichend Speicherplatz verfügt. Die Verwendung der Webcam, die Übertragung des Videos, sowie des Tons nutzen so einiges an Speicher. Ungern möchte man inmitten einer Französischübung seinen Computer abstürzen sehen.

Hinweis: Mindestens 256 MB RAM für einen PC und 512 MB für einen Mac.

Mit seinem Laptop Französisch zu lernen, wird immer beliebter. Immer mehr Leute entscheiden sich dafür, über Onlinekurse Französisch zu lernen. | Quelle: Unsplash

  • Am besten ist eine gute Breitband-Internetverbindung. Die Verbindungen zweier Webcams verbraucht viel Bandbreite, so dass die Internetverbindung gut und dauerhaft stabil sein muss. Ob Französisch Abendkurs oder Sommerkurs, Euer WLAN muss unbedingt leistungsfähig sein, sonst wird die Qualität Eurer Kommunikation beeinträchtigt !

Hinweis: Es ist besser, den Computer über ein Ethernet-Kabel anzuschließen, um Probleme mit „IP-Adresskonflikten“ zu vermeiden, die bei einer Verbindung über WLAN auftreten können.

  • Ihr benötigt eine Webcam. Französisch gilt nicht als die einfachste Sprache. Euer Schüler muss Euch sehen, wie Ihr sprecht und Ihr Euren Mund bewegt, um sich verbessern zu können. Kameras, die direkt in Laptops integriert sind, sind im Allgemeinen ausreichend. Gleiches gilt für einzelne Webcams, die im Handel erhältlich sind.
  • Stattet Euch mit einem Headset und einem Mikrofon aus. Die Mikrofone, die in Laptops eingebaut sind, rauschen sehr oft (nicht unbedingt ideal, wenn Ihr gerade die Aussprache französischer Wörter üben wollt)

Welche Software solltet Ihr für Euren Online Französischkurs per Webcam nutzen?

Jetzt wo Ihr Euren Computer optimal ausgestattet habt, um allen Anforderungen für online Französischunterricht gerecht zu werden, müsst Ihr Euch damit auseinandersetzen, welche Videokonferenzsoftware Ihr nutzen möchtet.

Warum nicht einfach alle?

Indem Ihr Euch nicht nur auf einen Dienst beschränkt, ermöglicht Ihr Euren Schülern, über ihr bevorzugtes Tool zu kommunizieren.

Skype, um Online Französisch Sprachkurse zu geben

Der kostenlose Instant-Messaging-Dienst Skype, der von Microsoft übernommen wurde, ist die bekannteste und meistgenutzte Software unter Studenten.

Ihr könnt mit einer Person oder mit mehreren über Video kommunizieren, Euren Bildschirm teilen und die Chat-Funktion nutzen – und das alles gleichzeitig.

Vor einiger Zeit hat Skype seine Web-Version online gestellt, so dass Ihr die Software nutzen könnt, ohne sie auf Eurem Rechner herunterladen zu müssen.

Skype hat einen guten Ruf und ist dennoch, genau wie der Browser Internet Explorer, umstritten.

Die App benötigt eine große Bandbreite, was die meiste Kritik auslöst.

Unerwartete Unterbrechungen, schlechte Bild- und/oder Tonqualität oder fehlende Funktionen: Skype lässt manchmal etwas zu wünschen übrig.

Aber keine Sorge, es gibt noch andere Plattformen für Eure Französischkurse per Webcam, die es Euren Schülern ermöglichen, Französisch online zu lernen.

Die Auswahl an Online Kontaktmöglichkeiten ist groß. Skype ist die wohl bekannteste Videosoftware. Wie tretet Ihr mit Euren Schülern, die Französisch online lernen wollen am besten in Kontakt? | Quelle: Pexels

Französischunterricht über Google Hangouts

Wie der Name schon vermuten lässt, steckt der Google-Riese hinter Google Hangouts.

Dabei handelt es sich um kostenlose Software, modern und leicht zu bedienen. Darüber hinaus alles auf Eure E-Mail-Adresse (Gmail-Adresse) bezogen.

Mit dieser Software könnt Ihr HD-Audio-/Videoanrufe tätigen, eine sofortige Textkonversation starten oder Telefonkonferenzen für bis zu zehn Personen abhalten.

Nicht zuletzt habt Ihr die Möglichkeit, öffentliche Sitzungen durchzuführen, die automatisch auf Euer YouTube-Konto übertragen werden können.

Nicht schlecht, um an Eurer Popularität als privater Französischlehrer zu arbeiten.

Über Google Hangouts könnt Ihr Eurem Schüler auch ganz einfach Hausaufgaben zwischen zwei Französischeinheiten aufgeben und diese direkt einsehen.

Wörterbücher, Übungen, Grammatikregeln… Welche Online-Seiten helfen für Französisch Nachhilfe?

Die technische Seite haben wir für Euren Kurs per Webcam beleuchtet.

Lasst uns jetzt einen Blick auf die inhaltliche Seite werfen.

Es gibt nämlich Seiten, die Euch bei Euren Vorbereitungen helfen können:

  • FrançaisFacile: Auf dieser Seite findet Ihr Französischtests, die Ihr für die Einstufungstest oder auch für kleine Prüfungen oder Übungen nutzen könnt,
  • Institut français: Online Einstufungstest für das erste Treffen mit Eurem Schüler, zur Evaluierung seines Niveaus oder um Fortschritte feststellen zu können,
  • französischlehrer.in: Arbeitsblätter zu verschiedenen Themenbereichen,
  • BonjourdeFrance: bietet als Cyber Magazin kostenlose Übungen und Kurse an, sowie „fiches pédagogiques“ für die Lehrer,
  • Apprendre avec TV5 Monde: Videos für Französischlernende und Französisch Sprachtest,
  • Le plaisir d’apprendre: „fiches pédagogiques“ und interaktive Übungen,
  • Tivi5monde+: Zahlreiche Zeichentrickfilme und pädagogisches Material für 6-12 Jährige,
  • CCDMD / Amélioration du français: Grammatikübungen, Schreibübungen, PDF-Ausdrucke, Sprachtest und pädagogisches Material,
  • Lehrer-online: Arbeitsblätter, Software Voki zur Verbesserung des mündlichen Ausdrucks, Übungen, … .

Weitere interessante Links zu diversen Bereichen (Hörverstehen, Grammatik, Textverständnis) stellt der Bildungsserver der Stadt Hamburg bereit.

Außerdem könnt Ihr Lern-Apps auf dem Smartphone mit in den Unterricht einbauen (Vokabeltrainer, Online Wörterbücher).

Auch YouTube Videos oder Tutorials zum Thema Französisch Lernen sind einsetzbar.

Besonders bietet sich Google Doc für private Online Nachhilfe in Französisch an. Die meisten kennen nur Word von Microsoft. Doch es gibt auch alternative Textverarbeitungsprogramme für Euren Französischunterricht via Webcam. | Quelle: Pexels

Schreibübungen und Aufsätze über Word, LibreOffice oder Google Docs

Um Euren Arbeitsaufwand zu minimieren, Euren online Französischunterricht bestmöglich zu organisieren, die Texte Eures Schülers lesen zu können und die Korrektur zu erleichtern, benötigt Ihr ein Textverarbeitungsprogramm.

Microsoft Office für Eure Französisch Privatstunden

Allen bekannt, müssen wir dieses Programm nicht weiter im Detail vorstellen.

Oft wird das Office-Paket beim Kauf eines Computers mitgeliefert. Doch die Versionen veralten schnell.

Als Privatlehrer müsst Ihr wissen, wie Ihr Euer Budget verwaltet.

Denn neuste Office-Versionen haben ihren Preis (fast 100 Euro), den Ihr vielleicht nicht unbedingt eingeplant habt.

Obwohl Office sehr leistungsfähig ist, einen qualitativ hochwertigen Service bietet und die verschiedenen Windows-Updates beinhaltet, solltet Ihr den Artikel weiter lesen, um Alternativen zum gängigen Office-Paket kennenzulernen.

Entdeckt auch die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten, um Privatlehrer für Französisch zu werden.

Was ist mit LibreOffice?

Wenn Ihr nach einer kostenlosen Software sucht, die Ihr auf allen Computern installieren könnt, wird dieses Tool Euer bester Freund sein!

Zuverlässig, auf allen Systemen verfügbar, ist LibreOffice eine gute Alternative für Word und praktisch für den täglichen Gebrauch.

Writer, das Textverarbeitungsprogramm von LibreOffice, enthält viele Aktualisierungen und Funktionen, die für Eure Arbeit als Lehrer interessant sein könnten.

Google Docs: Passend, um Französisch Online per Webcam zu unterrichten?

Wenn man sich vorstellt, die Softwarefirmen wären Tour-de-France-Teilnehmer, dann wäre Google ein Ausreißer mit genügend Vorsprung zum Mittelfeld.

Der Silicon Valley-Riese, könnte man meinen, hegt ein gewisses Vergnügen, die Pläne von Microsoft zu durchkreuzen.

Denn so entstand die Office-Lösung Google Drive.

Dazu gehört Google Docs, was die alten Features von Microsoft entstaubt hat und zu einem perfekten Jongleur im Bereich der Textverarbeitung geworden ist.

Nur mit der richtigen Ausstattung werdet Ihr mit Eurem Französisch Angebot Erfolg haben. Wenn Euer Französisch Onlinekurs Qualität hat und Spaß macht, dann spricht sich das schnell unter Schülern herum. | Quelle: Pexels

Was ist damit gemeint?

Die Möglichkeit, gleichzeitig mit mehreren Personen an einem Dokument arbeiten zu können, ist ideal, um ein Online-Diktat sofort korrigieren oder Anmerkungen machen zu können.

Der Instant-Messenger erlaubt es Euch, Euren Schüler beim Schreiben eines Textes Hinweise geben zu können bzw. ihn anzuleiten.

Weitere interessante Extras: Synonyme für Wörter, Dokumentvorlagen (Anschreiben, Lebenslauf…), u.v.m.

Vor einiger Zeit fügte Google Drive eine Funktion hinzu, die es sogar erlaubt, direkt passende Bilder zum Text zu finden.

Last but not least: Private Nachhilfe in Französisch per Webcam ermöglicht es Euch, einen interessanteren Tarif für Eure Schüler anzubieten, da beispielsweise Fahrtkosten wegfallen.

Außerdem erreicht Ihr eine viel größere Anzahl an Schülern, da Ihr Euer Einzugsgebiet quasi auf den ganzen Globus ausdehnt.

Es lohnt sich also in vielerlei Hinsicht, Französisch per Webcam zu unterrichten!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar