Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Spanischunterricht im Internet: Hilfreiche Quellen im Überblick

Von Lea, veröffentlicht am 12/09/2018 Blog > Sprachen > Spanisch > Spanisch Lernen Online: Die besten Tools

Spanisch ist mit mehr als 300 Millionen Muttersprachlern auf der ganzen Welt eine der wichtigsten Weltsprachen unserer Zeit.

Es ist also egal ob aus Spaß, für eine Reise nach Südamerika oder für die Arbeit – Spanisch lernen ist auf jeden Fall eine gute Idee!

Ihr habt momentan keine Zeit oder kein Geld für einen Spanischkurs mit Spanischlehrer?

Keine Sorge, auch Ihr könnt jetzt selbstständig Spanisch zuhause lernen – und zwar mit dem Internet!

Wie Ihr das am besten anstellt, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Online Spanisch Lernen: TOP Webseiten & Apps

Wenn Ihr Euch dazu entschlossen habt, online Spanisch zu lernen, dann habt Ihr unglaublich viele Optionen, wie Ihr das anstellen könnt.

Aber welche sind die besten Online Tools zum Spanisch Lernen?

Zunächst einmal gibt es wirklich viele gute Webseiten zum Spanisch Online Lernen. Unsere Favoriten heißen ProfedeEle und Veintemundos.

ProfedeEle gehört zu den bekanntesten und fortschrittlichsten Spanisch Internetseiten.

Mit verschiedenen Übungen für jedes Niveau und praktischen Tools (z.B. Spanisch Podcasts, Videos zum Spanisch Lernen) könnt Ihr die spanische Grammatik, Vokabeln und Euer Hörverständnis verbessern.

Bei Veintemundos lernt Ihr auf eine andere Weise Spanisch, denn hierbei handelt es sich um ein Online-Spanischmagazin.

Ihr könnt also besonders gut Euer Spanisch Leseverständnis trainieren, indem Ihr die Artikel zu ganz verschiedenen Themen lest. Dazu gibt es allerdings auch meist Videos, Audioaufnahmen und sogar Spanisch Grammatikübungen.

Die beiden Seiten sind super – aber vielleicht wünscht Ihr Euch ja zusätzlich noch ein paar klassischere Lernmethoden für spanische Grammatik?

Das Spanisch-Zertifikat für Berufstätige. Mit Webseiten könnt Ihr von zuhause aus Euer Spanisch verbessern. | Quelle: visualhunt

Ganz einfach könnt Ihr Spanisch mit einer App für Euer Smartphone oder Tablet lernen.

Das ist besonders bequem, da Ihr immer und überall den Spanischkurs online machen könnt.

Die führenden Spanisch-Lernapps sind Duolingo und Rosetta Stone.

Bei beiden Apps bekommt Ihr verschiedene Übungen, darunter Bilder und Sätze, denen Ihr die richtige Übersetzung zuordnen müsst. Außerdem gibt es häufig Lückentexte, mit denen Ihr die spanische Grammatik trainieren könnt.

Um die Spanisch Webseiten oder Blogs auf Spanisch zu verstehen, braucht Ihr manchmal eben doch ein Wörterbuch.

Beim Spanisch Lernen mit dem Internet bietet sich offensichtlich auch ein Online Spanisch-Wörterbuch an.

Diese Online-Übersetzer und Wörterbücher eignen sich am besten fürs Spanisch Lernen:

  • Pons
  • Linguee
  • Leo
  • Google Übersetzer / Google Translate

Neben den Spanisch Lernseiten im Internet, Apps und Blogs auf Spanisch gibt es aber noch weitere Möglichkeiten für Euch, online Spanisch zu lernen.

Ziemlich nützlich ist zum Beispiel ein Language Tool für Euren Browser (Chrome, Firefox etc.).

Hierbei handelt es sich um eine Erweiterung, die Euch korrigiert, wenn Ihr beim Spanisch Schreiben Fehler in Rechtschreibung oder Grammatik macht – ähnlich wie bei Word.

Neben den Online-Wörterbüchern für Spanisch gibt es auch weitere Seiten für die spanische Grammatik. Hier könnt Ihr z.B. die Konjugationen einzelner spanischer Verben nachschauen. Zu diesen Seiten gehört Spanisch-Online.

Wenn Ihr Spanisch Vokabeln online trainieren wollt, dann schaut doch mal bei Anki Flashcards vorbei.

Diese Seite gibt es auch als App, in die Ihr Eure Vokabeln eingebt und diese dann immer wieder durchgehen könnt, ähnlich wie mit Karteikarten.

Das Wichtigste ist jedoch, dass Ihr mit diesen Online Tools Spaß beim Spanisch Lernen habt!

Ein Spanisch-Deutsch Wörterbuch ist sicherlich hilfreich, doch braucht es für Fortschritte im Spanischkurs schon etwas mehr ... Beim Spanisch Lernen darf man ruhig kreative Methoden anwenden, um motiviert zu bleiben! | Quelle: Visualhunt

Spanisch Lernen mit YouTube

Eine Sprache zu lernen soll abwechslungsreich sein, damit Ihr die Motivation nicht verliert.

Wieso also nicht mal etwas Neues ausprobieren und mit Videos online Spanisch lernen?

Überlegt mal, wie viele Videos Ihr auf YouTube kostenlos anschauen könnt. Das ist quasi ein gratis Spanischkurs im Internet!

Ihr könnt Clips und Filmchen zu den verschiedensten Themen finden und so ganz besonders Euer Spanisch Hörverständnis trainieren.

Generell empfehlen wir Euch, Videos eher begleitend zu einem Spanischkurs zu benutzen, um Euch auf verschiedene Weisen mit der spanischen Sprache regelmäßig zu beschäftigen.

Ihr habt dann die Wahl zwischen didaktisierten und nicht didaktisierten Videos.

Bei didaktisierten Videos handelt es sich um tatsächliche, dafür vorgesehene Lernvideos, z.B. mit Spanisch Lektionen. Nicht didaktisierte Filme sind ganz normale Beiträge auf Spanisch, z.B. Nachrichten auf Spanisch oder eine spanische Serie.

Beide Varianten haben ihre Vorteile. Die Sprachlernvideos sind häufig einfacher und helfen Euch besonders als Spanisch Anfänger dabei, in die Sprache reinzukommen und neue Phänomene zu verstehen. Es gibt meist genaue Erklärungen.

Die normalen Beiträge sind natürlich super authentisch, was anfangs vielleicht schwieriger zu verstehen ist, Euch aber besser auf Spanisch sprechen mit Spaniern vorbereitet.

Ihr könnt außerdem einiges über die spanische Kultur lernen.

Unsere Top 10 Spanisch Lernvideos auf YouTube findet Ihr übrigens hier.

Neben den Videos selbst könnt Ihr aber auch weitere Funktionen auf YouTube nutzen, um mit den Videos Spanisch zu üben.

Ihr könnt Euch z.B. die Kommentare zu einem Video durchlesen, das Ihr gerade angeschaut habt.

So bekommt Ihr einen guten Eindruck davon, wie sich Muttersprachler im Internet ausdrücken und bekommt ein Gefühl für spanische Umgangssprache.

Warum nicht den nächsten spanischsprachigen Film mit Untertiteln schauen? Schaut Euch Videos und Filme auf Spanisch an. | Quelle: Pixabay

Um immer am Ball zu bleiben, solltet Ihr am besten spanischsprachige YouTube Kanäle abonnieren. Das kann ein Kanal zu jedem Möglichen Thema sein, egal ob DIY, Kochen, Beauty, Sport usw.

Wenn Ihr ein bisschen ins Träumen geraten wollt, könnt Ihr Euch auf Tourismus-Werbeclips oder Reiseberichte aus einem spanischsprachigen Land anschauen.

Schließlich gehören diese Länder zu den schönsten Orten unserer Erde! Vielleicht findet Ihr ja Inspiration für Eure nächste Sprachreise …

Etwas sehr Wichtiges fehlt aber noch in unserer Aufzählung – spanische Musik! Musik auf Spanisch gehört schließlich zu der beliebtesten auf der Welt.

Auf YouTube könnt Ihr Euch neben dem Lied auch noch das Musikvideo dazu ansehen und bekommt so einen noch besseren Eindruck.

Versucht doch mal, den Text von Despacito oder einem Lied von Enrique Iglesias oder Alvaro Soler wirklich zu verstehen!

Wenn Ihr den Text dann auch noch auswendig mitsingen könnt, habt Ihr schon mal sehr viel gelernt und seid auf die nächste Latino Party vorbereitet.

Ansonsten schaut Euch doch mal bei YouTube, Netflix und Co. nach einem Film oder einer Serie auf Spanisch um. Ihr könnt anfangen, diese mit spanischen Untertiteln zu schauen, und kommt irgendwann ganz automatisch rein.

Mit Videos Spanisch zu lernen ist auf jeden Fall die abwechslungsreichste Art, die Ihr ganz einfach in Eure Freizeit einbauen könnt.

Die besten Podcasts zum Spanisch Lernen

Eine weitere Variante zum Online Spanisch Lernen sind Podcasts auf Spanisch. Hierbei handelt es sich um Audio-Aufnahmen zu verschiedenen Themen, die Ihr immer und überall hören könnt.

Beim Kochen, Putzen, Auto fahren, Spazieren gehen … Manchmal kann man gerade kein Video anschauen, aber trotzdem zuhören. Dann sind Podcasts ideal zum Spanisch Lernen nebenbei.

Besonders Euer Hörverständnis wird natürlich dadurch geschult, denn Ihr müsst bewusst zuhören, wie sich Muttersprachler auf Spanisch unterhalten, um alles zu verstehen. Das ist ziemlich wichtig, wenn Ihr eine neue Sprache lernen wollt.

So macht Ihr Euch mit den Lauten der spanischen Sprache vertraut und könnt immer leichter neue und bekannte Wörter identifizieren, wenn Ihr sie hört. Das ist besonders nützlich für einen Aufenthalt oder Urlaub in einem spanischsprachigen Land.

Mit Podcasts könnt Ihr außerdem wunderbar die verschiedenen Varianten von Spanisch kennenlernen.

In Kuba spricht man schließlich ganz anders Spanisch als in Kolumbien oder Spanien. Die Sprache kann weicher, rhythmischer oder schneller klingen. Ihr werdet schon merken, was wir meinen … 😉

Spanisch hören und lernen. Wenn Ihr Podcasts auf Spanisch hört, verbessert Ihr ganz einfach Euer Spanisch-Verständnis. | Quelle: pixabay

Ähnlich wie mit den Videos verhält es sich auch mit Podcasts: Ihr nutzt sie am besten als Begleitung zu einem Spanisch Kurs.

So könnt Ihr das, was Ihr in der Spanisch-Stunde gelernt habt, gleich anwenden und kommt auch in Eurer Freizeit nicht raus.

Heute sind viele Podcasts einfach und kostenlos zugänglich. Ihr findet sie z.B. auf Spotify, aber auch auf YouTube (Videos ohne bewegtes Bild).

Die folgenden Spanisch Podcasts gefallen uns besonders gut fürs Spanisch Lernen:

  • News in slow Spanish: Hört Euch jede Woche die Nachrichten auf Spanisch an und lest bei Bedarf sogar den gesprochenen Text dazu nach.
  • Coffee Break Spanish: Besonders geeignet für Spanisch Anfänger. Hört einem Spanischlehrer und seiner Schülerin dabei zu, wie sie sich unterhalten.
  • Audiolingua: Kurze Podcasts, die von Spaniern selbst hochgeladen werden.
  • Profedele: Tolle Hör-Aufgaben, mit denen Ihr Euch auf den DELE Niveau A2 bis C1 vorbereiten könnt.
  • Lengalia: Spanisch Sprachkurse über Spanien und Lateinamerika.

Alternativ könnt Ihr natürlich auch immer einen Film auf Spanisch schauen oder etwas anderes als ein Podcast auf Spanisch hören, z.B. spanisches Radio.

Mit Spanisch Podcasts seid Ihr aber immer auf der sicheren Seite!

Ihr merkt, es gibt unglaublich viele Optionen, um Online Spanisch zu lernen.

Am besten, Ihr legt jetzt sofort los und könnt schon bald fließend Spanisch sprechen!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar