Was ist ein Vieleck?

 

Ein Vieleck ist eine ebene Figur, die durch eine endliche Anzahl von geraden Liniensegmenten beschrieben wird, die miteinander verbunden sind, um eine geschlossene polygonale Kette oder einen polygonalen Kreis zu bilden. Der Bereich der Volumenebene, der Begrenzungskreis oder beides zusammen kann als Vieleck bezeichnet werden.

 

 

Unsere besten verfügbaren Mathe-Nachhilfelehrer
Viktor
5
5 (142 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (28 Bewertungen)
Elisabeth
32€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (60 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (12 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (27 Bewertungen)
Boris
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (65 Bewertungen)
Rafael
45€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (35 Bewertungen)
Thomas
100€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
5
5 (18 Bewertungen)
Julien
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (142 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (28 Bewertungen)
Elisabeth
32€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (60 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (12 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (27 Bewertungen)
Boris
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (65 Bewertungen)
Rafael
45€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (35 Bewertungen)
Thomas
100€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
5
5 (18 Bewertungen)
Julien
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Los geht's

Merkmale eines Vielecks

 

Merkmale eines Vielecks

 

Seiten

Die Seiten eines Vielecks sind die Segmente, die es begrenzen.

 

Scheitelpunkte

Scheitelpunkte sind die Punkte, an denen sich zwei Seiten treffen. In der obigen Abbildung sind die Scheitelpunkte die Punkte A, B, C und D.

 

Innenwinkel

Die Innenwinkel werden durch zwei aufeinanderfolgende Seiten bestimmt.

In der obigen Abbildung hast du die Winkel \alpa, \beta, \bar, und Y.

Um die Innenwinkel eines Vielecks zu addieren - n steht für die Anzahl der Seiten - gibt es die folgende Formel:

Summe der Innenwinkel eines Vielecks = (n - 2) 180°

Diagonale

Die Diagonalen sind die Segmente, die zwei nicht aufeinanderfolgende Scheitelpunkte verbinden. In der vorhergehenden Abbildung hast du zwei Diagonalen, das Segment, das die Scheitelpunkte A und C verbindet, und das Segment, das die Scheitelpunkte B und D verbindet.
Um die Anzahl der Diagonalen eines Vielecks zu ermitteln - n steht für die Anzahl der Seiten - kannst du die folgende Formel verwenden:
Anzahl der Diagonalen eines Vielecks = n \cdot (n - 3) \div 2
Beispiele für die Berechnung von Diagonalen

1 Berechne die Anzahl der Diagonalen des folgenden 4-seitigen Vielecks.
Diagonalen eines Vielecks= 4 \cdot (4 - 3) \div 2 = 2
2 Berechne die Anzahl der Diagonalen des folgenden 6-seitigen Vielecks.Anzahl der Diagonalen eines Vielecks berechnen

= 6 \cdot (6 - 3) \div 2 = 9
>

Die Plattform, die Lehrer/innen und Schüler/innen miteinander verbindet

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 (1 Note(n))
Loading...

Anna