Innenwinkel eines Vielecks

Sie werden durch zwei anliegende Seiten bestimmt.

Innenwinkel eines Vielecks

Summe der Innenwinkel eines Vielecks

Wenn n die Anzahl der Seiten eines Vielecks ist:

S = (n − 2) · 180°.

Winkelsumme eines Dreiecks = (3 − 2) · 180° = 180º.

Winkelsumme eines Vierecks = (4 − 2) · 180° = 360º.

Winkelsumme eines Fünfecks = (5 − 2) · 180° = 540º.

Winkelsumme eines Sechsecks = (6 − 2) · 180° = 720º.

Summe der Innenwinkel eines Vielecks

Mittelpunktswinkel eines regelmäßigen Vielecks

Er ist der Winkel, der von zwei anliegenden Radien gebildet wird.

Wenn n die Anzahl der Seiten eines Vielecks ist:

Mittelpunktswinkel = 360° : n

Mittelpunktswinkel des regelmäßigen Sechsecks = 360° : 6 = 60º

Innenwinkel eines regelmäßigen Vielecks

Er ist der Winkel, der von zwei anliegenden Seiten gebildet wird.

Innenwinkel =180° Mittelpunktswinkel

Innenwinkel des regelmäßigen Sechsecks = 180° − 60º = 120º

Außenwinkel eines regelmäßigen Vielecks

Er ist derjenige, der von einer Seite und der Verlängerung einer anliegenden Seite gebildet wird.

Die Außen- und Innenwinkel sind ergänzend, d.h. sie addieren sich zu 180º.

Außenwinkel = Mittelpunktswinkel

Außenwinkel des regelmäßigen Sechsecks = 60º

 

>

Die Plattform, die Lehrer/innen und Schüler/innen miteinander verbindet

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 (1 Note(n))
Loading...

Anna